FX für Ambient ?

Gibt es da Empfehlungen was hier noch fehlt, vielleicht auch Sachen, die man gerade ermäßigt bekommt ? Oder habe ich im Prinzip schon alles ? Hier eine kleine Liste, was ich habe/ nutze

Delays :

- Valhalla Delay, gerne benutzt dabei manchmal auch die etwas abgefahreneren Presets (Stockhausen, Devine)
- Replika, Replika XT, eher wenig benutzt und wenn dann Diffusion. XT hätte aber sicher noch viel Potential für eigene Sachen.
- Soft-Tube Clouds : Habe eine gute Combi hinbekommen, die ich gerne nutze sonst auch eher zu wenig Zeit neues zu basteln.

Reverb :
- Valhalla, Vintage/ Room/ Shimmer
- Eventide Blackhole

Phaser :
- NI Phasis, geht so gefällt mir aber nicht wirklich

Flange :
- NI Flair, geht so - die Resonator-FX sind allerdings super

Granular : v.a. Crusher-X, kann viel aber mit wenig zeitlichem Einsatz kratzt man nur an der Oberfläche.

Hardware würde ich nur dann in Betracht ziehen, wenn das etwas einzigartiges wäre. Workflow mit FX am PC paßt besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plasmatron

https://www.dropbox.com/s/bxgy2tdfdnq6z5y/NOnsense
Zynaptiq ? Adaptiverb, Morph... eigentlich kann man hier jegliches Effekt aufzählen .. Logic zb hat immer noch ein paar echte Blecheimer Reverbs, Aber auch Spacedeigner - anyway, ich benutze wirklich alles . Alles von Eventide, Soundtoys , Relab ..
 
Hab mir mal auf gut Glück eine Demo besorgt - Soundtoys 5. Und ich muß sagen daß ich schwer begeistert bin, was die Qualität betrifft. Also z.B. der Phaser oder das Filter-PlugIn - das klingt auf Anhieb so wie ich mir das wünsche. Erstmal auch relativ einfach zu bedienen, aber gleich organisch klingende Ergebnisse, so z.B. auch bei dem Granular-PlugIn. Mal sehen, bestärkt mich auf jeden Fall darin den FX-Bereich noch zu erweitern.

Zum Testen hatte ich den Saw-Init-Sound vom Blofeld.

Lohnt es sich auf Vergünstigungen zu warten ? Wären so viele interessante Sachen dabei, daß ein Einzelkauf noch viel teurer wäre.
 
...aber ähnlich wie beim von Dir schon erwähnten Replika XT muss man sich auch mal die Zeit nehmen. Dann kommt man wahrscheinlich mit wenigem Zeug sehr weit.
Im Grunde genommen ist das schon ein sehr mächtiges/ gut klingendes Tool - mein Fehler war dort die Presets anzuhören. Man kann sich das ja selber super einstellen, was eigentlich auch erstmal nicht so schwierig/ aufwendig ist. Mea Culpa !
 

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Ich würde dir Convolution Reverbs empfehlen, ansonsten hast du ja schon gute Sachen.

Welche DAW nutzt du? Kannst ja auch erst mal mit freeware wie Convology XT anfangen.
Eventide Reverbs find ich neben den Valhalla Plugins richtig gut.

Vielleicht 'n Resonator Plugin?

Oder sowas wie Tritik Moodal, AAS Objeq Delay?
 

Tax-5

||||||||||
Reflex von STW Audio: Damit mache ich seit Jahren meine Ambient Sachen.
Gibts als Free und als Plus Version
 
Ich würde dir Convolution Reverbs empfehlen, ansonsten hast du ja schon gute Sachen.

Welche DAW nutzt du? Kannst ja auch erst mal mit freeware wie Convology XT anfangen.
Eventide Reverbs find ich neben den Valhalla Plugins richtig gut.

Vielleicht 'n Resonator Plugin?

Oder sowas wie Tritik Moodal, AAS Objeq Delay?
Nutze Cubase/ PC - davon dann aber eigentlich nut den Studio-EQ.

Resonator könnte mich schon sehr interessieren - wie geschrieben die entsprechenden Flair-Presets finde ich sehr eindrucksvoll. Comb-Filter am Blofeld mag ich auch sehr.

Nach einer Nacht drüber schlafen..... so ein ganzes Bundle (Soundtoys) ist eigentlich Overkill. Da komme ich dann vor lauter Möglichkeiten nicht in Gang. Der Cristallizer muß aber !
 

Plasmatron

https://www.dropbox.com/s/bxgy2tdfdnq6z5y/NOnsense
Nutze Cubase/ PC - davon dann aber eigentlich nut den Studio-EQ.

Resonator könnte mich schon sehr interessieren - wie geschrieben die entsprechenden Flair-Presets finde ich sehr eindrucksvoll. Comb-Filter am Blofeld mag ich auch sehr.

Nach einer Nacht drüber schlafen..... so ein ganzes Bundle (Soundtoys) ist eigentlich Overkill. Da komme ich dann vor lauter Möglichkeiten nicht in Gang. Der Cristallizer muß aber !
Ne die Tools sind eigentlich übersichtlich und funktional.. Gerade das Effekt Rack , eine Oberfläche für yeffekt Kombinationen macht den Ambient Löwen erst woaahhhh
 
Ich danke Dir und auch allen anderen für die vielen Tips - die Mikron Cascade habe ich mir gerade fest zugelegt.

Ansonsten bin ich nach zahlreichen Demoversionen erstmal etwas durcheinander, aber man hat ja meist etwas Zeit. Manche Sachen (z.B. die von Zynaptiq) sind zwar toll, aber mir vielleicht dann auch eine Nummer zu abgefahren. Spätestens dann, wenn es eigentlich völlig egal wird welchen Sound man einschleust.
 
...NI Molekular finde ich auch sehr gut, aber ähnlich wie beim von Dir schon erwähnten Replika XT muss man sich auch mal die Zeit nehmen. Dann kommt man wahrscheinlich mit wenigem Zeug sehr weit.
Das gefällt mir ausgesprochen gut ! Habe schon Lust ein bißchen zu basteln und zumindest erste Schritte gehen nicht so schwer. Richtig begeistert war ich dann als ich die LFO-Steuerung hinbekam. Der Aufbau ist auf jeden Fall erstmal übersichtlich und verständlich. Schön auch daß man sich die Module einzeln anhören kann.

O.K. die Reaktor-Oberfläche ist nicht so der Hit, aber mittlerweilen habe ich mich damit arrangiert und da ich die Vollversion habe, kann ich auch speichern - war da nicht so eine Einschränkung beim Player ?

P.S. :verliebt: Außerdem gerade Black Friday.
 
Zuletzt bearbeitet:
Um die Verwirrung komplett zu machen, müßte ich mir jetzt ja eigentlich noch das zur Zeit vergünstigte Eventide Anthology - Bündel ansehen. Wer weiß wie lange so ein Holiday-Sale andauert ? Vermutlich ist das dann noch mehr Overkill wie Soundtoys ? Allerdings ist da auch ein Flanger dabei - der würde mir sonst schon fehlen.
 
....
Da du Cubase nutzt. Das neue MultiTap Delay in 10.5 ist ein echter Geheimtipp.
......
Stimmt das geht sehr in die Tiefe. Habe mir auch mal die anderen Cubase-FX angesehen und einiges an sehr nützlichem gefunden. Chorus, Flanger, Phaser gefallen mir ganz gut / besser als die NI-Sachen. Richtig Klasse finde ich RingMod, Metallizer und Transformer ! In meiner Cubase-Version lassen sich dann auch Racks mit bis zu 16 FX erstellen.....

Habe also eigentlich mehr als genug, wobei Soundtoys wohl nächste Woche das Bundle reduzieren möchte.... Wormhole gefällt mir auch, aber in ähnliche Richtung käme man vielleicht auch mit den Steinberg-Sachen.
 

Plasmatron

https://www.dropbox.com/s/bxgy2tdfdnq6z5y/NOnsense
die Power von Morph wird oft verkannt. Man hat zwar nicht immer gleich ein Ergebnis, aber wenn ! Im Endeffekt ist Morph nicht mehr oder weniger das weiterentwickelte Herz vom Hartmann Neuron.. Es ist eins von den Dingen, welche kaum Alternativen besitzen, qualitativ keine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Ich versuche soweit es geht erst mal mit den Effekten meiner DAW zu arbeiten, nur wenn ich etwas Bestimmtes möchte greife ich in die Pluginkiste.

DAW-interne FX sind meisten nicht so CPU intensiv und in Live öffnen sich da z.B. keine Fenster. Bleibt alles schön übersichtlich.
Aber auch Controlleranbindung, Projektkompatibilität usw. sind so meine Gründe.
Versuch doch mal n bisschen mit den Cubase Effekten zu arbeiten.
Die Zeiten von schlechte(re)n DAW Effekten sind ja nun schon ne Weile vorbei.

Ansonsten klingen Soundtoys Effekte echt gut, die zwei Reverbs, die ich von Eventide habe sind aber auch super.
 

Plasmatron

https://www.dropbox.com/s/bxgy2tdfdnq6z5y/NOnsense
Die Eventide Reverbs sind gut, wer aber den Sound der grossen sucht , kommt an Seventh Heaven ( Bricasti ) , Oder ReLab -( Lexicon 480, TC 6000 , AMS und Lexicon 224 , in sehr überzeugender Qualität ) nicht vorbei .. Sehr gut und flexibel ist immer noch Aether - und dann natürlich die Convolution Reverbs, man kann da ja auch alles reinstecken und es passieren die schönsten Dinge. Valhalla ist gut. Logic hat mit dem Chroma Verb ein kostemloses Update bekommen das schon den Kaufpreis in Leistung erschlägt..
 

Audiohead

||||||||
Um mal die typischen FX nich noch einmal zu nennen..

wenn es jetzt die FX Batterie des Spectrasonics Omnisphere solo als Pack gäbe würde ich dir das empfehlen denke ich,
denn die finde ich schon wirklich sehr juut und Charaktervoll bei Bedarf

Ich vermute sogar dass das Thema Ambient via Soft ansich mit dem Omnisphere ein für allemal erledigt sein könnte,
schwer beeindruckt hat mich allein schon im Update nun die erweiterte Granularecke, ein Paket das in der Form nur schwer
zu schlagen ist behaupte ich mal, denn wenn es um Softies geht kenne ich nichts vergleichbares im Package.
 

Plasmatron

https://www.dropbox.com/s/bxgy2tdfdnq6z5y/NOnsense
Ja Omnisphere ist ein Meister ! Alchemy ist vergleichbar . Finde (mitlerweile) das bei beiden ein Reamping hilft, den Sound nochmal eine Stufe authentischer wirken zu lassen. Auch die FX in Omnisphere machen da einen Job. Beide Programme sind echte Waffen, finde aber ausgerechnet bei den Filtern gibts verbesserungsbedarf .. Omnisphere alleine ist schon ein Universum und trotzdem bedienbar .. Die Samples sind super !
 

Audiohead

||||||||
!

& ..ich bin immer wieder geflasht von dem Teil, nach dem Update umso mehr

Wenn ich heute ein All in One Ambient Paket suchen würde für im Verhältnis! wenig Geld,
würde ich (nochmal) ;-) zugreifen.

@Sulitjelma

Um die Möglichkeiten im Ansatz zu verdeutlichen, biete ich dir einfach mal an ein von dir selbstgewähltes Sample
(ohne FX ;-) ) mit dem Teil hier zu bearbeiten..lass dich überraschen, wenne magst.
 
@Audiohead : +1
Wenn ich mal etwas mit Software mache, ist Omnisphere auf jeden Fall mein Favorit. Ohne daß man viel macht, was natürlich in alle Richtungen möglich ist, hat es ja schon sehr gut geeignete Ambient Samples in Hülle und Fülle. Und seit dem Update dieses dann als 4-fach Layer....

Ich muß auch leider häufig feststellen, daß ein sporadisch gebastelter Analog-Sound öfter mal besser klingt wie meine Hardware. Der Spaßfaktor ist für mich trotzdem bei der Kombination Hardware + (ggf.) Software-FX am höchsten.
 

Audiohead

||||||||
Die Möglichkeit übrigens gleich auch die internen reinen "Analog" Wellenformen sofort als Granularbasis zu nutzen macht irre Spass und klingt auch noch sehr juut.
 


Neueste Beiträge

News

Oben