EuroDisco-Track (noch ohne Namen)

FlorianH
FlorianH
|||||
Servus,

ich hab ja immer wieder mal angefangen, Italo/EuroDisco-Tracks zu basteln. Das hat mich aber nie wirklich überzeugt, die Melodien fand ich immer viel zu langweilig und so wurden die fast immer eingestampft.
Vor kurzem hab ich aber zufällig so eine seltsame Dance-Nummer gefunden, die zwar sch... klang aber geile Melodien hatte. Ich hab mich dann an den PC gesetzt und angefangen, da was 80er-iges draus zu machen.

Hier ist der aktuelle Stand:
Anhang anzeigen euro_proto1.mp3

Was noch fehlt:
- Vernünftige Drums, v. a. Toms
- Mehr Dichtheit
- Noch ca. eine Minute "Material", wird aber größtenteils aus dem vorhandenen gebaut

Als erstes, mir ist die Sache viel zu "durchsichtig". Wie würdet ihr hier vorgehen, um den Mix dichter zu bekommen? Einfach nach dem Trial and Error Prinzip auf einige Sachen (Strings/Pads, Piano) Hall drauf?
Beim Piano im Refrain bin ich mir noch nicht sicher, ich wollte zwar ein etwas "holpriges" Timing, aber ich hab das Gefühl dass das etwas zu krass ist.

Ansonsten, was sollte ich außer den genannten Dingen verändern?

Grüße
 
FOTOGRAF MARcX
FOTOGRAF MARcX
step by step sequencer
mach den song doch doppelt / zweite instrumentbesetzung und leg ihn übereinander... kannst ja dann einblenden und ausblenden was du magst oder andere verrücktheiten damit tun... wenn du schon solch vorlage hast dann sollte es auch nicht schwer sein da volumen rein zu bekommen... und überblicken kann man das relativ gut bei der länge glaub ich...
 
FlorianH
FlorianH
|||||
Du meinst, eine zweite Melodie rein bringen? Mir ist nicht ganz klar, was du meinst.
 
FOTOGRAF MARcX
FOTOGRAF MARcX
step by step sequencer
kann man damit auch tun... probier einfach und erfind dir was... geht ja im prinzip nur um aufmerksamkeit und interesse die man erreichen möchte...
kannst aus dem song quasi alles bauen, musst nur auf das wesentliche reduzieren und dann ausschmücken...oder das wesentliche ergänzen erst, damit es andere songs adaptieren kann z.b. ...
um das zu erklären müsste man in den kopf des anderen gucken können und seine erfahrungen und absichten kennen sonst liegt man ganz schnell falsch... und da ich das eine nicht kann und nicht falsch liegen will kann ich dir nur diese zwei texte dazu anbieten...
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Da fehlt nur noch Thomas Anders, …

Also wenn Du dir mal passende Produktionen zu dem Stil anhören magst, probiere es mal mit Modern Talking ( kein Scheiss ) , mal drauf achten wie die da komprimieren und wie der Mix sitzt, also Hall wo und Wie , was laut leise, einzelne Elemente analysieren ect..
 
FlorianH
FlorianH
|||||
Da fehlt nur noch Thomas Anders, …

Also wenn Du dir mal passende Produktionen zu dem Stil anhören magst, probiere es mal mit Modern Talking ( kein Scheiss ) , mal drauf achten wie die da komprimieren und wie der Mix sitzt, also Hall wo und Wie , was laut leise, einzelne Elemente analysieren ect..
Ich hatte es jetzt gar nicht so im MT-Stil geplant, aber du hast sicherlich Recht...
 
Area88
Area88
|||||||||||
Geil.
Verbesserungsvorschläge:
1. Melodie quantisieren auf 1/8-Noten. (Man hört, dass es von Hand eingespielt ist)
2. Verlängerung ganz simpel durch Drankleben einer transponierten (1 bis 2 Halbtöne) Kopie. In der Kopie die Melodie passagenweise vielleicht durch eine zweite Stimme zum Duett aufbohren.

Ansonsten: einigängige, ohrwurmverdächtige Popmusik. Cool.
 
FlorianH
FlorianH
|||||
@RealRider danke, werde ich mir später anhören. Du hast Recht, es fehlen Details und der Druck...

@Area88
1. Du meinst hauptsächlich den Refrain, oder? Das leicht Imperfekte möchte ich eigentlich beibehalten, aus dem Grund den RealRider genannt hat. Aber den Refrain mach ich neu, da ist das zu krass (vor allem beim zweiten Piano-Sound eine Oktave weiter unten)
2. Praktisch die bekannte Schlagerrückung?

Danke euch :)
 
FlorianH
FlorianH
|||||
Anhang anzeigen euro_proto3.mp3

Ich hab ein bisschen Synth- und Gitarrengeklimper für den Hintergrund gemacht, Toms eingefügt, die "Schlagerrückung" am Ende gemacht und an anderen Feinheiten gedreht...
Vor der Rückung hätte ich mir ein etwas "fetteres" Tom-Fill vorgestellt, aber meine Versuche klangen eher nach einem 5-Jährigen, der auf irgendwas rumprügelt :fight:Da muss ich also noch basteln, vielleicht lasse ich es aber so.

Mit dem Intro... @Synthwaver, was würdest du vorschlagen? Sowas wie im Video von RealRider?
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Das gewünschte Genre ist ja schon mal recht gut getroffen, die „Demo“-Mischung ist aber viel zu brav, klingt eher nach Portable Keyboard eines Mit-80ies Entertainers. Die Drums müssen noch mehr „voll auf die Zwölf“ (siehe/höre das Beispiel von @RealRider, da ist der typische „Italo-Stampf“ sehr prägnant).

Der Song verträgt noch mehr typische aber dezente Staccato-Begleitspuren.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben