1. Wegen eines anfallenden Updates der Software wird das Forum am Mittwoch Vormittag für ca. 20 Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!
    Information ausblenden

Free Convolution Reverb for NVidia GPUs

Dieses Thema im Forum "FX (Soft)" wurde erstellt von Anonymous, 5. Oktober 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich verlinke hier nur mal zu dem Thread auf KVR, da der Threadtitel ja schon sagt worum es geht. Denke mal das geht in Ordnung.
    Link zum Thread

    Würde mich aber schon interessieren ob das jemand bei sich mal ausprobiert hat, ich kann das leider nicht da ich nicht über die passende GraKa verfüge.
     
  2. BBC

    BBC ..

    hab selbst leider ne ATI drin, aber das ganze klingt sehr interessant. Hat er nicht auch vor, ein Synthplugin darauf zu programmieren ? Ich meine mal sowas gelesen zu haben hier. Hm, er arbeitet seit 2008 wohl u.a. bei Access. Vielleicht schafft er es ja die Jungs dort zu überreden, einen virus TI auf der Graka laufen zu lassen :cool:
     
  3. Im Thread dort wird erwähnt, dass ein Synth auf GPUs wenig Sinn macht, da man "hinter" den Oszillatoren kaum noch parallelisierbare Prozesse hat.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da hat ja auch einer beschrieben wie man das Problem der große Latenz umgehen könnte. Also den Anfangsteil der IR (Länge entsprechend der Latenz) auf der CPU berechnen lassen und die Hallfahne dazu parallel mit der GPU. Wäre toll wenn der Programmierer das aufgreift. Sowas müsste doch klappen, oder ?

    Ich hoffe jedenfalls das dieses Projekt/Produkt Free bleibt und nicht jemand das aufkauft, aber das wäre ja wohl zu schön.
     
  5. Ja, allerdings hat ein weiterer Wissender dann erwähnt, dass genau dieser erste Teil der rechenintensivste sei, und daher seine Berechnung auf der CPU den Vorteil stark einschränken würde.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meinst das post von hill_matthew (auf Seite 4. fünftes post von oben) ?

    Tja, dann wäre das ja für die Katz, schade. :?