George Duke ist gestorben

Dieses Thema im Forum "Ansätze / Konzepte" wurde erstellt von serge, 6. August 2013.

  1. serge

    serge ||

    Danke für die Musik.
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Oh, bitte! Schrecklich.



     
  3. ygorr

    ygorr -

    R.I.P.

     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    R.I.P.
    Ich hab´ihn gemocht!
    p
     
  5. Pepe

    Pepe aktiviert

    Och, nöö! Ein weiteres Clarke/Duke Projekt wäre noch toll gewesen. Toller Tastenquäler! Danke für "Wild Dog", das für mich als Pianospieler Inspiration war!

    R.I.P. :heul:
     
  6. abbuda

    abbuda Transistor

    R.I.P.
    Ich kannte ihn nicht persöhnlich, aber ich mochte seine Musik.
     
  7. Ich kannte ihn auch nicht persönlich, aber so um 1981 'rum war er mit der ersten Clarke Duke Projekt beim ersten Münchner Jazzfest. Unpersönliches Konzert in der bestuhlten( :roll: ) Olympiahalle. Abends bin ich dann (grade mal so volljährig) mit meinem Kumpel noch auf ein Bier ins sogenannte "kleine Rondell" gegangen. Ein ehemaliger Ami-Offiziers-Klub - damals aber schon eine etwas schräge Piano-Bar, da stand immer ein Klavier und ein Kontrabass und ein Dumset auf einer Winzbühne. Plötzlich geht die Türe auf Clark Duke und Cobham rein (Cobham kannte den Laden wohl, den hab ich später da nochmals gesehen) - ich sach nur:
    :adore: :adore: :adore: bis nachts um vier...
     
  8. Pepe

    Pepe aktiviert

    Bestuhlte Konzerte sind meistens Mist. Ausnahme: Ian Anderson mit "Thick As A Brick 2" letztes Jahr in Hamm. Das war klasse! Oder Chick Corea mit Stanley Clarke und Lenny White (zusammen mit Jean Luc Ponty und Frank Gambale)in der Duisburger Mercatorhalle vor zwei Jahren (bevor der Bauskandal mit dem fehlenden Brandschutz aufgedeckt wurde :mrgreen: ). Das war im Rahmen des Klavierfestivals. Die Band konnte mit der stockkonservativen Atmosphäre nicht so wirklich was anfangen und die Stimmung wurde erfreulicherweise bis zum Schluss immer lockerer und unverfangener - und zu guter Letzt haben sie als Zugabe Stanley's "School Days" gejammt und die Zuschauer allesamt nach vorne zur Bühne gewunken. Das hat gerockt! War ein fantastischer Abend!

    Schön, wenn solche Musiker nicht auf einem hohen Ross sitzen und sich unter das "einfache Fußvolk" begeben.
     
  9. MaEasy

    MaEasy aktiviert

  10. Pepe

    Pepe aktiviert

  11. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Re: R.I.P. George Duke

    Im Funktionsraum? Sorry ...den hatte ich nicht gesehen ...

     
  12. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Schade, was ein begnadeter Tastenspieler! Ruhe in Frieden!
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Diese mitte 70iger trio sachen fand ich klasse:
    z. b. "Faces in Refection" mit Larry Heard am Bass und Ndugu Drums.
    Ganz unaufgeregt und reif - ohne (pop) allüren - irgendwie "tief".

    UND das er Zappa unterstützt hat, ist Ihm hoch anzurechnen!

    Die Cobham sachen sind eher entertainment für mich...


    Ich meine Goerge Duke war auch der erste, der mit nem pitchbend gefühlvoll umzugehen wuste!
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Freuen wir uns lieber alle auf den Great Gig in the Sky, für den wir alle schon Tickets haben, ob wir wollen oder nicht -- das wird ein Fest mit dermaßen vielen Klassemusikern. Was sage ich: Ein Festival für die Ewigkeit!

    Bis denne, George. Endlich gibt´s dann Dich und Zappa, was ich zu Lebzeiten nicht geschafft habe.

    Stephen
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vor zwei oder drei Jahren habe ich ihn in Wien live gesehen. Klasse Konzert mit einer - wie zu erwarten - hervorragenden Band. George hat im Anschluss, hinter einem Tisch sitzend, Schallplatten signiert mit jedem ein paar Worte gewechselt, gescherzt, kurzum total unprätentiös.
     
  17. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    und noch ein Bild


    [​IMG]
     
  18. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das sind dann die ganz großen Künstler.

    Stephen
     
  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    Freu dich nicht zu früh, ich hab auch ein Ticket!
     
  20. Kölsch

    Kölsch >_<

    R.I.P. George







     
  21. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Sehr schade !

    Vor gut einem Jahr war er mal wieder im Jazzclub Minden, wo ich das Haus-Rhodes betreue. Daher konnte ich mich des Öfteren auf den Soundchecks mit ihm unterhalten. Ein absolut liebenswürdiger, unaufgeregter Mensch. Seine Musik war auch nicht immer meins, aber so Sachen wie 'Al Mustafa - the beloved' finde ich nach wie vor genial !

    Jenzz
     
  22. moogist

    moogist engagiert

    Ein echtes Vorbild für mich - was der mit dem Pitch-Bender anstellen konnte... :waaas:
    Ich hab ihn im Frühjahr 2010 im Domicil Dortmund gesehen - da promotete er hauptsächlich sein Funk-Album "Dukey Treats". Ab und zu wurden spontan ein paar Zappa-Zitate eingestreut - geil! Nach dem Konzert signierte er total zwanglos Platten und CDs... Ich werde ihn vermissen.
     
  23. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Naja... irgendwann muß man ja auch mal eine Lage Bier holen. Oder wegbringen :).

    Stephen
     
  24. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Bier ist übrigens im Keller. Diesmal aber nicht gekühlt.
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen