Freeware Synth Plugins ?

rsmus7

|||||
ich habe deshalb nach der art der sounds gefragt,

weil eben KVR tausende hat, und das ist schon ein wenig unübersichtlich, wenn manb nicht genau weiss was man sucht

gibt ja auch die deutsche seite www.plugindex.de
da gibt es so was ähnliches wie KVR halt auf deutsch.
 
A

Anonymous

Guest
es ist schon unglaublich wieviele Plug Ins das es gibt.
da muss ich mit dem neuen PC in den Ferien dann gleich gleich mal austesten...
 
A

Anonymous

Guest
Bei kvr sind derzeit 326 Freeware Synths für PC gelistet:

http://www.kvraudio.com/get.php?mode=results&st=adv&soft=i&type[]=37&type[]=1&type[]=5&type[]=34&type[]=42&type[]=57&type[]=24&type[]=47&type[]=35&type[]=48&type[]=30&type[]=2&f=0&fe=0&win=1&free=1&sf=0&receptor=&sort=1&rpp=15

Unter Type steht dann, mit welcher Synthese man es zu tun hat. Die Liste lässt sich ausdünnen, wenn bestimmte Typen für einen uninteressant sind oder wenn sie z.B. mit Synth Edit gemacht sind. Die engere Auswahl zu treffen geht dort recht leicht, denn die Einträge sind mit den entsprechenden Infopages verlinkt und dort wiederum kann man dann auch direkt zum Hersteller marschieren und sich das genauer ansehen und bei Gefallen einfach abholen. Fällt der erste Test nicht so doll aus, gleich ab in den Mülleimer. Nach kurzer Zeit sind automatisch nur noch ein paar wenige und dafür für die eigenen Zwecke passable Teile am Start.
 
A

Anonymous

Guest
wäre eigentlich nicht schlecht nen " best of Freeware" thread zu machen. Das ist ja allles so unübersichtlich.
Und nur auf die schnelle wird man die stärken oder schwächen vielleicht gar nicht sehen.

Auf beschreibungen was etwas digitales denn nun emuliert verlasse ich mich nicht, da hab ich schon zuviel Müll (in teueren Geräten ) gesehen.

Ist eine EQ ein EQ ? ein Filter auch ein brauchbares Filter ? es ist nicht leicht mit den sachen das richtige für sich zu finden
 
A

Anonymous

Guest
Eine Best-of Liste spielt sich regelmäßig auf kvr schon ab, das wird dann hier nichts sonderlich Neues bringen, inklusive der Erkenntnis, dass es in jedem Tonerzeugungsbereich ein paar Standardtools gibt und der ganze Rest persönliche Vorlieben bedient und damit individuelle Auswahl bleibt. Was auch keine großen Umstände macht, sich diese zu schaffen. Es sei denn, das Problem betrifft gar nicht eine vermeintliche Unübersichtlichkeit des Freewareangebotes, sondern nicht so recht zu wissen, was die Unterschiede denn wohl genau sind zwischen den einzelnen Tools, was man allein anhand der Featureliste eigentlich für´s Erste aufklären kann. Und ein bisschen nach den eigenen Präferenzen musikalischer Natur an die Auswahl herangehen, das war´s dann schon. Um die restliche Mühe wird man nicht drumrum kommen und ein Zufallsfund eines völlig unbekannten aber passablen Synths kann auch mal ganz lustig sein ;-)
 
A

Anonymous

Guest
hugo.33.im_toaster schrieb:
Reaktor Session One

Der bestklingendste Freeware-Synthesizer den ich kenne, allerdings
ist das Teil nicht VST-fähig?! Weiss es nicht mehr genau...
Ist VST, war auch mal auf einer Keyboards CD drauf. Auf der NI Seite ist der aber nicht, weißt du einen Download Link?
 

EinTon

||||||||||||
Den gabs glaub ich nur exklusiv bei Keyboards, ebenso wie jetzt diese u-he synths oder seinerzeit den Microtera (war damals meine Einstiegsdroge für den großen Tera, und so war es ja auch beabsichtigt ;-) ).
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Der microTera war in der Keys, genau wie Carbon 2 und Tassman Keys Edition... ;-)
 


Neueste Beiträge

News

Oben