Günstiger Einstiegs-Synthie gesucht

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Zoidberg, 5. September 2005.

  1. Zoidberg

    Zoidberg Tach

    Hallo Leute,

    ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem günstigen Synthesiszer für den (Wieder)-einstieg. Ich habe vor Jahren mal mit einer Korg X3 musiziert und jetzt die alten Disketten/Kasetten mit den Songs gefunden.

    Was ich suche ist ein Synthesizer mit gutem Klang, der nicht zu teuer ist. Kann auch ein gebrauchtes Gerät sein und darauf läuft es auch hinaus, da mein Budget maximal 800 EUR beträgt.

    Welche Modelle bieten sich da an? Ich mache überwiegend Elektromusik und lege großen Wert auf einen vernüftigen gut bedienbaren Sequencer. Ich will das Keyboard auch Stand-Alone betreiben ohne Computer oder andere Zusatz-MIDI-Geräte.

    Wenn es klappt kaufe ich mir die Korg X3 bei ebay, aber mangels Angebote bin ich auf der Suche nach Alternativen.

    Auch wenn es mein Budget sprengt habe ich auch schon mit einer Triton LE61 geliebäugelt.

    Ich bin für Hinweise dankbar :)

    Gruss
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du suchst anscheinend eher eine Workstation, als einen wasch

    Du suchst anscheinend eher eine Workstation, als einen waschechten Synthesizer, das schränkt die Auswahl schon ziemlich ein.

    Allerdings hast Du Deine Stilrichtung noch nicht genannt.

    Neu kriegst Du kein Gerät in Deiner Preisklasse.

    Wenn Du mit den Stimmen hinkommst, würde ich eine gebraucht Korg Trinity mit MOSS Board holen, dann haste wenigstens noch ein paar Synthese Features dabei.

    Wenn Du vor der Yamaha-Bedienung nicht zurückschreckst, wäre auch ein EX5 was für Dich.

    Nen vernünftig bedienbaren Sequencer hab ich aber noch bei keiner Workstation gesehen, sorry, aber das ist ja auch Geschmackssache.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    die gro

    die großen Workstations haben schon nen ganz netten <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>, der natürlich nicht die Qualitäten der Performance <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> und Grooveboxen haben..

    Sprich <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> Fantom , <a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> Motif und eben <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> Triton + Triton LE

    sie sind alle ganz gut aber preislich leicht über dem Preis..
    bis auf letzterer..

    Dann gäbe es noch den <a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> cs6x, da ist die bedienung nicht immer optimal, aber das ist dann im Preis auch merkbar..
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:b014ab76ae=*Moogulator*]
    Dann g


    Der hat aber keinen echten Sequencer, kann nur Standard-MIDI-Dateien wiedergeben IMHO, kommt also nicht in die Auswahl.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    das ist schon wahr.. in dieser Art sind leider viele seq in

    das ist schon wahr.. in dieser Art sind leider viele <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> in Workstations der unteren Preisregion..
     
  6. Ich kann dir den Roland Fantom-S empfehlen.
    Wenn du gl


    Ich kann dir den Roland Fantom-S empfehlen.
    Wenn du glück hast, bekommst einen Fantom-S schon für unter 800,- dann bleibt vielleicht noch Geld für einen Waldorf µQ übrig.
    Ich bastel mit der Kombination Fantom-S und großen Waldorf Q rum und bin zufrieden.
    Der Sequeuncer im Fantom-S ist mit das beste was mir als onboard Sequencer untergekommen ist.
     
  7. Zoidberg

    Zoidberg Tach

    Hallo,

    danke euch f


    Hallo,

    danke euch für die Antworten. Hat mir wirklich sehr geholfen und ich bin nun dabei den Markt bei ebay zu sondieren.

    Meine Favoriten sind zur Zeit Roland Fatntom-S, Korg Trinity oder Korg Triton LE. Mal sehen was ich für einen guten Preis bekommen kann. Aufgrund der begrenzten Stückzahlen schwanken die Preise ja ganz schön, da muss man den Markt eine Weile beobachten.

    Ja das stimmt. Workstation trifft es wohl eher als Synthesizer. Meine Stilrichtung ist elektronische Musik. Früher mit der Korg X3 habe ich Songs im Stil von RMB(z.B. Spring, kennt man das heute überhaupt noch?) gemacht. Worauf ich jetzt Lust habe weiss ich noch gar nicht... aber auf jedanfall was in Richtung Trance, Dance.

    Für weitere Vorschläge bin ich natürlich noch offen und würde mich darüber auch sehr freuen.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:cbf83b33f4=*Zoidberg*]Meine Stilrichtung ist elektron

    Elektronische Musik ist ziemlich breit gefächert, normalerweise
    brauchste dafür aber nen richtigen Synthesizer und nicht
    so ein 08/15 Rompler-Kram. Bezüglich Synthese ist laut Summa der Fantom von Roland am interessantesten.
     
  9. Insurgent

    Insurgent Tach

    Wie w

    Wie wärs mit Kurzweil?K-2000 etc.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    als einteigermaschine hat er aber auch ne steilere lernkurve

    als einteigermaschine hat er aber auch ne steilere lernkurve ;-)
     

Diese Seite empfehlen