Fade to grey - Bass-Line

Dieses Thema im Forum "Sound Praxis / Synthese" wurde erstellt von Sebastian R., 6. Februar 2018.

  1. Sebastian R.

    Sebastian R. eingearbeitet

    Habe versucht, sie nachzubauen. Irgend was ist da noch, was fehlt.
    Die Line klingt von Visage, als ob sie durch Lautsprecher in einem
    kleinem Raum gemixt wurde (über KH zu hören). Kurzes Reverb, Gate?
    Eine Nouance Chorus?
    Zu den Oszis: mehr als 2 sind es wahrscheinlich nicht, denn sie ist überraschend
    einfach zu erstellen, aber es scheint, dass im Original doch einiges mit FX gemacht wurde.
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Laut einem Thread auf vintagesynth.com soll der Bass wohl ein Yamaha CS-15 gewesen sein.

    Stephen
     
  3. Sebastian R.

    Sebastian R. eingearbeitet

    Laut Gearslutz & Co soll der Bass einhellig mit einem ARP Odyssey
    eingespielt worden sein :ladyterror: ???
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    So ist das Internet: Voll von Leuten, die von nichts eine Ahnung haben -- aber davon eine ganze Menge.

    Stephen
     
    tichoid und nox70 gefällt das.
  5. blauton

    blauton 6 von 5

  6. blauton

    blauton 6 von 5

  7. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Einfach mal Chris Payne fragen? Von dem ist sie ja wohl. Hat er zumindest gesagt.
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Dann war's wohl Muffwigglers oder dergleichen.

    Aber im Ernst: Ist das wirklich wichtig, so im Sinne von Auf meinem Sterbelager werde ich verfluchen, dieser Frage nicht auf den Grund gegangen zu sein wichtig?

    Stephen
     
  9. Gonzo

    Gonzo ||||

    Man sollte nicht immer von sich selbst auf andere schliessen.


    Ich mag das Lied, da war ich 11 und hab mein erstes Colabier getrunken und ne Ernte 23 dazu gepafft.

    Oder wars ne Lord ?
     
    Wesyndiv und synshine kid gefällt das.
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    MOD: Erklärt doch bitte wie man den Klang macht - nicht womit sondern wie. Oder findet raus, was stimmt. Das ist doch kein Streitobjekt. Alles Easy.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2018
  11. swissdoc

    swissdoc back on duty

    In den alten Threads schreibt Micke/mikael488 er habe diese Info aus erster Hand:
    Chris Payne (of Gary Numan band) played the strings on a Polymoog. Also, the bassline was double-tracked by him
    on a polymoog preset but he couldn't remember which one - it could have been the brass preset played low down.


    Hier ab 8:41 gibt es Brass und Brass Chorus zu hören. Eher einfache SQR oder SAW plus etwas Filter Sounds.


    Er spielt ganz anders als im Song, also nicht verwirren lassen, auch klingt es anders, wenn doppelt eingespielt wird. Ich höre eher SAW als SQR.
     
  12. Sebastian R.

    Sebastian R. eingearbeitet

    Und per Hand eingespielt lt. Micke, zumindest die Bassline. Kein Sequenzer.
    Habe schon 1978 mehrspurig eingespielt (es gab so einen riesen Kassetten-Apparat
    mit zwei Laufwerke, da konnte man immer eine weitere Audio-Spur dazu aufnehmen;
    die Qualität wurde nat. immer schlechter, trotz DIN-Verbindung). Auf meiner Bontempi-Orgel habe ich bis 1984 auch Saw-Klankfarben (Violine, Brass, ectr.) 2-3 - spurig gedoppelt, klang wie hiesige Bassline, oder zumindest sehr nahe und wirklich unglaublich gut. Sehr räumlich, lebendig und einfach mächtig. Die Tape-Schwankungen waren die LFOs sozusagen ;-)
    Na das mit dem Gear-Rätsel aus obigem Forum klingt ja wirklich sehr interessant.
    Ich gehe mal davon aus, das stimmt mit der Info aus "erster Hand".
    Ich denke, die Bassline ist tatsächlich doppelt auf Band eingespielt, nur, falls per Hand,
    dann nicht zwei Spuren nacheinander, sondern einmal eingespielt auf zwei Tapes zeitgleich,
    denn man würde es beim zweiten mal nicht wieder exakt timegleich angetriggert bekommen.