Fragen zum Vermona E 2010

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 5. Januar 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe mir vor 2 Tagen in der Bucht obigen EQ für 27€ gekauft. Der Kauf war sehr spontan und nun frage ich mich wofür man den denn am besten einsetzt. Hat hier vielleicht auch jemand selbiges Gerätchen und kann mir dazu ein paar Tips geben?

    [​IMG]
     
  2. interfunk

    interfunk aktiviert

    e2010

    hey,
    prima als filterbank zu verwenden, auch kaskadierbar in mono. schick mal deine machinedrum da durch bzw. einzelne sounds, da geht noch einiges mit diesem eq. also für drums auf jedenfall geeignet.

    in den höhen klingt er wirklich seidig und macht schöne analoge zischelgeräusche wenn man voll reindreht, insgesamt musikalischer klang, klingt nicht böse oder rauh.

    macht sich auch gut hinter digitalen synthis und bringt einen analogen touch dazu, gerade bei bässen oder flächen.

    die fader sind bischen anfällig da sie offen liegen, kratzen halt schnell. man sollte sie immer bischen mit vaseline einfetten, dann gehts lange.

    ===>>> ein wunderbares ddr-produkt dieser eq!!
     
  3. Hab auch einen, fest mit der Hammond verschaltet.
    Sehr schöner Klang!
    Vielleicht hätte ich den zweiten damals doch nicht verkaufen sollen...

    Glückwunsch jedenfalls, damit wirst du viel Freude haben!
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Den hat mir gerade mein Nachbar vorbei gebracht. Die Fader sind ein wenig schwergängig aber ansonste sieht das Teil noch sehr gut aus. Den Tip mit der Vaseline werde ich mal testen, Danke! Jetzt muß ich mal nach Insertkabeln kramen...... Bin mal gespannt.
     
  5. interfunk

    interfunk aktiviert

    ja, wenig vaseline für die fader ist gut - das gleiche macht man auch beim arp odyssey an die fader.

    mit insert (y-kabel) würde ich den nicht betreiben, da du dann immer volldampf in den eq-gibst. besser ist bei dem gerät wirklich mit dem synth oder drumsound in den input und den output ins mischpult - also das ausgangssignal einfach durchschelifen. dann kannst du nämlich die lautstärke des basissounds besser anpassen und der eq übersteuert nicht wenn du nicht übersteuern möchtest - alles ausprobieren ist wahrscheinlich das beste.

    viel spass..........
     

Diese Seite empfehlen