Harmonisierte Monofonie

kpt_maritim
kpt_maritim
|||
Hallo

Synthies und Gitarreneffekte vertragen sich oft. Aber hat schon mal jemand versucht einen Synth mit einem Harmonizer zu verheiraten. Sowas wie den hier:

https://www.thomann.de/de/boss_ps6.htm

Ich stelle mir das besonders für besonders Monophone Synths ganz ulkig vor. Es ist kein Ersatz für echte Polyphonie, aber es könnten spannende Sounds entstehen.

Viele Grüße
Martin
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Synthies gemeinsam mit Harmonizern hat man ja schon Ende der 70er Jahre eingesetzt und das ist nun wirklich nichts neues.
Habe selber 2002 ein Album herausgebracht, auf dem das Moog Etherwave-Theremin über einen Eventide-Harmonizer (GTR-4000) gespielt wurde (TheReMinator). Kann man alles machen, das kann auch ganz interessant klingen.
 
kpt_maritim
kpt_maritim
|||
Hallo,

dass die Idee nicht neu ist, ist mir klar. Sobald man etwas konnte, wurde es immer schon gemacht, oft nur weil man es konnte. Nur waren die Harmonizer damals nicht so wirkmächtig, wie digitale Technik das heute ermöglicht. Die Kiste von Boss erkennt anscheinend die Tonart und baut dann selbstständig den passenden Akkord aus bis zu drei Tönen. Damit hängt das Teil irgendwo zwischen Effekt und Kompositionshilfe.

Viele Grüße
Martin
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Hallo,

dass die Idee nicht neu ist, ist mir klar. Sobald man etwas konnte, wurde es immer schon gemacht, oft nur weil man es konnte. Nur waren die Harmonizer damals nicht so wirkmächtig, wie digitale Technik das heute ermöglicht. Die Kiste von Boss erkennt anscheinend die Tonart und baut dann selbstständig den passenden Akkord aus bis zu drei Tönen. Damit hängt das Teil irgendwo zwischen Effekt und Kompositionshilfe.

Viele Grüße
Martin
Das war vor 15 Jahren auch schon möglich, aber man macht es eigentlich nicht, weils einfach nicht so gut klingt und bei kurzen Attackphasen wegen der Latenz etwas untight ist. Als Kompositionshilfe taugt das Pedal definitiv auch nicht.
Das ist wieder so ein Effekt, den man ein paar mal einsetzen kann und dann liegt das Ding ewig unbenutzt in der Ecke herum.
 
kpt_maritim
kpt_maritim
|||
Hallo,

die Latenz ist vor 15 Jahren sicher größer gewesen als heute, aber nicht wegzudiskutieren. Du hast aber insgesamt sicher recht. Vermutlich wäre es besser, einen Sampler zu verwenden, wenn man einen monophonen Klang nachträglich polyphonisieren will, aber das wäre wieder ein ganz anderes Thema.

Viele Grüße
Martin
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Hallo,

die Latenz ist vor 15 Jahren sicher größer gewesen als heute, aber nicht wegzudiskutieren. Du hast aber insgesamt sicher recht. Vermutlich wäre es besser, einen Sampler zu verwenden, wenn man einen monophonen Klang nachträglich polyphonisieren will, aber das wäre wieder ein ganz anderes Thema.

Viele Grüße
Martin
Möglichkeiten gibt es sicher viele. Probiere doch mal einen Digitech Midi-Vocalist aus.
Die Dinger bekommst du manchmal schon unter 50 Euronen. Die sind eigentlich mal für Stimmen gemacht worden.
Kannst dann über Midi Akkorde spielen, die dann von deinem Monosignal dazugerechnet werden oder auch automatisch zufügen.
Anteil, Tonart usw. ist alles frei einstellbar, hat auch einen Line-Eingang.
19" Rack
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ich formuliert das mal um: Harmonizer und Pitch Shifter oder Bode Shifter nutzt man heute meist gern dazu, um solche Effekte als "Schmutz" oder "Eigenheit" zu haben, nicht primär um die Töne zu korrigieren, gerade weil sie ja für den Echtzeitbetrieb mit Stimme oder Gitarren etc. gedacht sind. Experimente schwer erlaubt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dark Walter
Dark Walter
||||||||||
Ich hatte das Boss PS6 mal und war bei der Verwendung mit der gitarre echt unzufrieden. Hab noch nie so schnell ein Pedal wieder verkauft. Mit Synths hatte ich es gar nicht erst getestet. Hatte mir dann später mal das Boss Multi Overtone gekauft, funzt mit Gitarre echt gut und ich hatte sogar schon ein Demo fürs Forum erstellt. Das Demo war bedingt durch das Pedal allerdings sowas von unschön das ich es gelassen hatte. Testsynth war entweder der Moog Sub 37 oder ein MS20.
 
Dark Walter
Dark Walter
||||||||||
Ich kann die Tage gerne mal schauen wie es in Verbindung mit einem Eventide Harmonizer bzw. mit dem Boss und einem Splitter @500hz ausschaut.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Zu einfach. Da kommen doch nur simple&langweilige Akkordfolgen bei raus. ;-)
 
kpt_maritim
kpt_maritim
|||
Hallo,

naja, ich dachte mir so, dass mit solch einem Pedal gerade wegen der Unzulänglichkeiten Unerwartetes passieren kann. So wie etwa beim Federhall, der nie zum Plätschern gebaut wurde, trotzdem möchte man oft genau das. Als Polypohonieersatz sollte man es wohl eher nicht verwenden. Akkordflächen und Ähnliches können die VAs dann sicher besser.

Viele Grüße
Martin
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Hallo,

naja, ich dachte mir so, dass mit solch einem Pedal gerade wegen der Unzulänglichkeiten Unerwartetes passieren kann.
Ja, sehr wahrscheinlich! Nicht falsch verstehen, ich wollte nur generell etwas augenzwinkerne Kritik an den Bergen von - mehr oder weniger angebrachter - Technik die gerne mal aufgefahren wird anbringen^^

@Bernie
Das Album würde ich ja gerne mal hören? Wie heisst es denn?
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
@Bernie
Das Album würde ich ja gerne mal hören? Wie heisst es denn?[/QUOTE]
TheReMinator von 2001
Steht leider nichts online, wo das Theremin mit dem Eventide zusammen eingesetzt wurde, hab grad mal danach gesucht und etwas gegoogelt.

9-2001.jpg


einzig dieses Stück ist zu finden, aber da ist kein Theremin dabei:
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
einzig dieses Stück ist zu finden, aber da ist kein Theremin dabei:
Gefällt mir! Hat was! Meine Frau mag´s auch.

Youtube´s Autoplay hatte irgendwann diesen Track angespielt:

Den fanden wir gerade richtig toll! :alien::alien::alien:
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben