Ich verstehe nicht ganz den Unterschied bei den Electribes..

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 9. Juli 2005.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Ich hatte mal den ESX1 und das war zwar schon ganz


    Hallo,

    Ich hatte mal den ESX1 und das war zwar schon ganz interessant, aber ich war nicht so ganz auf der schiene, da ich Drums usw. eigentlich selbst gespielt hatte. Nun habe ich mir eine Electribe ER-1 (Rot) gekauft und bin auf dem Geschmack gekommen. Das lässt sich ja alles wunderbar und einfach Programmieren. Für viele Sachen kann ich den ganz gut gebrauchen, aber hätte gern ein besseres Teil.

    Nun ich brauche eigentlich nur Drums & Bass.
    Jetzt sehe ich, das es verschiedene gibt und vor allem EMX-1 und ESX-1 und erkenne irgendwie den Unterschied nicht.
    Was kann der ein oder andere besser?

    Ist jemand bitte so lieb und erklärt mir das ganz kurz?

    Gruß Nemesis
     
  2. Jörg

    Jörg |

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:86ec7df40f=*J

    Schon OK der Bericht, aber den Unterschied zwischen den beiden ESX und EMX habe ich nicht ganz verstanden.
    Ausserdem, welches Modell reicht eigentlich (von allen Electribes) Live volkommen aus? Wie gesagt, nur für Drums & Bass.

    Danke & Gruß Nemesis
     
  4. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    die mit den S ist ein sampler also man muss wav

    die mit den S ist ein sampler also man muss wav´s ( sounds selber aufnehemn oder vertige von samples cd´s, inet und so weiter ) laden um sie dan zu verwenden... sie hat keine eigende sounds.

    die box mit den M hat eigende sounds intern sei es feste samples oder kleinen synth....

    das ist der unterscheid.
     
  5. x6j8x

    x6j8x -

    Moin!

    Da du ja jetzt schon 'ne R mkII hast und damit die


    Moin!

    Da du ja jetzt schon 'ne R mkII hast und damit die (synthetischen) Drums eigentlich ganz gut abgedeckt hast, würde für "nur" Bass 'ne <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> A (mkII oder original - der einzige Unterschied ist IMHO das Gehäuse) die billigste Ergänzung sein (2 subtraktive Synthi-Spuren).

    Die MX hat sowohl eingebaute Drum und Synth-Samples, wie auch recht VA Synthi-Möglichkeiten (7 Drum-Spuren, 5 Synthi-Spuren). Wenn Du eigene Samples verwenden möchtest, hast Du die <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> S oder SX zur Auswahl.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, also ich wollte sehen, das ich auf ein anderes umsteig

    Naja, also ich wollte sehen, das ich auf ein anderes umsteige, damit ich auch einige Effekte nutzen kann. Ein Gerät, mit den ich Drums & Bass programmieren kann und was eine gute Library hat. Ich weiss nicht bei den ganzen Modellen, ob ich da schon gut bedient bin, wenn ich ein 400,- Euro Gerät hole oder ob man schon das 800,- Euro Gerät holen solle.

    Ich selbst fand den Sampler ESX1 gar nicht so besonders gut, was vielleicht daran liegt, dass ich mich nicht so sehr auf das Gerät damals eingestellt hatte. Preislich liegt der EMX und ESX fast/oder gleich.
    Jetzt Frage ich mich, wenn der mit dem Sampler besser ist, dann ist der ohne schlechter?

    Kann glaube ich nicht sein - irgendetwas scheine ich nicht mitzubekommen.

    Gruß Nemesis
     
  7. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    beide kosten gleich viel....

    naja sampler ist flexsibler


    beide kosten gleich viel....

    naja sampler ist flexsibler weil man ja eigende sachen reinladen kann also nur das was man auch bruahct oder einen zusagt. bei den mx ist es so das man mit den sounds die die kiste hat leben muss was nicht heist das sie schlecht ist ganz im gegen teil.

    so und jetzt zu dir hier wird keiner dir sagen können das geärt ist super um das zumachen oder die richtung den jeder hat seinen eigenden weg wie er was erreicht.

    es gibt einige kisten am markt die man verwenden kann jede hat vor und nach teile die du selber abcheken must das kann keiner für dich tun. also selber zum laden fahren und antesten das ist das beste.
     
  8. motone

    motone recht aktiv

    Zun

    Zunächst kommt es erstmal auf dein Budget an...

    Die X-Tribes sind die Hi-End-Varianten der Electribe-Serie. Dementsprechend auch der Preis: neu knapp 800 EUR, gebraucht ca. 600 EUR. Die kleinen Tribes sind weitaus billiger, können aber auch weniger. Während die X-Tribes 3 Effektprozessoren haben, haben die kleinen nur einen (die R-Tribe hat gar keinen) und noch ein Master-Delay auf die Summe.

    Die R-Tribe kennste ja nun schon. Die A-Tribe hat 2 monophone Bass-Synthies an Bord, die ordentlich Krach machen können. Jeder Bass-Synth hat ein Delay und einen Modulationseffekt (Chorus/Flanger).

    Die <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> S ist ein Drumsampler, kann also Percussion-Samples, aber auch Loops abfeuern. Zum Herstellen von Melodie-Spuren ist sie weniger geeignet, es geht über Umwege aber auch. Hier gibts einen Effektprozessor und das berühmte Master-Delay.

    Die <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> M vereint Drumcomputer und Synth in einem Gerät. Alle Drum- und Synth-Sounds sind im ROM abgelegte Samples. Die Kiste hat 8 Percussion- und 2 monophone Synth-Spuren. Die Sounds sind durchweg brauchbar und haben ordentlich Druck (wa bei der R-Tribe oft bemängelt wird). Hier auch an Bord der Effekt-Prozessor und das Master-Delay.

    Wenns aufgrund begrenzten Budgets eine kleine <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> sein soll, dann würde ich zur S-Tribe tendieren, denn hier kannst du eigene Samples benutzen, z.B. Drumloops... Die M-Tribe ist aber auch geeignet und kann mit 2 Synth-Spuren auch melodische Sachen machen. Wenns die S-Tribe sein soll, dann nimm auf jeden Fall die Metall-Version (MKII), denn die hat ein wenig bessere Effekte (ein sehr gut verwendbares Mod.-Delay statt des schlechten Wah-Effekts der ersten Version).
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:b492703e96=*Nemesis*][quote:b492703e96=*J

    DnB: imho solltest du dann nicht auf die Roll Funktion verzichten..
    MX und SX unterscheiden sich dadurch, das die SX ein SAMPLER ist, also mit eigenen Samples beladen werden kann, die MX ist ein SYNTHESIZER und erzeugt alles synthetisch plus ein paar ROM-Samples (nicht veränderlich, aber natürlich in die Synthese einbeziehbar)..

    imho ist aber die S, s mk2, sx, mx gut für dnb geeignet.. da ich selber ne menge aus dem bereich abgekriegt hab ;-)

    die s ist kleiner, hat 4MB speicher und hat ansonsten die features der kleinen "alten" tribes.. meint: 4 takte statt 8 und man kann nicht speichern im laufenden betrieb.. es gibt auch mehr tracks bei den grossen.. und mehr FX..

    die restlichen kleinen sind r: kleine drummachine, komplett synthetisch, keine rolls, weniger FX.. ist imgrunde wie eine kleine virtuelle 606.. ein bisschen..

    die A ist ein kleiner synth und hat 2 tracks, auch keine rolls..
    wirklich einfaches teil.. aber spassig..

    die m ist quasi ein rompler im stile der kleinen tribes und quasi der kleine bruder der mx.. hat aber nur rom sounds, keine synthetischen sachen..
     
  10. x6j8x

    x6j8x -

    [quote:4f60e2c61d=*Moogulator*]
    die restlichen kleinen sind


    Aber wirklich nur ein ganz, ganz, ganz kleines bisschen... Die R hat schon 'ne Menge drauf - gerade für den Bereich Elektro/Industrial. Durch die Modulationsmöglichkeiten kann wirklich jeden Menge kranke Drum und FX-Sounds basteln. Eine <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> RX würde ich glatt kaufen - mit Röhren (rein zum schön aussehen) und Effekten (Distortion, Grain usw.).

    Für Drum&Bass würde ich die SX nehmen, oder halt die SmkII als kostengünstigere Variante. Diese Musikrichtung ist ja schon eher sampleorientiert und durch die Slice-Funktion kann man Loops schön zerhacken und neu zusammen frickeln...
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    und vorallem ist sie SCHNELL, daher rolls als bedingung..



    und vorallem ist sie SCHNELL, daher rolls als bedingung..


    ehm, nur ums auszuschliessen: das mit der 606 ist nicht so gemeint, das man irgendwie "analog fett" dazu sagen könnte.. das gilt aber immer und semi-ewig(tm) für <a href=http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html>Virtual Analog Synthesizer (VA)</a> aller zeiten und richtungen der gegenwart.

    ich nutze für dnb mx und sx, früher 1-2 stück es1, und das klappte auch gut.. ergebnis siehe meine site (diesmal die als musiker "moogulator.de")..
     
  12. x6j8x

    x6j8x -

    [quote:7eb40641ac=*Moogulator*]ehm, nur ums auszuschliessen:

    Das stimmt allerdings... Die R ist schon eher "steril digital" - aber da kann man ja noch mit Effektgeräten und Analogfiltern nachhelfen ('ne MFB Filterbox würde sich wahrscheinlich ganz gut machen).
     
  13. Zeikos

    Zeikos -

    Also f

    Also für Drum and Bass würde ich ganz klar dir MX nehmen.
    Die ROM-Sampels reichen völlig aus, und mit 5 Synthi Spuren kann mehr sehr gut Basslines und Flächen machen.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    nicht so ausschliesslich.. ich w

    nicht so ausschliesslich.. ich würde SX oder/und MX empfehlen..
    wenns billiger sein soll, dann tribe s, vielleicht 2 davon..

    nur gute erfahrung damit..
     
  15. x6j8x

    x6j8x -

    Falls Du Dich zu einer oder mehreren ;-) <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> S entsch

    Falls Du Dich zu einer oder mehreren ;-) <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> S entschliessen solltest, denk' dran, dass die nur maximal 64 Mbyte Smartmedia-Karten vertragen.

    Im lokalen MediaOderSonstwasMarkt gibt's nur noch selten Smartmedia-Karten < 128 Mbyte -> also rechtzeitig drum kümmern.
     
  16. motone

    motone recht aktiv

    64MB-SmartMedias gibts noch zuhauf bei EBAY...

    64MB-SmartMedias gibts noch zuhauf bei EBAY...
     
  17. x6j8x

    x6j8x -

    [quote:4088007391=*motone*]64MB-SmartMedias gibts noch zuhau

    Genau darauf wollte ich hinaus, ohne das böse Wort mit "e" zu benutzen ;-)
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    oh, das ist bestimmt ein kleiner independent-markt, kennt do

    oh, das ist bestimmt ein kleiner independent-markt, kennt doch kein schwein.. sowas sollte man untersützten ;-)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:a275ca75da=*lostweb*]die mit den S ist ein sampler al

    Hmm keine eigenen Sounds? Dass heisst das Ding ist leer und ich muss mir alles erst Samplen?

    Gruß Nemesis
     
  20. motone

    motone recht aktiv

  21. Anonymous

    Anonymous Guest

  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:77f98f6028=*Nemesis*][quote:77f98f6028=*lostweb*]die

    natürlich sind ein paar schon drin, aber ich hab die meisten gekillt und direkt mit sinnvollerem gefüllt..
    man kann aber auch sounds vom rechner reinschicken (card reader braucht man aber dafür, kostet 10Euro)..

    wenn du keine eigenen samples willst, brauchst du natürlich keine SX oder S, sondern eher die m oder mx .. da kann man nicht samplen, dafür gibts synthese..
     
  23. motone

    motone recht aktiv

    [quote:6243e6dcfa=*Nemesis*]Den finde ich f

    Mainzt du dem hier?: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7335505499
    250 EUR ist schon nah an teuer, geht aber noch. Höher würde ich nicht gehen. Probiers auch mal in den Kleinanzeigen bei https://www.thomann.de oder auf http://www.musicgear.de , da schwirrt ab und zu auch was rum. Hab letztens eine für 180 EUR gesehen, was schon recht billig war. Normal ist so um 200 - 220 EUR. Anleitung und Original-Netzteil sollten auch dabei sein.
    Ooh, so förmlich... :oops: ;-)
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:d1b33f5a83=*Moogulator*]und vorallem ist sie SCHNELL,

    und die revers-taste nicht zu vergessen bei der S, oder braucht man die für D&B nicht so !?

    jens
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:dc6ba6b193=*x6j8x*][quote:dc6ba6b193=*Moogulator*]ehm

    nen Alesis Philtre reicht auch schon und ist billiger...nur mal so :cool:

    jens
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:89adc66948=*Zeikos*]Also f

    man höre sich auch die demos der MX an, die zeigen für D&B schon einiges !!

    jens
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:ccc280c221=*motone*][quote:ccc280c221=*Nemesis*]Den f

    bedenke es gab die MK2 S schon im handel für 277Euro neu und der liegt derzeit bei über 300Euro neu (Stand juli 2005) -> ist aber immernoch super billig für die erkaufte gegenleistung !!
     

Diese Seite empfehlen