Gate, Trigger und Keyboard CV beim Korg MS20

Dieses Thema im Forum "Monophon" wurde erstellt von bermudaben, 23. Januar 2015.

  1. bermudaben

    bermudaben aktiviert

    Ich hab gerade mein MS-20 Kit gebaut und da stellen sich mir ein paar Fragen. Zuerst möchte ich sichergehen, dass ich das Folgende richtig verstanden habe:

    - Die Hüllkurven des MS20 werden nur durch das Gate-Signal des Keyboards ausgelöst, es gibt kein zusätzliches Trigger-Signal. Das heisst: Wenn ich eine neue Taste anschlage, während noch eine andere gedrückt ist (z.B. beim Legato-Spielen) wird keine neue Hüllkurve ausgelöst.
    - Die CV für die VCOs kommt immer von der höchsten gedrückten Taste ( = highest note priority).

    Nun würde mich interessieren, ob man diese Einschränkungen mit einem Midi-to-CV Interface umgehen kann. Beim Doepfer MCV4 oder beim Kenton Pro Solo gibt es eine last note priority Option und eine Retrigger-Option. Funktionieren diese wirklich mit dem MS20?

    Bezüglich Midi-Interfaces für den MS20 gabs hier kürzlich einen Thread. Ich würde wohl das Kenton nehmen (müssen) wegen der Hz/V-Option.

    Bonusfrage: Warum haben sich gewisse Hersteller bei der Keyboard CV für die last note priority entschieden? Irgendwie ist es doch logischer, dass die CV immer von der letzten gespielten Note kommt.