FM - On My Mind (Vocal Trance)

borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Ich sag mal nix zur Musik ist so gar nicht meins ;-)
Aber zur Produktion kann ich ein bisschen was beitragen.

Der Plug Sound der so ab 0:30 rein kommt kollidiert extrem mit dem Vocal wenn der Filter auf ist, da wäre nen EQ, besser nen Sidechain EQ gut um der Stimme nicht den Raum zu rauben. Die Bassline kollidiert massivst mit dem restlichen Sound, dass Bassgeknarze passt so gar nicht zu dem sonst sehr cleanen Sound. Besonders auf der tiefsten Note im Lauf ist eine tonalität nur noch zu erahnen. Der Lauf kann bleiben, aber der Sound sollte ein anderer sein, der auch noch auf der untersten Note noch stabil was her gibt. Der Sound wirkt sonst sehr komprimiert, besonders die Synths wirken arg gequetscht, das nimmt dem Track viel von seiner Leichtigkeit, weiß nicht ob das im Mix oder erst im Master zustande kam. Auch die Stereobreite könnte besonders bei dem Genre mehr ausgereizt werden.

Der letzte Punkt ist der Radio Cut, der wirkt besonders mit dem Ende als hätte man die letzten 2 Minuten des Tracks einfach weggelassen, auch wenn es nur der Radio Cut ist würde ich den etwas harmonischer Ausklingen lassen, so dass das ganze Rund wirkt, obwohl der Rest eigentlich fehlt.
 
GeoTeknique

GeoTeknique

|||||
Bei aller Kritik (auch nicht gerade mein präferierter Stil), das Arrangement finde ich jedoch sehr gelungen, wie auch den allgemein positiven Grundtenor. Aber ich würde es mehr als Dance denn als Trance sehen. Trance soll einen in Trance versetzen, den Geist frei machen, an das Unterbewusstsein und die Psyche gehen - das macht es nicht, es regt stark zum sraighten tanzen an, wohingegen richtiger Trance eigentlich eher was für's Wohnzimmer ist oder nen richtig spacigen Club.

Die Fehler mit den zu tiefen Tönen hatte ich auch ab und an - sie sind dann im Mix einfach nicht mehr wahrnehmbar. Was hab ich gemacht? Einfach in der Tonart an der Stelle eine Oktave nach oben gegangen. So hab ich zwar wenn ich eine aufsteigende Tonfolge habe kein Aufstieg mehr sondern mit den ersten beiden Tönen einen Abstieg, aber so bleibt die Harmonie halbwegs gewahrt und wenn man einen entsprechenden Subwoofer hat, hat man gleichzeitig noch was im Infraschall ;-)
 
Freigeist

Freigeist

Gesperrter User
Sehr schöner Track! Ich finde das es mich sehr zum träumen anregt! Im gegensatz zum Vorredner. Trance muss bei mir pumpem so wie dein Track. Saubere Arbeit.
 
GeoTeknique

GeoTeknique

|||||
Najaaa, ich bin halt auf den Trance der Anfangszeit geimpft, wo sich das Genre gerade formte und verschiedene Richtungen einschlug bevor sich dann eine Mainstream-Variante durchsetzte. Daher ja meine etwas eigenartige Frage nach dem musikalischen Hintergrund. Aber trotzdem ein guter Track.
 
M

mornfm

..
Ich sag mal nix zur Musik ist so gar nicht meins ;-)
Aber zur Produktion kann ich ein bisschen was beitragen.

Der Plug Sound der so ab 0:30 rein kommt kollidiert extrem mit dem Vocal wenn der Filter auf ist, da wäre nen EQ, besser nen Sidechain EQ gut um der Stimme nicht den Raum zu rauben. Die Bassline kollidiert massivst mit dem restlichen Sound, dass Bassgeknarze passt so gar nicht zu dem sonst sehr cleanen Sound. Besonders auf der tiefsten Note im Lauf ist eine tonalität nur noch zu erahnen. Der Lauf kann bleiben, aber der Sound sollte ein anderer sein, der auch noch auf der untersten Note noch stabil was her gibt. Der Sound wirkt sonst sehr komprimiert, besonders die Synths wirken arg gequetscht, das nimmt dem Track viel von seiner Leichtigkeit, weiß nicht ob das im Mix oder erst im Master zustande kam. Auch die Stereobreite könnte besonders bei dem Genre mehr ausgereizt werden.

Der letzte Punkt ist der Radio Cut, der wirkt besonders mit dem Ende als hätte man die letzten 2 Minuten des Tracks einfach weggelassen, auch wenn es nur der Radio Cut ist würde ich den etwas harmonischer Ausklingen lassen, so dass das ganze Rund wirkt, obwohl der Rest eigentlich fehlt.
Hey Danke für deine Info bzw Analyse.

Ja das mit dem Vocal und der Synthline hätte man etwas sauberer EQen machen können, deinen Tipp werde ich beim nächste Mal beherzigen. EQ-Plugin mit Sidechain teste ich hier gerade.

Bezüglich der Bassline finde ich diese gelungen, auf meinen Systemen hier klingt es echt super... aber du hast mich jetzt etwas verunsichert ;-) Bisher fand ich die so gut, dass ich die nochmal verwenden wollte, eventuell "höhere" Notenfolge. Teste ich mal mit Subwoofer.

Also das Arrangement gefällt mir gut, habe aber extra noch einen "Original Mix" dazu gepackt - findest du den besser?
 
M

mornfm

..
Bei aller Kritik (auch nicht gerade mein präferierter Stil), das Arrangement finde ich jedoch sehr gelungen, wie auch den allgemein positiven Grundtenor. Aber ich würde es mehr als Dance denn als Trance sehen. Trance soll einen in Trance versetzen, den Geist frei machen, an das Unterbewusstsein und die Psyche gehen - das macht es nicht, es regt stark zum sraighten tanzen an, wohingegen richtiger Trance eigentlich eher was für's Wohnzimmer ist oder nen richtig spacigen Club.

Die Fehler mit den zu tiefen Tönen hatte ich auch ab und an - sie sind dann im Mix einfach nicht mehr wahrnehmbar. Was hab ich gemacht? Einfach in der Tonart an der Stelle eine Oktave nach oben gegangen. So hab ich zwar wenn ich eine aufsteigende Tonfolge habe kein Aufstieg mehr sondern mit den ersten beiden Tönen einen Abstieg, aber so bleibt die Harmonie halbwegs gewahrt und wenn man einen entsprechenden Subwoofer hat, hat man gleichzeitig noch was im Infraschall ;-)
Bezüglich dem Genre dachte ich so an "Armin Van Buuren - Waking Up With You (Reorder Remix)"... deshalb "Trance". Wobei ja viele meinen die (aktuellen) Tracks von Armin selbst sind kein Trance. Aber du hast Recht, die Genre vermischen sich etwas... aber es sollte in das ein oder andere (Female) Vocal Trance Set passen ;-)
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Also das Arrangement gefällt mir gut, habe aber extra noch einen "Original Mix" dazu gepackt - findest du den besser?
Das Ende und der ausgedehnte Break passen besser zum Song, als würde schon sagen der Orginal Mix ist runder, aber das Ende find ich da auch eher solala. Ich würde mir da mehr Zeit gönnen einzelne Elemente aus zu blenden, vielleicht mit dem Ende 10-15 Sekunden früher anfangen oder hinten noch etwas mehr dran hängen.

Bezüglich der Bassline finde ich diese gelungen, auf meinen Systemen hier klingt es echt super... aber du hast mich jetzt etwas verunsichert ;-) Bisher fand ich die so gut, dass ich die nochmal verwenden wollte, eventuell "höhere" Notenfolge. Teste ich mal mit Subwoofer.
Hör nur ich, dass die wie olle Holzdielen knarzt? Das passt doch nicht in so nen Glattpolierten Track ;-)
 
 


News

Oben