Garage Band bekommt einen Sequencer

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Moogulator, 2. November 2017.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2017
    musicdiver und microbug gefällt das.
  2. Das iOSGarage Band war eine Zeitlang deutlich spärlicher bestückt als die Steinberg iOS Variante Cubasis.
    Ich finde iOS Garage Band aber irgendwie zugänglicher, und in der letzten Version hat Apple hier ordentlich nachgelegt.
    Langsam etabliert sich das iPad als DAW Maschine zunehmend.
     
  3. Thomas75

    Thomas75 .....

    iOS Garageband ist irgendwie auch die touch-freundlichste der DAW-ähnlichen Apps. Ist richtig gut umgesetzt und es macht einfach Spaß, die Instrumente zu spielen.

    Der Drum-Sequenzer ist klasse. So und kaum anders hab ich mir was zum schnellen Rhythmus programmieren auf dem iPad gewünscht. Gibt ja zig Drum-Apps, aber irgendwie hab ich an jeder was zu meckern ;-)
    Die hier kommt meinen Erwartungen am nächsten. Irgendwie alles dabei, was man braucht und trotzdem nicht too much.

    Aber das wichtigste Feature fehlt natürlich noch: Sample Import !!!!!
     
  4. Tobi

    Tobi .

    Interessant. Kann man damit tatsächlich ein- oder mehrtaktige ggf auch polyphone Tonfolgen speichern, die dann live und mit latch transponierbar sind?
    Wenn ja, in welchem Menüpunkt?
     
  5. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Finde ich begrüßenswert, dass Apple sich der Musiker annimmt. Vermutlich sieht man daran auch wie weitverbreitet solche Applikationen bei den Kunden sind.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    d
    Das Konzept ist leider noch nicht ganz rund weil man nur einen einzigen Takt hat. Allerdings kann man diese speichern und laden. Aber der Ansatz und die Konstruktion ist super
     
  7. Tobi

    Tobi .

    Ja und irgendwie finde ich da nur einen Drumcomputer. Ich kann da zb keinen Bass programmieren und dann transponieren:sad:
     
  8. Non Eric sagt in seiner Sendung, dass Garage Band jetzt auch Tutorials (Videos ? ) beinhaltet, die das Erlernen eines Instrumentes begleiten ? Ich find da nix...
     
  9. Das bezieht sich leider nur auf die MacOS-Version von Garageband. Dort gibt es bereits seit langem einen Store für Übungseinheiten (Gitarre und Klavier). Die Lerneinheiten waren bis dato tlw. kostenpflichtig - jetzt gibt es alle zum freien Downloaden. Aber eben nur in der Desktop-Version.
     
    VEB_soundengine gefällt das.