GND-Verbindung über Alu-Frontplatte?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von ACA, 3. Mai 2008.

  1. ACA

    ACA bin angekommen

    Spricht was dagegen das man bei mehreren Jackbuchsen die GND-Verbindung direkt über ein Alu-Frontplatte nutzt, statt sie einzeln mit Drahtbücken zu verbinden?
    (Es sind natürlich keine isolierten Buchsen wie bei Doepfer.)

    Eigentlich geht es nur darum den Arbeitsaufwand minimal zu halten.
     
  2. serenadi

    serenadi Tach

    Die Gnd-Verbindung über das Alu *funktioniert* in der Regel schon.
    Das Alu darf nicht eloxiert sein. Sonst hast Du nur Kontakt über die Bohrung, was recht unsicher ist.

    Ich verbinde die Masse der Buchsen trotzdem (mit einem Silberdraht alle Buchsen untereinander) und schließe die dann mit ein oder zwei Drähten an die Platine an. Ich vertraue einer Lötverbindung mehr als einer Schraubverbindung.
    Masse ist "das wichtigste Signal" - Brummschleifen sind innerhalb eines Moduls so gut wie ausgeschlossen, deshalb lieber eine gute Masseverbindung mehr als zu wenig.
    .
     
  3. ACA

    ACA bin angekommen

    Die Alu-Frontplatte ist unbehandelt. Soweit so gut.
    Habe mich entschlossen nur die die wichtigsten Buchsen direkt mit GND zu verbinden.

    Bei 35 dicht montierten Buchsen hat man halt schon ein Weilchen um sie alle zu verbinden.

    Eine nachträgliche Verbindung ist sonst immer noch möglich.

    Danke für deine Info.
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Alter Bastler...
     
  5. ACA

    ACA bin angekommen

    Ne, ich bin kein Bastler, nur ein wenig Faul. ;-)
     

Diese Seite empfehlen