ESX-1 internen Speicher formatieren

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Exceptor, 16. Dezember 2005.

  1. Wie geht

    Wie geht´n das jetzt auf die Schnelle?
    Natürlich nicht OS sondern nur Patterns, Samples usw....... :roll:

    Danke
     
  2. motone

    motone recht aktiv

    *Das glaube ich nicht, Tim.*

    Nee, da hilft nur Handarbeit


    "Das glaube ich nicht, Tim."

    Nee, da hilft nur Handarbeit: Samples manuell löschen. Einen Leer-Pattern vorbereiten (z.B. die Init-Pattern in den hinteren Patternspeicherplätzen nehmen und sämtliche Sound-Zuweisungen löschen) und den Leerpattern dann nach und nach auf alle 256 Speicherplätze schreiben.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    man kann leerpattern laden oder copieren..
    es gibt keine in


    man kann leerpattern laden oder copieren..
    es gibt keine init all funktion..

    scheint ja allgemein eine funktion zu sein ,die man braucht..
    man kann doch einfach das alte zeug überschreiben..

    :hallo:
     
  4. Oh, wie nervig!
    Danke, trotzdem.....


    Oh, wie nervig!
    Danke, trotzdem.....
     
  5. Achja, wie macht ihr es denn, wenn ihr mal komplett andere S

    Achja, wie macht ihr es denn, wenn ihr mal komplett andere Samples raufhauen wollt?
    Ich dachte ich kann mir im ESXWaveOrganizer einfach neue Zusammenstellungen kreieren, auf SmartMedia speichern und die alte Zusammenstellung im ESX überschreiben.
    Aber so einfach ist es dann wohl nicht....
    Scheinbar will er die Daten immer ZUSÄTZLICH speichern...
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, leider ist das nicht so richtig tief durchdacht mit der

    ja, leider ist das nicht so richtig tief durchdacht mit der verwaltung.. man tauscht sich idR einfach "von hand" aus..

    sorry, die Welt ist in der Hinsicht wohl so traurig.. :regen:
     
  7. Hehe, na gut muss man wohl so hinnehmen, verstehe dann aber

    Hehe, na gut muss man wohl so hinnehmen, verstehe dann aber z.B. auch nicht, wozu KORG die Werks-Patterns, Samples usw. zum Download anbietet.... :?: :?: :?: :roll:

    Ok, trotzdem vielen Dank nochmal... :)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    naja, presetten(tm) machen sich gut .. auch wenn man sie nic

    naja, presetten(tm) machen sich gut .. auch wenn man sie nicht braucht..

    damit steigert man die attraktivität bei enfallslosen(tm) halt ein wenig..
    das ist doch ok..

    man kann sich natürlich nen fertigfile machen für "komplett leer" .. init kopieren oder sowas..

    dann hat mans, die meisten <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a>-communities wie yahoogroup haben sowas schon zur hand.. für die alte hab ich sowas noch online.. nen leerpattern..
    aber eben kein komplettes.. das muss man dann wohl ein mal selber friemeln.. DAS sollte man natürlich hochladen..
     
  9. Ach dann m

    Ach dann müsste es also doch funktionieren im ESXWaveEditor ein komplettes *.esx - File zu leeren und das vorhandene im ESX damit zu überschreiben???
    Oder oder versteh´ ich das jetzt falsch?
     
  10. C0r€

    C0r€ -

    ich sehe da gar kein Problem..
    Als ich meine ESX bekommen h


    ich sehe da gar kein Problem..
    Als ich meine ESX bekommen habe habe ich erstmal alle patterns durchgehört und dann schnell entschieden dass dieses Jahrmarktsgedudel runter muss. Das ging auch recht fix. Einen Leeren Pattern hat man schnell und mit paar tastedndrücken kann man jeweils das nächste mit dem gerade aktuellen leeren Pattern überschreiben. Das macht man doch nur einmal und dafür ging es recht schnell.

    Es gibt da ja auch nen PC- ESX editor, mit dem kann man das glaub ich noch viel einfacher haben. Der ist recht nützlich um sounds zusammenzusuchen usw. Wo es den editor gab hab ich mir nicht gemerkt, google...
     
  11. Richtig, richtig, aaber: ich will ja auch die JahrmarktSAMPL

    Richtig, richtig, aaber: ich will ja auch die JahrmarktSAMPLES loswerden....
    Den Editor für PC habe ich auch, habe auch schon eine ESX-Datei komplett geleert. Nun hab´ich mir das so vorgestellt:
    Ich überschreibe mit der geleerten ESX-Datei einfach die Datei im Speicher des ESX1.
    Aber der sagt mir jetzt sowas wie keine Patterns oder Samples vorhanden.
    (Weiß nicht mehr genau, was da stand)
    Er will wohl immer nur hinzufügen und nix überschreiben.

    In diesem Editor kann man nämlich auch nochmal schön Ordnung schaffen und Samples die nachkommen, wie zum Beispiel neue BD´s auch zu den anderen BD´s hinzufügen.
    Nachfolgende Samples rutschen dann jeweils eine Nummer nach oben....
    Ob sich dadurch in den Patterns was ändert, weiß ich nicht ich bekomm´das ja nicht darauf.....
     
  12. C0r€

    C0r€ -

    beim sampleverschieben werden die sample-patterns zurordnung

    beim sampleverschieben werden die sample-patterns zurordnungen nicht durcheinandergebracht, das ist recht ordentlich gelöst.
    Wenn man samples löscht fehlen die dann logischerweise.

    Das ganze als ESX auf einer karte speichern.
    Memory protect muss glaube ich aus sein. Dann load all oder wie das heist benutzen um das ESX file reinzuladen, dabei wird alles im Speicher ausgetauscht mit den daten in der ESX -Datei.

    Ich hab das schon ein paar mal so gemacht.
    Vorteil ist dass man nach einer weile wieder alles per datei aus der esx exportieren kann und die samples, die man nicht benutzt hat gegenbessere austauschen (benutzung wird ja angezeigt) und alles funktioniert wie vorher.
     
  13. C0r€

    C0r€ -

    achja, sequenzer muss stillstehen, dann muss man in den glob

    achja, Sequenzer muss stillstehen, dann muss man in den global modus oder wie das hieß mit der taste rechts unter der Zuordnungstabelle unter dem display drücken und shift+die taste ganz rechts unten drücken. (habe die esx gerade nicht vor mir)
    stand ja alles in der Bedienungsanleitung, dafür musste ich auch nachschlagen, offensichtlich war das nicht.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    dem schliess ich mich komplett an..
    es ist rel. einfach ,w


    dem schliess ich mich komplett an..
    es ist rel. einfach ,wenn man nicht irgendwas behalten will und die referenzen sind halt direkte "links" zu den sounds , sprich nummern.. wenn man sie austauscht sind sie halt andere..

    das ist einfach.. schwer wirds nur,wenn man unterschiedliche sets irgendwie neu zusammenwürfeln wollte..
     
  15. :shock: Ah ja hab

    :shock: Ah ja hab´s hinbekommen, keine Ahnung, was ich beim letzen Mal falsch gemacht hab.....

    Nun gut...
    Danke, die Herren :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen