Fairlight CMI Clone - Qasar Beach

T M A

T M A

||||
Macht mit einem Touchscreen richtig Spaß. Ich habe ein resistiven Screen und finde den irgendwie besser als auf Glas zu malen.
Ein billiges Audiointerface mit plug and play dran und los.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
'Bin gerade dabei ein fairlight-CMI-Clone zu bauen, wobei ich da vielmehr eigene Wege gehen möchte (also kein 1:1 Clone und um einiges kompakter). Mehr dazu später (bin derzeit noch bei der Planung/Konzept).
Ich werde sehr wahrscheinlich das System auf Linux-Basis fahren (inzwischen schon getestet). Welches OS nutzt ihr für Quasar-Beach ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Ja klar, aus Interesse und Nostalgie wird man Spaß dran haben. Will man zu Potte kommen, wird man sicher an sowas keine Freude haben, da sich die Welt ja weiter gedreht hat.
Naja, das schlimmste waren am Original die ewig langen Wartezeiten, das hat mich echt genervt.
Beim Qasar Beach ist das ja wenigstens Geschichte, von daher kann man heute schon was damit anfangen.
Aber ich denke auch, das es mehr nostalgische Gründe sind, wenn man sich das hinstellt, ist ja auch nur
ein Sampler. Hatte damals meine besten Fairlight-Sounds auf den Ensoniq EPS übertragen, klanglich macht das nichts.
 
T M A

T M A

||||
@Bernie hattest du ein III? Der ist ja wirklich lahm. Ich habe ein Video gesehen von einem restaurierten CMI III und der benötigte für jeden Befehl 2-3 Sekunden Bedenkzeit und satte 15 Sekunden um ein 700kb sample zu laden.
Da war der IIx ein Sprinter dagegen
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
@Bernie hattest du ein III? Der ist ja wirklich lahm. Ich habe ein Video gesehen von einem restaurierten CMI III und der benötigte für jeden Befehl 2-3 Sekunden Bedenkzeit und satte 15 Sekunden um ein 700kb sample zu laden.
Da war der IIx ein Sprinter dagegen
Hast du mal mit einem alten IIx gearbeitet?
Der Fairlight III hatte ja immerhin schon den wesentlich schnelleren 68000 Prozessor drin und war deutlich flotter als der II oder IIx.
Während der II / IIx 30kHz / 8 Bit hatten, war der III schon mit 100kHz / 16 Bit leistungsfähiger.
Die Ladezeiten sind bei allen schrecklich, besonders das Laden von Streamer-Tapes -da kann man sich erst mal gemütlich einen Kaffee holen.
 
T M A

T M A

||||
Schnellerer Prozessor bedeutet nicht unbedingt schnelleres Arbeiten. Ich habe mit einem IIx noch nicht gearbeitet, aber ich habe vor es mit dem alten IIx von Matthias Becker mal zu testen. Der steht bei Christian hier ums Eck. Ich beziehe meine Aussage aus Videos, die die Arbeitsweise zeigen. Der III benötigt nach jeder Bestätigung ein paar Sekunden Pause, der II nicht. Auch die Berechnung nach dem Zeichnen einer Wellenform ist schneller.
Die Ladezeiten bei dem III waren wirklich lahm. Es wurde von neuen HDDs und SD Karte geladen. Das war erschreckend. Es war das Verkaufsvideo eines III von Andrej Kudryavtsev

Bernie was für eine Serie hattest du?
 
Zuletzt bearbeitet:
Tax-5

Tax-5

||||||||||
Der Fairlight III hatte ja immerhin schon den wesentlich schnelleren 68000 Prozessor drin

Der CMI IIx hatte bereits zwei Motorola 68000 Prozessoren mit je ca 2 MhZ drin.
Die Ladezeiten waren wirklich sehr flott und ich kenne keinen anderen Sampler der so schnell "betriebsbereit" ist.

@Bernie : Ich meine mich zu erinnern dass du einen 3er hattest.. wir hatten uns mal darüber unterhalten so weit ich weiss.
 
 


Neueste Beiträge

Oben