GEM/generalmusic S2/S3/S2R turbo Modifikationen

J

Jarreenzo

.
Genau Dan, die hatte ich schon im S3. Und diesen board hab ich nicht geanderd, nur das MB wo dieses board angeschlossen wird.

S3T mit eigenes MB functioniert gut.
S2T mit eigenes MB functioniert gut.
Ich versuche nur jemand mit eine defecten S3 MB zu helfen mit meine S2 mit wechslen des MB. Hauptplatine.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Jarreenzo schrieb:
Was macht das IC66 eigentlich? EEPROM aber sehr klein.

Das 93C64? Da dürfte sowas wie die Grundkonfiguration drinstehen und von welchem Medium geladen wird. Normal ist das ja das Disklaufwerk, optional gibts beim Turbo noch die RAMDisk (die man durch Bestücken der 4 freien Sockel nachrüstet, siehe extra Thread) und außerdem war wohl mal ein SCSI Interface vorgesehen. Den Autostart kann man iirc abschalten.
 
J

Jarreenzo

.
microbug schrieb:
Jarreenzo schrieb:
Was macht das IC66 eigentlich? EEPROM aber sehr klein.

Das 93C64? Da dürfte sowas wie die Grundkonfiguration drinstehen und von welchem Medium geladen wird. Normal ist das ja das Disklaufwerk, optional gibts beim Turbo noch die RAMDisk (die man durch Bestücken der 4 freien Sockel nachrüstet, siehe extra Thread) und außerdem war wohl mal ein SCSI Interface vorgesehen. Den Autostart kann man iirc abschalten.

Ah ok. Das wird dan aber spater angerufen. Erst started das synth und sieht man das LCD.

Habst du noch eine idee wie ich die S2 platine fur eine S3 nutzen kann?
Eine Reset irgendwie (Batterie war schon unterbrochen). Die 4 auf die Turbo platine sind von S3. So solte als S3 starten wenn die 4 die OS behalten.

Grüßen, Marcel
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Du kannst die Platine nutzen, aber es müssen die richtigen EPROMs mit dem passenden OS draufsetzen, wie schon geschrieben.
 
J

Jarreenzo

.
microbug schrieb:
Du kannst die Platine nutzen, aber es müssen die richtigen EPROMs mit dem passenden OS draufsetzen, wie schon geschrieben.

Das verstehe ich, aber welche eproms sind das. Die 4 auf das Turbo board? Die sind ja von die S3. Auf der hauptplatine gibt es keine andere, richtig?
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Das sind die auf dem Turboboard, die gehen aber nur im Turboboard und ersetzen die auf der Hauptplatine, deren Sockel leer sind.
 
J

Jarreenzo

.
Hi,

I will do this in english as it is easier for me.

I understood all you said, but as said the turboboard from S3 was used on the mother board from S2.

So if it is right what you said, it should start S3 Turbo with all 76 keys.

It did not!!!

As said as well, all the types have their own OS. This seems not to be true, or at least all OS-ses are in the chips available.


SOLUTION:

As I expected IC66 (93C46) is the one that handles all of this.

What I did?
S2 mother board into S3 case.
I desoldered IC66 of both boards and swapped them (IC 66 S2 on IC 66 place on S3)
Turbo board connected.

Started and it showed S3 Turbo in the screen and all keys are working.
For making my thoughts sure, I replaced the S3 turbo board with S2 turbo board.
No difference, it is still S3 Turbo.

CONCLUSION:

IC66 is not only storing midi and pedals settings etc, but also defines if the unit is a S2, S2R or S3 (Turbo kit and mods defines if it is a S2/3 or Turbo).

I do not have an empty not programmed/erased 93C46, but I assume, that if an Empty one is placed, the first routine on startup will be a check if it is a S2, S2R or S3 depending on keys available.
It might be possible you need an "OS Disk" or something, but I am not sure and didn't see such disks here or anywhere else actually. Could be included in the Disk1 which officially comes with the unit.

Best Regards, Marcel Krol (Jarreenzo)
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Regarding this IC66 quoted as a 93C64. What is it? Datasheet? I checked via the now grown up Google, no relevant hit.
 
patrese

patrese

..
Hallo ich habe seid heute auch das Problem das nach dem Einschalten außer blauer Bildschirm nichts mehr passiert. Tippe auf defektes Schaltnetzteil oder Batterie (diese ist schonmal vor zig Jahren erneuert worden)
Ich habe falls interesse vorhanden alle Schaltpläne vom Gem S3 ich glaube als JPG Dateien vorliegen, habe ich mal bei einer Seite gekauft. Leider bin ich kein Elektroniker und kann da nicht so viel mit anfangen. Hatte eigentlich vor meinem S3 so langsam mal ein Lotharek Floppy USB Emulator zu gönnen, das Billigteil aus CHina welches ich hier habe bekomme ich nur zum leuchten.
 
patrese

patrese

..
Hier dann mal die Schaltpläne. Diese Dateien hab ich geschrumpft. Original Bild Dateien vorhanden.
 

Anhänge

  • Gem01.jpg
    777,9 KB · Aufrufe: 11
  • Gem02.jpg
    749,1 KB · Aufrufe: 6
  • Gem03.jpg
    899,3 KB · Aufrufe: 4
  • Gem04.jpg
    850,9 KB · Aufrufe: 4
  • Gem05.jpg
    885,2 KB · Aufrufe: 3
  • Gem06.jpg
    907,2 KB · Aufrufe: 3
  • Gem07.jpg
    892,7 KB · Aufrufe: 3
  • Gem08.jpg
    834,7 KB · Aufrufe: 5
  • Gem09.jpg
    764,1 KB · Aufrufe: 4
  • Gem010.jpg
    812,4 KB · Aufrufe: 4
  • Gem011.jpg
    777,4 KB · Aufrufe: 4
  • Gem012.jpg
    656,1 KB · Aufrufe: 6
  • Gem013.jpg
    891,7 KB · Aufrufe: 9
DanReed

DanReed

..
War lange weg, wollte mich zurückmelden. Hab meinen S2T natürlich immer noch (und will auch wieder weiter modifizieren) und massenweise TD0-Dateien (falls jemand Interesse hat).
 
Wesyndiv

Wesyndiv

|||||
Ob sich eine Modifikation bei mir noch lohnt (S2) bezweifel ich, ich verwende hauptsächlich nur noch die Tastatur zum einspielen. Aber ich hab noch ein komplettes Turbokit hier in der Schublade.
MS-Store wollte immer 1000 DM für das Kit und den Einbau. 2 Wochen nach meiner letzten Nachfrage (1000 DM) lag es für 50 DM in der Grabbelkiste........
 
DanReed

DanReed

..
Guter Deal! Einbau ist leider etwas kompliziert, aber aus meiner Sicht lohnenswert, allein schon wegen der 2MBytes-RAM-Disk (die Chips muss man allerdings noch zusätzlich besorgen). Frechen ist ja nun leider etwas weit, sonst hätte ich gesagt, komm vorbei und wir bauen das Turbo-Kit gemeinsam ein.

Übrigens: Hab gerade herausgefunden, dass offenbar schon jemand das Disk-Format gehackt hat und einen selbstgemachten zusätzlichen Arpeggiator anbietet: https://synthtools.co.uk/
 
Wesyndiv

Wesyndiv

|||||
Guter Deal! Einbau ist leider etwas kompliziert, aber aus meiner Sicht lohnenswert, allein schon wegen der 2MBytes-RAM-Disk (die Chips muss man allerdings noch zusätzlich besorgen). Frechen ist ja nun leider etwas weit, sonst hätte ich gesagt, komm vorbei und wir bauen das Turbo-Kit gemeinsam ein.

Übrigens: Hab gerade herausgefunden, dass offenbar schon jemand das Disk-Format gehackt hat und einen selbstgemachten zusätzlichen Arpeggiator anbietet: https://synthtools.co.uk/


Die ganze Engine ist für mich obsolet. Damals war das Ding ausgefuchst......Die ollen digitalen Filter in Kombination der Multisegmenthüllkurven konnten schon gut Sound machen.

Als Livekeyboard würde er immer noch eine gute Figur machen, weil man 2 X 16 Kanäle nach Draussen zur Verfügung hat, freie Splitpoints auf dem Keyboard, die
Fader können immer noch Softzeugs im Rechner steuern, zigScalen schon abrufbar in der Kiste.....läd fleißig im Hintergrund den nächsten Stuf hoch während Vorne noch was anderes werkelt. Aber,. ich würde ihn nicht zu mehr gebrauchen als zu einer sehr guten Einspieltastatur.

Gruß
Frank
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
1K
Moogulator
Moogulator
T
Antworten
125
Aufrufe
13K
Anonymous
A
 


Neueste Beiträge

News

Oben