Synth gesucht für Psytrance

Z
Zeitproblem
.
Green Dino schrieb:
1. Großer Unterschied, unteranderem wird die original Bass Station nicht mehr produziert - K.A. wie da der Gebrauchtpreis ist aber kannst ja mal die Spezifikationen vergleichen.

2. Nope geht nicht.


1. gebraucht ca. 200

2. schade. dann wird es wohl doch der hades aus platzgründen. hätte ich die bass station neben dem synth auch als midikeyboard für meine anderen synths benutzen könne, hätte es den platzaufwand gerechtfertigt.
 
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Nuja könntets du ja schon, kannst die BS 2 auch als Midi Controller für Softsynths benutzen bzw andere Synths/Software mit dem Sequencer von der BS 2 ansteuern - Nur halt nicht gleichzeitig bzw halt die selben Noten/Sequenz. Aber stört im Studio doch nicht...
 
Z
Zeitproblem
.
Ich habe ja schon einen novation launchkey 25 mk2, also besitze ich ja bereits ein keyboard ^^ mich hätte bei der bs2 bloß die möglichkeit gereitz, win keyboard zu haben, ohne den rechner anwerfen zu müssen. Cool wäre es gewesen, wenn ich zum bsp eine sequenz einspielen könnte, die bs2 damit abspielen könnte und dann wärend die bs2 spielt unabhängig mit dem keyboard einen anderen synth anzusteuern ^^
 
hairmetal_81 (vermisst)
hairmetal_81 (vermisst)
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Zeitproblem schrieb:
Cool wäre es gewesen, wenn ich zum bsp eine sequenz einspielen könnte, die bs2 damit abspielen könnte und dann wärend die bs2 spielt unabhängig mit dem keyboard einen anderen synth anzusteuern ^^


Das klingt für mich so, als könnte dir evtl. ein MIDI-Looper gefallen:








(Meinen Dank an Kollege Burman!)


:nihao:
 
Z
Zeitproblem
.
Das klingt in der Tat sehr intereessant! Vielen dank :) wo gibt es sowas? Sihee bei schneiders oder?
 
Z
Zeitproblem
.
Oho. Ein doch recht beachtlicher preis. Vlt bekomme ich do etwas auch mit meiner mp 88 hin ^^
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Mit der MP88 geht das nicht, da deren Sequenzer nicht loopt, da mußt schon andere Geräte dazu nehmen, zB einen einfachen MIDI Sequenzer nehmen, oder eine kleine MPC500.

Als Synth würde ich Dir nicht zum Virus raten, sondern zur Novation Nova Desktop. Bei eBay Kleinanzeigen steht schon die ganze Zeit eine für 350€ drin, bissl runterhandeln und zugreifen.

Die Nova Desktop hat 20 Stimmen und ist 6fach multitimbral mit Einzelausgängen pro Part, und Trance bekommt sie problemlos hin, aber auch Anderes. Von der Bedienbarkeit deutlich besser als der Virus, da besonders der Multimode einen sehr direkten Zugriff bietet.
Zudem gibt's noch einen Vocoder, der auch wirklich funktioniert und einen Arpeggiator, der Pattern kann, sowohl monophone als auch polyphone.
 
D
Deboir
.
Muss den Thread mal rauskramen :)

Welcher Synth ists letztendlich geworden?
Finde sämtliche Genres um Trance herum interessant, egal ob es mal ein Hype ist und dann wiederum eine ganze Weile in der Schwerkraftsenke verschwindet.
Ich probiere zur Zeit einiges im Post-EBM/Aggrotech sowie Trance aus...die Grenzen verschwimmen meist nahezu. Für die Kick hatte ich mir das Plugin Metrum gekauft und bin fasziniert davon, was man da zurechtschrauben kann. Würde sich auch prima für Psytrance eignen.

Aber wie viele hier geschrieben haben, kommt es auch letztendlich auf den richtigen Mix an...und die Materie erfordert eine laaange Einarbeitungszeit, damit bin ich leider überfordert. Aber es kamen ja mittlereweile Plugins heraus, die den groben Teil übernehmen wie dieses iZotope Neutrino? Dann gibt es glaub ein Online Matchingservice, da lädt man zwei Tracks hoch, die miteinander verglichen werden und daraus wird dann der Mix erstellt. Aber keine Ahnung, ob dies zuverlässig ist und wie das überhaupt funktioniert. Wird dann eine Stem hochgeladen d.h. separate Audiospuren oder wird an der Mp3 herumgewurschtelt? Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.

Was Synths betrifft...
ich warte mal auf den Novation Peak, denn der Sound, der Druck und die Bässe klingen schon toll, wenn man noch keinen Hauptsynth hat. Multitimbralität braucht man nicht unbedingt...wobei man mit dem Access Virus sicherlich tolle Klangstrukturen als Patch basteln kann? Ich kann mir vorstellen, dass man so an Sounds kommt, an die man mit einem monophonem Synth oder normal Polyphonsynth so garnicht denken würde, da man alles nacheinander aufnehmen muss.
Ein tolles Beispiel hab ich bei einem Roland Integra Video gehört, bei dem jemand 6 Patches gelayert und einen großartigen Klang, fast schon melodiös, gezaubert hat. Wüsste garnicht, ob ich solche Sachen mit einem nicht multitimbralem Synth hinbekommen würde, da man dort mehr Vorstellungskraft braucht bzw wissen muss, wie alles am Ende klingen soll.

Was ich sonst noch als Alternative gefunden habe:
Diese Midi controller mit der VIP Software. Gibt es von 3 Herstellern und es wird damit geworben, dass man zig VST Instrumente gleichzeitug bedienen und layern kann, also quasi von dem Keyboard aus Sounds zusammenschichten. Klingt interessant.

Softwaremäßig wurde nun Avenger und Rapid Synthesizer vor kurzem auf den Markt geworfen. Glaub damit könnt man auch auf Anhieb Psytrance recorden. Weiß nur nicht, ob die klanglichen Unterschiede zu den Hardwaresynths wirklich groß sind oder man am Ende garkeinen Unterschied heraushören würde.
Gibt ja ziiig Diskussionen über Analog vs Hardware-Digital vs Software.

Was die ganze Materie betrifft...bin ich absolut planlos, wie ich selbst überhaupt mit was anfangen soll. Wegen all der Recherchaarbeit und Herausfinden, wie man das Geld anlegen soll, kommt man garnicht zum musizieren :)
 
 


News

Oben