From Dawn 'til Dusk...oder auch: Von Waldorf zu Access

swissdoc

back on duty
...oder auch: Von Waldorf zu Access. Man stelle sich das mal vor: Einer der grössten Waldorf "Fanboys", Beta-Tester der ersten Stunde und nun das: Ich habe vom Baum der Erkenntnis genascht und per Sofortkauf eine Virus TI erstanden. Ja geht es noch? Ich bin nun echt mal gespannt...
 

swissdoc

back on duty
Re: From Dawn 'til Dusk...

Mach ich dann. Aber ich sollte gar nicht so hart mit mir sein, immerhin habe ich schon zwei Produkte von Access, den Matrix 1000 Programmer sowie denselbigen für den Microwave.
 

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
Vorher war die Welt noch in Ordnung, aber nachdem mich meinen Virus B hatte war mir auch absolut unerklärlich, wie ich so lange an dem Teil vorbeigekommen bin.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Wie darf man die Philosophie der Aussage verstehen?
BMW Fahrer steigt auf Audi um, man geht zum ehemals "verpönten" Konkurenten?


Ansonsten ist doch nix schlimmes bei...
 

swissdoc

back on duty
Nun, ist ja eher so, dass zu 10 BMW nun der erste Audi kommt. Und dass ich die Audis (die ja immer identisch sind, nur etwas aufgehübscht) immer wieder probegefahren bin, aber nie so recht mochte. Egal, ich bin gespannt...
 

swissdoc

back on duty
RetroSound schrieb:
Ein Sakrileg. :amen:
Das verzeihen Dir die Jungs aus der Waldorf Schule nie im Leben. :mrgreen:
Nun, der Herr Franke war immerhin mal eine Weile bei Access, der wird mir das nachsehen. Leider ist er nicht mehr bei Waldorf. Ich habe die Oszillatoren als "rauh", "schwurbelig" und "aliasing-behaftet" in Erinnerung. Der Sound overall etwas nach Plastik und viel mit Effekten aufgeblasen. Nun, ich werde sehen. Gespannt bin ich auf die recht neuen (nun ja) Wavetables und die Filtermodelle.
 

kl~ak

*****
solange keine FX von alesis dranhängen klingt alles gut ....


TI ist super - aber für einfache synthsounds lieber vermona !


wirst du bald merken wenn der TI vor dir steht - alles komplexe ekommt der gut hin -> ein einfaches single-vco-pad sollte man lieber mit nem einfachen synth machen _ die schwächen beim virus liegen bei den ganz simplen sounds. soerwas wie FM mit wavetables und formantbetonung mit hall und delay kann er ...


viel spass mit der kiste - und lass einfach das TI weg für den spass - das nervt nur :school:
 

swissdoc

back on duty
kl~ak schrieb:
TI ist super - aber für einfache synthsounds lieber vermona !
Zumindest die Nummer 14 fand ich auf der Messe grauselig. Aber mach Dir keine Sorgen, auch für einfache Sounds habe ich ausreichend Geräte da.
kl~ak schrieb:
viel spass mit der kiste - und lass einfach das TI weg für den Spass - das nervt nur
Das Feature ist mir eh sowas von Schnuppe. Wozu Einbindung in die DAW, wenn man eh alles analog einbindet und nur mit Hardware arbeitet.
 

rauschwerk

pure energy noise
Falls einem die vielen FX auf einem Sound-Patch zu viel sind, der lässt sie weg. Man kann = muss jedoch nicht. Bei Bedarf sind sie da.
Ich gebe auch gerne zu, dass Waldorf und Access gänzlich anders .. naja .. zu spielen und zu hören sind (abgesehen von der jew. etwas anderen Soundprogrammierung). Das Filter gefällt mir bei Access besser. Der Grundklang offenbart sich bei Waldorf "etwas" edler. Alles subjektiv. Access finde ich (verarbeitungstechnisch) besser (gerade der Polar). Produktpflege via OS erfolgt bei Access intensiver und echt umfangreich.

Der Virus (Ti) ist ein verdammt guter Synthesizer, der sich ungemein vielseitig einsätzen lässt. Nach 2x A, dann 2x B, dem C und nun dem Ti kann ich micht davon schwer trennen (obwohl von Waldorf hier ebenfalls so einiges vorh. ist).
 
Ich habe mir vor einigen Wochen auch einen gebrauchten Virus Kc zugelegt und bin echt begeistert von dem Teil! Ich muß zugeben, daß ich ihn im Moment häufiger verwende als meinen XT.
Viel Spaß mit dem TI! :)
 

dstyl

||||
Die Presets desTI sind auch sehr gut und klingen sehr modern was auch ein starkes plus ist. Die Waldorf presets klingen auch sehr cool aber der TI hatte einfach für mich persönlich den ,,Brutaleren,, sound.
 

kl~ak

*****
das der virus überhaupt einen sound haben soll überrascht mich jetzt doch etwas ... ist das nicht der synth, der aufgrund eben fehlen jeglichen charakters so vielseitig einsetzbar ist
:denk:


naja _ die kiste ist halt ein polarisierer ...
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
swissdoc schrieb:
Das Feature ist mir eh sowas von Schnuppe. Wozu Einbindung in die DAW, wenn man eh alles analog einbindet und nur mit Hardware arbeitet.
Falls du den mitgelieferten Editor (z.B. in VSTHost) verwenden willst, solltest du die Software zumindest installieren.
 

dstyl

||||
kl~ak schrieb:
das der virus überhaupt einen sound haben soll überrascht mich jetzt doch etwas ... ist das nicht der synth, der aufgrund eben fehlen jeglichen charakters so vielseitig einsetzbar ist
:denk:


naja _ die kiste ist halt ein polarisierer ...
Meine einfach nur die presets, die zum teil sehr speziell klingen.
 

kl~ak

*****
naja - ist halt ne sehr persönliche sache mit dem sound ... ich habe als der ti hier angekommen war mir die üblichen soundbänle runtergeladen und ALLE presets durchgehört und gelöscht was nicht brauchbar war. das waren ca. 16 volle bänke (also 18 bänke aber manche werden ja nciht ganz voll bei den presets)


geblieben sind ca 50 die wirklich als presets tauglich waren aufgrund einer speziellen verschaltung über modmatrix oder ganz ausgetüftelten soundmodulationen. der rest waren in meinen ohren alles sachen die man sich in kurzer zeit selber bauen kann ... klanglich find ich das meißte was aus der kiste rauskommt belanglos - aber funktional - das ist die einzige stärke des virus für mich _ das er vielseitig funktional einsetzbar ist. von "bass bis hass" ist das alles drinne. aber speziell oder besonders klingt da für mich nichts ... die meißten soundsets sind halt auf obertonclash getuned und orientieren sich an den aktuellen (ich will mit absicht nicht modernen) sounds der 12-16 jährigen.

ein ordentlcihes rhodes oder piano sucht man vergebens und auch n klingender moogbass kommt da nciht ansatzweise raus.
 

swissdoc

back on duty
Trance-Dance-Hupe eben und jede Menge Geschwurbel. Aber fachkundige Leute sagen immer, dass der Virus ein einziger Sweetspot sei. Einen Q oder so muss man oft zwingen, schön zu klingen, ein Minimoog tut das von alleine. Mal sehen, die Kiste soll morgen auf die Reise gehen. Mal schauen, wie lange die Schweizer Post für die paar km braucht...
 

tmk009

||||||||
Schalt dann auch mal den ersten Filter auf 2-Pole um, der Standard lp ist nett, aber Kühe sind es auch.
Mag das Resonanzverhalten des 2-pole gern.
 

kl~ak

*****
so schlimm wie beim q ist es nicht -versuch einfach nicht simple sounds zu bauen dann wirds schon. die särken liegen bei FM mit wavetables etc. -> blos nicht die standartsoczies nehmen ... mit einfachen sounds meine ich zb 303 ohne fx - das klingt nie beim virus. aber so ichtig dickes zeug mit 8fach layer und alle FX rein das kann er -> dann ist er allerdings nicht mehr multitimbral
:roll:
 

swissdoc

back on duty
Sodele: Heute morgen in der Post, heute am Nachmittag mal ein wenig die Presets angespielt und an den FX geschraubt.

- "Sleep" Modus, man, das hat mich echt fertig gemacht. Dachte die Kiste wäre defekt
- Pad und Filter, wenn eher auf warm gedreht, dann klingt es gerne etwas mupfig, wenn man den Filter dann etwas öffnet kommen die Höhen etwas schwurbelig und plastikmässig herüber
- das Reverb kann echt gut klingen, ein Patch hat mich da recht begeistert
- eher Digitale Sounds kommen gut rüber
- analoge Standards sind kaum in den Presets und klingen dann eher mau
- die Audition Funktion killt gerne den Synth
- die Soundengine spuckt manchmal ganz übel herum, evtl. wenn die Stimmen ausgehen?
- in oberen Lagen sind jede Menge Artefakte und Nebengeräusche zu hören
- die Presets von BC gefallen mir im Virus nicht, im Modal 002 auch nicht so ;-)
- wo sind die Wavetable Presets?

Gibt es gute Sounds mit analogen Standards im Netz? Gibt es PPG-artige Wavetable Sounds im Netz?
 

tmk009

||||||||
swissdoc schrieb:
Sodele: Heute morgen in der Post, heute am Nachmittag mal ein wenig die Presets angespielt und an den FX geschraubt.

- "Sleep" Modus, man, das hat mich echt fertig gemacht. Dachte die Kiste wäre defekt
- Pad und Filter, wenn eher auf warm gedreht, dann klingt es gerne etwas mupfig, wenn man den Filter dann etwas öffnet kommen die Höhen etwas schwurbelig und plastikmässig herüber
- das Reverb kann echt gut klingen, ein Patch hat mich da recht begeistert
- eher Digitale Sounds kommen gut rüber
- analoge Standards sind kaum in den Presets und klingen dann eher mau
- die Audition Funktion killt gerne den Synth
- die Soundengine spuckt manchmal ganz übel herum, evtl. wenn die Stimmen ausgehen?
- in oberen Lagen sind jede Menge Artefakte und Nebengeräusche zu hören
- die Presets von BC gefallen mir im Virus nicht, im Modal 002 auch nicht so ;-)
- wo sind die Wavetable Presets?

Gibt es gute Sounds mit analogen Standards im Netz? Gibt es PPG-artige Wavetable Sounds im Netz?
Und, wie siehts nach Tag 5 des Besitzes aus?
 

swissdoc

back on duty
Ich habe die Kiste auf Hertz und Nieren getestet, einen Schreck wegen Problemen den Multimode zu aktivieren bekommen, einen verklemmten Taster entklemmt und dann alle IO für gut befunden. Auch die TI installiert und zumindest den Editor und USB-Audio getestet.

Soweit alles glatt.

Was taugt der Virus TI als Audio-Interface?
 


News

Oben