Erebus -so jung und schon gestorben ...

Bernie

||||||||||||||||||||||
eigentlich macht der Erebus einen soliden Eindruck, das fühlt sich auch alles wertig an und der Sound ist klasse.
Bin hat bischen angepisst, weil ich schon so lange darauf warte.
Wäre er bei mir nur als Studiogimmick eingesetzt worden, wäre mir das auch nicht so wichtg, aber er ist jetzt fest im neuen Liveset "Meeresgrund" mit eingebunden und jetzt kann ich einen Teil wieder umstricken, neue Patchlisten ändern und ausdrucken und sowas nervt einfach.
Ich möchte mich auf mein Equipment verlassen können.
Ich weiß auch nicht, wann er von dort versendet wurde oder ob er noch länger bei Session herumlag, bekomme ja dort keine Infos.
Vielleicht ging der ja auch wo anders in die Reparatur, keine Ahnung.
Jedenfalls bin ich verärgert über mich selbst, das ich diesmal bei Session gekauft habe, denn beim großen T war der Service bisher immer schnell und Top.
Überlege ja auch mir nochmal einen zweiten Erebus zu ordern und einen davon dann wieder zu verkaufen, wenn die Reparatur endlich mal fertig ist.
 
A

Anonymous

Guest
Bernie schrieb:
Überlege ja auch mir nochmal einen zweiten Erebus zu ordern und einen davon dann wieder zu verkaufen, wenn die Reparatur endlich mal fertig ist.
Das wäre sehr interessant!!!
Da bin ich mal gespannt ob der zweite dann tadellos funktioniert oder wieder abraucht.
Bitte halte uns auf dem Laufenden. :supi:
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
habe von anderen defekten Erebussen bisher nichts gehört, das scheint bei mir also eher ein Einzelfall zu sein.
 

darsho

Sö Sünteßeisör !
Mich hat Bernies Bericht davon abgehalten, mir den Erebus V2 zu kaufen.
Klar, ist unwahrscheinlich, dass mal was kaputt geht.
Aber wenn man dann auf dem Schlauch steht...das brauch ich nicht.
Wäre natürlich wichtig zu wissen ob es am Verkäufer liegt oder am Hersteller.
Keine Rückmeldung ist natürlich no-go.
Ganz doofe Sache.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
darsho schrieb:
Mich hat Bernies Bericht davon abgehalten, mir den Erebus V2 zu kaufen.
Klar, ist unwahrscheinlich, dass mal was kaputt geht.
Aber wenn man dann auf dem Schlauch steht...das brauch ich nicht.
Wäre natürlich wichtig zu wissen ob es am Verkäufer liegt oder am Hersteller.
Keine Rückmeldung ist natürlich no-go.
Ganz doofe Sache.
Eigentlich liegt es an mir.
Denn hätte ich ihn so abgegeben, wie ich ihn gekauft habe, wäre er wahrscheinlich bei Session einfach umgetauscht worden.
Da aber oben schon ein kleiner Kratzer war und auf der Unterseite mein Name, macht das natürlich niemand.
Nun denn, heute soll der Rückruf kommen und ich bin stand by (was aber unnötig ist, da sich eh niemand melden wird ...)
 
Ich würde auch von voreiligen Schlüssen abraten. Ich denke hier liegt der Hase im Pfeffer bei Session-Music und nicht bei Dreadbox.
Die Idee, einen neuen Dreadbox Erebus zu kaufen, damit das Livesetup beibehalten werden kann, ist gar nicht mal schlecht. Viel Erfolg! :)
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Habe eben einen Rückruf bekommen. Das Teil ist tatsächlich vom Vertrieb aus nach Griechenland gesendet worden und wird so in ca. 2-3 Wochen wieder hier bei Session eintreffen.
Anscheined konnten die den Synthie im Servive wohl nicht reparieren und haben keine Austauschplatinen am Lager, die man mal eben hätte austauschen können
Wäre für einen schnelleren Service vielleicht eine empfehlenswerte Maßnahme, denn es ist auch nicht viel günstiger, wenn man die Geräte jedesmal nach Griechenland versenden würde.
Also werde ich einfach mal abwarten, hab ich ja schon Übung drin ...
:floet:
 

Sogyra

Abgemeldet
Genau für solche Erfahrungen hab ich eine passende Rechtssschutzversicherung abgeschloßen. Denn es ist ja nicht selten der Fall, das selbst nach mehreren Monaten ein positives Ergebnis vorliegt...sowas kann sich bis Ablauf der Garantiezeit verzögern, und dann steht man one Gerät da, und das Geld ist auch futsch.
So ist das halt mit einigen Produkten aus der Neuzeit...immer alles so billig(äh kostengünstig) produzieren wie möglich, und im Bedarfsfalls den Kunden im Regen stehen lassen. Das ist auchd er Grund warum ich so gut wie nichts mehr kaufe...ich hab da auch schon so meine Erfahrungen durch
 

Feedback

Individueller Benutzer
Ich würde jetzt Dreadbox nicht verteufeln, es kann schon mal passieren, das ein Gerät relativ schnell den Geist aufgibt, deswegen müssen nicht alle scheiße sein. Die "Service-Kette" ist allerdings eine Katstrophe, so eine Lahmarschigkeit geht gar nicht. Oder hatten wir 6 Wochen Weihnachten? 2 Wochen sollten zum prüfen, nach Griechenland schicken, reparieren, und zurück ausreichen...
 

island

Modelleisenbahner
Na ja, kann ja auch mal länger dauern, aber was mich mehr stört ist die (wie auch wohl hier) die mangelnde Kommunikationsbereitschaft. Immer wieder muss man selbst nachfragen, hat oft andere Gesprächspartner (dehnen man alles neu erklären soll), bekommt haltlose Termine versprochen und, und. Das kann schon echt nerven.
Sowas sollte heute besser machbar sein (und ist es ja auch bei einigen).
 

k-stone

Naturbursche
Naja, früher war sowas doch die Regel. Ich erinnere mich an eine Annekdote anfang der 90er. Da war mir an meinem geliebten Lexicon LXP 15 (Das war damals echt teuer) ein Ausgang abgeraucht. Ich hab damals das Gerät zur Reparatur zum MS Köln gebracht, die es dann nach den USA zum reparieren geschickt haben... Dann war es weg, und keiner wusste bescheid. Ende der Geschichte: nach über einem Jahr war es wieder bei mir.... aber immerhin mit neuer Firmware drauf. 3 Wochen später war genau der gleiche Ausgang wieder im Eimer... :mad: Hab ich aber dann beim Kollegen um die Ecke reparieren lassen. Ging schneller, und hielt länger.
 

Max

|||||
Ich hab ein Eurorack-Modul seit über 3 Jahren in der Reparatur!

Es handelt sich um ein Livewire-Modul - anscheinend hat da "Monorocket" das Geschäft übernommen. Hab geschätzt ein Dutzend mal angefragt (über zwei Ecken, Hieber-Lindberg in München und Schneidersladen) und es hieß jedesmal jetzt kommts dann bald. Am Ende meldet sich dann immer keiner mehr.

"Monorocket" scheint hier Bullshitting auf allerhöchstem Niveau zu betreiben...
 

darsho

Sö Sünteßeisör !
Hatte vor ner Weile was von Vermona in Reparatur, direkt bei denen. Ging mit super Kommunikation und ganz kulant über die Bühne, total angemessene Reparaturzeit.
Nur mal so als positives Beispiel :supi:
 

Feedback

Individueller Benutzer
darsho schrieb:
Hatte vor ner Weile was von Vermona in Reparatur, direkt bei denen. Ging mit super Kommunikation und ganz kulant über die Bühne, total angemessene Reparaturzeit.
Nur mal so als positives Beispiel :supi:
So soll es sein, offensichtlich geht es doch... :nihao:
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Sogyra schrieb:
Genau für solche Erfahrungen hab ich eine passende Rechtssschutzversicherung abgeschloßen. Denn es ist ja nicht selten der Fall, das selbst nach mehreren Monaten ein positives Ergebnis vorliegt...sowas kann sich bis Ablauf der Garantiezeit verzögern, und dann steht man one Gerät da, und das Geld ist auch futsch.
So ist das halt mit einigen Produkten aus der Neuzeit...immer alles so billig(äh kostengünstig) produzieren wie möglich, und im Bedarfsfalls den Kunden im Regen stehen lassen. Das ist auchd er Grund warum ich so gut wie nichts mehr kaufe...ich hab da auch schon so meine Erfahrungen durch
Mein Händler, in diesem Falle Session Music, sind ganz sicher nicht scharf darauf, mich als Kunden zu verlieren, denn ich habe dort ja auch schon so manchen Euro gelassen.
Es ist eben die Verknüpfung unglücklicher Umstände, niemand wußte ja, das der Erebus nach Griechenland geschickt wird.
Das der Service in Deutschland ihn nicht reparieren konnte, kann man ja nicht zum Vorwurf machen, sowas kommt eben mal vor.
Eine private Rechtsschzutzversicherung habe ich natürlich auch, sollte auch jeder haben, aber ich bin Berufsmusiker und da greift die nicht.
Bin bisher auch immer so ganz gut klargekommen, die Sache ist ja jetzt auch geklärt und das Maschinchen ist bald wieder zurück.
Grundsätzlich möchte ich noch anmerken, das der Erebus nicht billig oder minderwertig gefertigt ist, im Gegenteil.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Feedback schrieb:
Ich würde jetzt Dreadbox nicht verteufeln, es kann schon mal passieren, das ein Gerät relativ schnell den Geist aufgibt, deswegen müssen nicht alle scheiße sein. Die "Service-Kette" ist allerdings eine Katstrophe, so eine Lahmarschigkeit geht gar nicht. Oder hatten wir 6 Wochen Weihnachten? 2 Wochen sollten zum prüfen, nach Griechenland schicken, reparieren, und zurück ausreichen...
Naja, das sind aber in der Weihnachtszeit doch viele in Urlaub, die Post dauert länger usw.
Die Dreadbox Produkte finde ich wirklich sehr gut, machen einen sehr soliden Eundruck und klingen auch gut, Das Preis-/Leistungsverhältnis ist auch stimmig, sonst hätte ich den Erebus ja nicht gekauft.
Es kann immer mal etwas kaputtgehen, muss ja nur eine kalte Lötstelle sein oder ein angeknackster IC verbaut sein.
Anscheinend haben ja die meisten User damit keinen Ärger gehabt und ich denke mal, das er danach länger hält.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
darsho schrieb:
Hatte vor ner Weile was von Vermona in Reparatur, direkt bei denen. Ging mit super Kommunikation und ganz kulant über die Bühne, total angemessene Reparaturzeit.
Nur mal so als positives Beispiel :supi:
Die Jungs sind echt super!
Wäre Erebus in Deutschland, wäre er schon lange wieder zurück.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Max schrieb:
Ich hab ein Eurorack-Modul seit über 3 Jahren in der Reparatur!

Es handelt sich um ein Livewire-Modul - anscheinend hat da "Monorocket" das Geschäft übernommen. Hab geschätzt ein Dutzend mal angefragt (über zwei Ecken, Hieber-Lindberg in München und Schneidersladen) und es hieß jedesmal jetzt kommts dann bald. Am Ende meldet sich dann immer keiner mehr.

"Monorocket" scheint hier Bullshitting auf allerhöchstem Niveau zu betreiben...
Das kommt leider vor, besonders problematisch bei den kleinen Boutique Herstellern, die das Gewerbe teils noch nebenbei machen.
 

Sogyra

Abgemeldet
...das ist mit ein Grund, warum ich mir meien Geräte selber repariere...allerdings hab ich auch keine in meinem Besitz, die nach ein paar Wochen den Geist aufgegeben haben. Klar, das kommt schonmal vor, allerdings lese ich das in den letzten 10 Jahren immer öfter. Das hat doch einen Grund irgendwie...meiner VCermutung nach: Billigproduktionen aus Chinesien-kennt man ja. Nicht jeder Hersteller wie Behringer achtet auf hochwertigere Komponenten und Produktion.
 

tomk

Fleischesser
Max schrieb:
Ich hab ein Eurorack-Modul seit über 3 Jahren in der Reparatur!
Es handelt sich um ein Livewire-Modul - anscheinend hat da "Monorocket" das Geschäft übernommen. Hab geschätzt ein Dutzend mal angefragt (über zwei Ecken, Hieber-Lindberg in München und Schneidersladen) und es hieß jedesmal jetzt kommts dann bald. Am Ende meldet sich dann immer keiner mehr.
"Monorocket" scheint hier Bullshitting auf allerhöchstem Niveau zu betreiben...
Ui ... diese Geschichte habe ich mitbekommen. Als Besitzer 3er Livewire Module, und Stammkunde im besagten Laden, wurde dies als absolut unglaublich erwähnt. Es handelt sich soweit ich mitbekommen habe um einen FrequenSteiner ... oder? Meine Einschätzung ist das dies wahrscheinlich ein Abschreibprodukt für dich sein wird ... bzw., ich denke, der ist im Nirvana, sowie auch sein Schöpfer Mike Brown (RIP).
http://www.sonicstate.com/news/2008/01/ ... roduction/

Allgemein persönliche Erfahrung ... es liegt nicht am Laden, sondern am Hersteller. Kann mir auch im Falle von Bernie nicht vorstellen das Session nicht weiterreicht. Warum auch? Es ist innerhalb der Garantie, sollte es kein 0815 Fehler sein wird sofort durchgewunken. Das Griechen eine andere Wahrnehmung der Wirtschaft sowie Verbindlichkeit haben offenbart der Zustand des Landes ... so ja auch bekannterweise Moslems totale Verfechter der Emanzipation sind. Da sollte man sich keinerlei Illusionen machen! Aber natürlich bestätigen dem Mutigen die Ausnahmen die Regel, bzw. ein glaubwürdiger Geschäftspartner schickt nach 3 Tagen, bei einem Neuerwerb- Garantiefall, ein Austauschgerät (ein Zweitgerät würde ich hingegen bestimmt nicht kaufen, hätte so einen Schaf & Klippe Touch.)
 

Max

|||||
tomk schrieb:
Ui ... diese Geschichte habe ich mitbekommen. Als Besitzer 3er Livewire Module, und Stammkunde im besagten Laden, wurde dies als absolut unglaublich erwähnt. Es handelt sich soweit ich mitbekommen habe um einen FrequenSteiner ... oder? Meine Einschätzung ist das dies wahrscheinlich ein Abschreibprodukt für dich sein wird ... bzw., ich denke, der ist im Nirvana, sowie auch sein Schöpfer Mike Brown (RIP).
Ja, genau - ein Frequensteiner... Mit Mike Brown hat das allerdings nichts mehr zu tun, das war schon nach seinem Tod. Monorocket haben das Modul selbst zur Reparatur angenommen und sind jetzt schon mehrere Jahre lang am Verzögern / Lügen / Bullshitting. Unglaublich ätzend, ich hab die Sache vorhin auch mal öffentlich auf seiner Facebook-Seite angefragt - vielleicht tut sich noch was... Wär wirklich jammerschade um das Modul.
 

Niko

....
Meiner machte plötzlich nur noch einen Ton, selbstständig, ohne aktive Triggerung. Blöderweise während eines Konzerts mit zwei weiteren Kollegen. Ist mir deshalb auch erst nicht aufgefallen, dass ich bzw. mein Erebus der Verursacher des nervigen Dauertons war.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Niko schrieb:
Meiner machte plötzlich nur noch einen Ton, selbstständig, ohne aktive Triggerung. Blöderweise während eines Konzerts mit zwei weiteren Kollegen. Ist mir deshalb auch erst nicht aufgefallen, dass ich bzw. mein Erebus der Verursacher des nervigen Dauertons war.
wahrscheinliuch ein Midi Notenhänger, oder so.
 

Niko

....
Hoff' ich auch. Werde es baldmöglichst überprüfen. Aber könnte schon sein, war über einen JX03 Boutique angesteuert, vielleicht lag's an dessen Midi Port.
P.s. Bin gerade am umziehen, und Neuverkabeln, mein armer Rücken- ach, ich hab's schon schwer... .
 
Vor ein paar Wochen war mal eine Meldung auf der Dreadbox-Facebookseite, dass John (der Betreiber/Entwickler, scheint ja so ein 1-Mann-Unternehmen zu sein) im Krankenhaus war. Wenn er das für längere Zeit war, könnte das vielleicht auch mit ein Grund für die Verzögerung sein. Ich hatte jedenfalls vor ein paar Monaten mal wegen VCA-Kalibrierung mit ihm gemailt, und die Antworten kamen immer prompt.

Das ist übrigens m.E. das einzige Manko am Erebus: die Lautstärke-Hüllkurve, oder diese in Verbindung mit dem VCA. Ich benutze immer eine externe (vom Microbrute).
 

tomk

Fleischesser
kinokoma schrieb:
Ich hatte jedenfalls vor ein paar Monaten mal wegen VCA-Kalibrierung mit ihm gemailt, und die Antworten kamen immer prompt.
Spätestens jetzt würde ich als Kunde mit Bernies Problem die Tastatur schwingen ...
http://www.dreadbox-fx.com/contact/

Max schrieb:
Ja, genau - ein Frequensteiner... Mit Mike Brown hat das allerdings nichts mehr zu tun, das war schon nach seinem Tod. Monorocket haben das Modul selbst zur Reparatur angenommen und sind jetzt schon mehrere Jahre lang am Verzögern / Lügen / Bullshitting. Unglaublich ätzend, ich hab die Sache vorhin auch mal öffentlich auf seiner Facebook-Seite angefragt - vielleicht tut sich noch was... Wär wirklich jammerschade um das Modul.
Schon klar ... ich denke trotzdem das sich dein Filter jemand im "neuen" Umkreis unter den Nagel gerissen hat. Livewire kommt ja seit Browns Tod nicht mehr in die Pötte. Würde eher mal im Laden des Erwerbs zwecks Versicherung betreffs Erstattung nachfragen. DaumenDrück!!!
 

Max

|||||
tomk schrieb:
Schon klar ... ich denke trotzdem das sich dein Filter jemand im "neuen" Umkreis unter den Nagel gerissen hat. Livewire kommt ja seit Browns Tod nicht mehr in die Pötte. Würde eher mal im Laden des Erwerbs zwecks Versicherung betreffs Erstattung nachfragen. DaumenDrück!!!
Das wär natürlich bitter. Hieber Lindberg hat mir längst von sich aus die Erstattung angeboten, aber ich will ja das Modul zurück (egal ob repariert oder nicht). Die Frage wäre dann auch, was das Ding wert ist - ich behaupte mal mehr als der damalige Neupreis.

Im September hieß es dann noch von Monorocket-Seite, es ist evtl. verloren gegangen aber sie hätten ein Austauschmodul, das quasi "schon in der Post ist". Seitdem hört man nichts mehr... :doof: Das Verhalten von Monorocket ist total unakzeptabel.
 

tomk

Fleischesser
Sorry Bernie für OffTopic!!!

@Max
Mein Frequensteiner ist nicht oft in Betrieb, ist für mich ein gefühlt AcidFilter wegen der Resonanz, mehr aber auch nicht. Mythos?!
Bis vor kurzem hatte http://www.bigcitymusic.com/collections/livewire einen im Angebot. Ich wunderte mich, denn eigentlich sah ich über die Jahre nur den Ladenhüter Chaos Computer als übergreifend verfügbar. Denk doch mal nach ob dieses Filter für dich und deine Musik wirklich so wichtig ist, oder ob du das Angebot von HL nicht lieber annimmst und somit weiter nach vorne blickst. Drei Jahre Blockade diesbezüglich sind echt viel. Siehe hier z.B. nach Alternativen, wenn auch nur LP ...
http://www.sonicstate.com/news/2015/08/ ... 75-filter/
reizt mich zumindest.

Auch möchte ich anmerken das mein FSfilter beim umschalten gerne mal nicht sofort richtig verbindet, bzw. man muss leicht nackeln bis es den vollen Kontakt bekommt. Somit ist Qualität eine Frage der Erwartung ...

UND ... sollte der Filter dann doch noch bei HL aufschlagen, geben die dir bestimmt Vorkaufsrecht!!!

Diesbezüglich weiter wenn nötig bitte per PN, hier ist Bernies Erebus Thread.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
tomk schrieb:
Spätestens jetzt würde ich als Kunde mit Bernies Problem die Tastatur schwingen ...
http://www.dreadbox-fx.com/contact/
nun denn, ich hab ja die Rückmeldung von Session Music bekommen, das läuft also jetzt alles ganz normal.
Das Griechenland etwas länger dauert ist ja normal, ich bin ursprünglich jedoch von einer Reparatur beim deutschen Servie ausgegangen und dafür hat es zu lange gedauert. Ich hoffe mal, das ich ihn in 2 Wochen wieder habe und dann ist ja alles wieder im Lot.
Werde auch nicht zu Dreadbox mailen, mein Ansprechpartner ist mein Händler, die machen das schon.
:phat:
 
 


News

Oben