Frage zu EMU Vintage Keys

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von ASJ, 9. März 2014.

  1. ASJ

    ASJ Tach

    Hat jemand dieses Gerät und kann mir sagen, welche Mellotron-Sounds darin verfügbar sind (Chöre, Strings, Brass, etcetc).

    Welchen Unterschied gibt es zwischen den EMU Vintage Keys und der Pro-Version (verschiedene Sounds oder andere Unterschiede)?
     
  2. Das waren etliche Mellotron-Sachen drin. Am Besten mal ins Handbuch schauen, ich weiß das leider nimmer auswendig:

    http://www.synthman.com/cgibin/zip/dl.p ... manual.zip

    Sind aber auch die Chöre dabei, wie man hier schön hören kann:



    Bei den Versionen wirfst Du allerdings was durcheinander, das sind Generationen.

    Die alten Modelle waren der Vintage Keys und Vintage Keys Plus, beide basierend auf der 2. Proteus-Generation mit Metallgehäuse und dem dicken Encoder, aus dieser Serie stammten auch der Morpheus und der Ultra Proteus. Die Plus-Version hatte ein weiteres ROM-Modul mit mehr Samples drin, dieses konnte man dem normalen Modell nachrüsten und somit ein Plus-Modell draus machen (was ich bei meinem damals tat). Es gab keinerlei Effekte, man konnte allerdings welche einschleifen, dazu verfügte das Gerät über Insertbuchsen. Bei Vintagesynth steht da leider Blödsinn, was die Effekte und Filter betrifft, die gabs erst beim Nachfolger.

    Der Emu Vintage Pro (oft auch falsch als "Vintage Keys Pro" bezeichnet) ist das neuere Gerät, basierend auf der 3. Proteus Generation mit deutlich mehr Knöppen und eingebautem Filter. Außerdem hatte der 32 statt 16 Kanälen und dazu auch einen zweiten MIDI In. Er verfügt über 128 Stimmen. Das ist die gleiche Architeltur wie in Emus Grooveboxen MP7, XL7 und PX7. In diesem Gerät gabs auch Effekte und Filter.
    Den Vintage Pro kann man mit den ROM-Modulen der anderen Proteus-Modelle nachrüsten, hier gibts ne Aufstellung davon:

    http://www.vintagesynth.com/emu/vintagepro.php
     
  3. ASJ

    ASJ Tach

    Danke für die Antwort. Leider funktioniert der Link für das Handbuch nicht.

    Ich liebäugle momentan entweder mit dem hier

    http://www.ebay.de/itm/Sampler-EMU-E-MU ... 2336eab6af

    oder mit dem

    http://www.ebay.de/itm/EMU-Vintage-Keys ... 338bd895d5

    Erstere hat mehr Samplepresets, aber ansonsten kann ich da mangels Erfahrung mit solchen Geräten keine Unterschiede ausmachen.

    Welcher der beiden Sampler wäre denn unter Berücksichtigung des Gebotenen (abgesehen von den Samples - mehr aus technischer Hinsicht) die bessere Wahl?
     
  4. Binaural

    Binaural Tach

  5. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    wenn es um Flexibilität geht würd ich immer den Sampler vorziehen. Denn mit der Protozoa CD oder mit den Protozoa Daten hast Du bereits die Vintage Keys Sounds, kannst aber noch viel mehr damit machen: selber sampeln oder andere CDs reinladen (AKAI und E-MU). Und vor allem die Samples bearbeiten (Cut, Copy, Reverse, Time Stretch, Pitch Shift etc.). Die Möglichkeiten sind also unbegrenzt.
     
  6. Sind beide zu teuer, für den Preis des ESI bekommst bereits einen E5000 Ultra oder gar E6400, und das ist der bessere Sampler, vor allem mit den moderneren Speichermedien. Zu diesen beiden Geräten gibts etliche Threads hier im Forum, daher spare ich mir die Erläuterungen.

    Eins aber noch: der Sampler mag flexibler sein, man hat aber auch die Not, sich seine Lieblingssounds aus gefühlten 1024 Libraries raussuchen zu müssen. Das fand ich sehr nervig. Außerdem dann noch die Ladezeiten ...

    Zum Einschalten und loslegen sind die Presetkisten die bessere Wahl.

    ESI hat die gleiche Hardwarebasis wie der Vintage Keys, die E5000 und E6400 sind eine Stufe weiter.

    Wenn Du einen Vintage Pro findest, nimm diesen: mehr Stimmen, gibt einen Editor und man kann etliche Erweiterungen dazustecken.
     
  7. ASJ

    ASJ Tach

    Meinst Du damit den ESI4000, also das Gerät vom ersten Link?
     
  8. ASJ

    ASJ Tach


    Ok, danke. Das hilft mir bei meiner Suche sehr :D
     
  9. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    genau, der ESI-4000 ist ein Hardware Sampler. Ich seh grad dass der Sampler in dem Angebot gar kein CD-Laufwerk hat. Man kann also nicht ohne eine zusätzliche Investition CDs reinladen. Und diese Laufwerke einzeln kosten nicht wenig auf ebay.
    Insofern ist das Angebot zumindest nicht günstig. Allerdings ist eine interne Festplatte mit den vorinstallierten Sounds auch nicht zu verachten.
    Wenn E-MU Sampler, dann z.B. dieses Angebot beobachten:
    http://www.ebay.de/itm/EMU-ULTRA-E-5000 ... 1247426033
    der hat allerdings weder CD-Laufwerk, noch ne Festplatte oder vorinstallierte Sounds. Mit dem kann man also erst mal nicht viel machen.
     
  10. Binaural

    Binaural Tach

    ...kleine Frage zu den Samplern.

    Wenn dort ein Diskettenlaufwerk verbaut ist, ist das dann ein Zip-Drive oder befeuert man den Sampler dann mit 100 Diskketen a 1.44Mb ? :floet:
     
  11. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Das sind immer Diskettenlaufwerke, wenn nicht anders erwähnt. Standard war damals ein Diskettenlaufwerk.
    Mach einer hat im Nachhinein ein ZIP Laufwerk eingebaut, andere haben zusätzlich ein externes ZIP-Laufwerk.
    Nur mit Diskette geht garnicht, ein externes CD-Laufwerk und Festplatte sollte auf jeden Fall dabei sein.
    Ein zusätzliches ZIP-Laufwerk ermöglicht bei den Ultra Samplern und EOS 4.7 einen Datenaustausch mit dem Rechner.
    Ich habe an meinem E-MU Ultra Sampler ein SCSI-ZIP-Laufwerk und ausserdem ein USB-ZIP-Laufwerk am Rechner.
    Für mich die ideale Kombination, reicht mir völlig aus zum Daten tauschen.

    Da muss man sich als Neuling erst mal intensiv mit beschäftigen: verschiedene E-MU Modelle, die wiederum unterschiedliche Betriebssystem Versionen haben, und dann noch in unterschiedlicher Ausstattung: RAM, HD, CD, ZIP etc.
     
  12. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

  13. vds242

    vds242 Tach

    Hallo ASJ!

    Sei bitte auch ein wenig geduldig, was den Kauf eines E-mu Ultra Samplers angeht.

    Aktuelle Auktionen, sind imho oft künstlich hochgeboten worden!!!

    http://www.ebay.de/itm/EMU-ULTRA-E-5000 ... 1247426033

    Mit der Ausstattung gehen die E5000 maximal für 150,- Euro weg!

    Folgende Auktion erscheint mir noch übertriebener:

    http://www.ebay.de/itm/E-mu-e6400-Ultra ... 2336e1b5ea

    Gründe für meine Meinung zu den Auktionen sind, das man bei Ebay Kleinanzeigen, genau solche Emus schon für die Hälfte des Preises bekommen kann!

    Oder auch bei Ebay. Siehe beendete Auktionen im Februar 2014. Da sind E5000er für unter 140,- Euro verkauft worden.

    Wenn Geld keine Rolle spielt, greif jetzt schon zu.

    Ich würde halt noch warten....

    Viel Glück!

    Chris
     
  14. ASJ

    ASJ Tach

    Danke für die Beiträge! Überstürzen möchte ich den Kauf eines Samplers sowieso nicht, da ich in erster Linie einen Hardwareersatz anstatt meiner Mellotron-Plugins suche und da erschien mir der Vintage Keys wie geschaffen dafür. Mal sehen wohin mich da meine Suche führen wird, Eure Beiträge haben mir jedenfalls viel geholfen :D
     
  15. Für nur Mellotron-Sounds würde ich den alten Vintage Keys (plus) nehmen, reicht völlig aus, braucht halt externe Effekte. Die kann man aber dank der cleveren Insertbuchsen einschleifen. Ein Boss SE-50 oder SE-70 macht sich da sicher sehr gut.
     
  16. ASJ

    ASJ Tach

    Was wäre denn ein "vernünftiger" Kaufpreis für einen Vintage Keys?
     
  17. Die letrzten gingen zwischen 100 und 200€ weg, die non-Plus modelle sind billiger als die Plus.

    Synthacheles, die auf ebay-Preisen basiert, sagt gar 65€ für den Vintage Keys und 180€ für den Plus.
     

Diese Seite empfehlen