Erste Aufnahmen Midi

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Freshman, 22. April 2011.

  1. Hallo,

    ich hätte folgende Frage.
    Was benötige ich aktuell, wenn ich vier bis fünf Geräte über Midi ansteuern und ggf. am Pc verwalten / aufnehmen möchte.
    Meine Geräte sind Emu Emax 2, Emulator III xs, Roland JP8000, Roland R8 und Kurzweil PC1x.
    In jungen Jahren habe ich mit einem Atari 1040st und Cubeat incl. Midi Dongle und ich weis nicht mehr wie das Teil hieß wo alle Geräte über Midi angeschlossen waren Musik gemacht. Die Geschichte ist mittlerweile schon über 20 Jahre her und das Equipment von damals gibt es nicht mehr.
    Ich möchte gerne gut und günstig langsam wieder anfangen.
    Deswegen würde ich mich über den einen oder anderen Vorschlag sehr freuen.

    Danke und Grüße
    Freshman
     
  2. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    also ich konnte damals bis 4 Geräte in einer Kette ,sofern drei von ihnen "thru" hatten
    über midi ohne Probleme bedienen.Bei 5 gab es Störungen da musste eine sogenannte
    "thru-box" her.Ich benutze die midisport 4x4 von M-Audio und bin zufrieden da hast du 4 midi
    in und 4 out.
     
  3. hi freshman,

    ich bin seit kurzem auch wieder ins musikmachen eingestiegen und war vor einem "ähnlichen problem".

    es ist genau so wie rolo schon schreibt. ich habe mir auch das 4x4 von m-audio geholt. einziges nachteil, der rechner muss an sein, wenn du andere synthies über midi ansprechen/spielen willst, da das midiinterface keine eigene stromversorgung hat.

    wegen der aufnahme bräuchtest du nun noch ein mischpult und am rechner einen line-eingang. einen line-eingang dürfte wohl jeder pc haben und zum anhören dürfte das reichen. für eine bessere qualität bräuchtest du dann ein audiointerface und dürfte empfehleswerter sein.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    erstmal:

    :hallo:

    das gute an midi ist, seit 20 jahren ist der standard gleich und du weist vielleicht noch wie es geht ;-)

    bis max 5 geräte würde ich in eine "thru kette" hängen und ich würde meinen: thru sollten alle deine geräte bieten (hat nicht wirklich jeder synth = leider)

    du musst dich nur entscheiden, welches geräte der master sein will :!:

    falls das kurzweil splitzonen ermöglicht und gar eine midi-clock sendet, würde ich es als master nehmen :!:

    software zum sequencen findest du heute wirklcih ganz viele und cubase ist immernoch am start :!:

    nun kommt es eher drauf an, wie du arrangieren willst d.h. timeline als cubase oder eher patternmäßig :?:

    hier würden sich dann verschieden softwares anbieten:

    von renoise = tracker
    rebeat = supi für den anfang weil nicht so überfrachtet
    fruity loops = der preiswerte trancer
    ableton = der neue platzhirsch elektronischer musik
    cubase = bis fast zur kotzgrenze überladen von version zu version mal mehr mal weniger übersichtlich
    logic = mac only


    und schau dich am besten wegen alles was software ist, um bei: http://www.kvraudio.com/

    grüße
    chain
     

Diese Seite empfehlen