gleetchlab

M
max mayer
..
die suchfunktion hat gleetchlab im ganzen forum nicht gefunden. kennt das niemand oder interessierts einfach niemanden? also ich habe mir gleetchlab 2.2 mal vor ein paar jahren runtergeladen und war begeistert. jetzt gesehen, daß es für 10 eier noch midi-kontrolle dazu gibt. vom umfang her kann es vermutlich sogar mit geräten wie oktatrack oder op-1 mithalten. aber ist halt etwas billiger.

http://www.gleetchplug.com/gleetchplug/Softwares.html

berna sieht auch interessant aus. werd ich wohl auch mal antesten.
gruß
max
 
haesslich
haesslich
|||||
berna ist ein großer spaß!
nicht wirklich produktiv, aber ein super spielzeug.
 
Schaltwercc
Schaltwercc
..
sieht alles recht interessant aus, nur demos finde ich keine.

hat jemand von euch demos von den plugs ?
 
M
max mayer
..
haesslich schrieb:
berna ist ein großer spaß!
nicht wirklich produktiv, aber ein super spielzeug.
kan man das berna teil auch per midi kontrollieren? und hast du die gleetchlab version 3 mal angetestet? mir hat da nämlich immer die midi-kontrolle gefehlt. würde mich interessieren, ob die gut umgesetzt ist.
 
yghartsyrt
yghartsyrt
..
Ich finde Gleetchlab super und habe das auch schon das eine oder andere Mal live oder für Produktionen genutzt.
Die MIDI-Parameter sind fest zugewiesen und lassen sich daher nicht ändern – naja muss man halt den Controller umprogrammieren.

Schade ist jedoch, dass Version 3 nicht mehr die Kamerasteuerung des Computers nutzen kann. Dafür gibt es eine ganz passable klingende Granular-Engine
 
M
max mayer
..
yghartsyrt schrieb:
Ich finde Gleetchlab super und habe das auch schon das eine oder andere Mal live oder für Produktionen genutzt.
Die MIDI-Parameter sind fest zugewiesen und lassen sich daher nicht ändern – naja muss man halt den Controller umprogrammieren.

Schade ist jedoch, dass Version 3 nicht mehr die Kamerasteuerung des Computers nutzen kann. Dafür gibt es eine ganz passable klingende Granular-Engine

ja, ich benutze das auch gerne live, so für akkustische raumgestaltung. das mit der kamera ist echt schade. die benutze ich sehr gerne. dann werde ich wohl einfach beide versionen parallel laufen lassen.
 
yghartsyrt
yghartsyrt
..
hab ich noch gar nicht ausprobiert. Mal schauen, ob das gut zusammen funktioniert
 
yghartsyrt
yghartsyrt
..
ich habe da bislang keine Probleme mit gehabt. Und normalerweise war Giorgio, der Programmierer hinter Gleetchlab, auch immer sehr hilfreich
 
banalytic
banalytic
|||||||
eigentlich spannend, dass es für so eine umfangreiche & dennoch günstige software sowenig beitrage gibt...
habe mir gleetchlab2021 heute gekauft (Mac-version) & tauche gerade ein...
was mich wundert: die save as bzw. save function funktioniert (trotz Vollversion)
hat jemand eine Ahnung was es damit auf sich hat...?!
 
Strelokk
Strelokk
Dumpfbacke
Großer Sport, beim Versuch, die Treiber auszuwählen bleibt's hängen und friert ein. Beenden geht nur noch via Taskmanager.
 
banalytic
banalytic
|||||||
hm… habe vergessen zu schreiben, dass die save as funktion nicht (!) funktioniert. was aber auch ein irrtum war, denn alles wird über die presets gespeichert und nicht über die save as funktion in der taskleiste…
Großer Sport, beim Versuch, die Treiber auszuwählen bleibt's hängen und friert ein. Beenden geht nur noch via Taskmanager.
das ist ärgerlich. am mac funktioniert alles prima bis jetzt…
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
am mac funktioniert alles prima bis jetzt…
am mac ziehts mir aber die .json files an sich.
D.h., clicke ich in nem anderen kontext auf ein .json file, öffnet sich erstrmal das Bento ( hab nur die Demo)

bei dem seinen teilen mag ich die preset, save, etc. verwaltung nicht.
Ist nicht konform mit heutigen denk-standards. imho
sowas killt software für mich.
gewisse dinge müssen einfach wie im schlaf gehen, OHNE manuals zu lesen.

auch andere initiale setup dinge sind so uninspirirend,
bis ich jeweils alles zusammen hab ist die demo zeit fast um.
Aber Bento tönt sau gut für ne software
 
banalytic
banalytic
|||||||
am mac ziehts mir aber die .json files an sich.
D.h., clicke ich in nem anderen kontext auf ein .json file, öffnet sich erstrmal das Bento ( hab nur die Demo)

bei dem seinen teilen mag ich die preset, save, etc. verwaltung nicht.
Ist nicht konform mit heutigen denk-standards. imho
so wie das für mich aussieht, ist zumindest gleetchlab in max8 (https://cycling74.com/) programmiert (erkennt man etwa daran, dass man die hüllkurven bei gedrückter shift-taste mit der maus exponentiell/logarithmisch verschieben kann wie in max8) … daher wahrscheinlich auch die etwas komische „save“ option über die presets…. ich selbst habe es nicht geschaft so tief in max/msp einzutauchen, aber ich liebe die möglichkeiten… insofern, gefällt mir gleetchlab2021 trotz der nicht so zeitgemäßen „einschränkungen„ extrem gut…
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
insofern, gefällt mir gleetchlab2021 trotz der nicht so zeitgemäßen „einschränkungen„ extrem gut…
ich hatte die vorgängerversion von gelletchlab X, also die 9.
Habs nicht genug genutzt. Die X ist nie über die Demo rausgekommen.
Jo, es ist schon cool. aber nman muss sich auch etwas damit befassen.
....auch rein wegen der "musikalität" und wie man "damit" arbeiten will.
 
banalytic
banalytic
|||||||
soweit ich weiß war X die 5te version & 2021 jetzt die sechste (6.3.) aber das ist nicht so,wichtig.
es ist wie bei allen plugins/programmen. um wirklich was zu machen, muss man sich reinhängen.
ich mag den workflow irgendwie, weil es reduiziert ist & nicht sooo ein overflow wie in einer daw.
erinnert mich auch ein wenig an die glitchmachine- plugins vom sound her… aber ich stehe noch am anfang… habe heute mal,fieldrecordings reingeladen & ein paar samples aus,dem modular & bin versunken… was mir fehlt sind modulationen bzw, modulationsquellen bzw. bin ich nicht ganz schlau noch, wie das funktioniert, also ob man zumindest automationen mit midicontroller aufzeichnen kann…
 
Solar Chrome
Solar Chrome
||
Kann man denn auch VST-Plugins einladen oder ist man nur auf das limitiert, was an Bord ist?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben