Kaufhilfe Ipad/ Tablet

N

Nyoa

..
Hallo zusammen,

möchte mir jetzt endlich mal ein tablet zulegen. Ursprünglich eher zum surfen, netflix... Aber wenn, dann auch eins mit dem ich zusätzlich noch Musik machen/aufnehmen/ausprobieren kann. Hab da aktuell kaum Erfahrungen, aber es scheint mir ja so zu sein dass zumindest ein Ipad besser dafür gegeinet wäre als ein Android system oder? Zumindest würde ich gerne zum einstieg auch mal garageband ausprobieren. Daher meine Frage: Was brauche ich für ein Ipad damit Musik-Apps vernünftig laufen? Muss ich sonst was beachten? Anschlüsse/Speicherplatz/etc..? mit wieviel geld muss ich rechnen? ( ich besitze übrigens ein Focusrite interface, novation circuit und 2 Pocket operator mit denen ich dann gerne mal was am Ipad aufnehmen würde)

Danke für die Hilfe!
 
betadecay

betadecay

Dronemaster Flash
Es kann kostenlos sein (und der kleine Geselle ist nicht übel!):

Oder preiswert (< 10 €):

Oder mittel (10 - 20 €):

Oder teuer ( > 20 €):
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Aktuelles ipad 2019 / 2020 mit mindestens 64GB, Midi Adapter, und die ganzen wundbaren Apps wurden hier ja schon hoch und runter besprochen. 😉👍 Wenn dein Audiointerface classcompliant ist, funktioniert das auch am Pad.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Aktuelles ipad 2019 / 2020 mit mindestens 64GB,
Absolut! Bitte bloß kein „Air“ oder „Pro“. Ist für den gedachten Zweck preislicher Overkill (obwohl es tolle Geräte sind). Leider gibt es die Standard iPads nur mit 32GB oder 128GB - typische Apple-Treppe bei der Ausstattung.

Und ggf. nicht direkt bei Apple kaufen, sondern auf Angebote bei Saturn, Cyberport, Conrad (ja, soll’s auch geben) etc. Ausschau halten. Peilung: ein aktuelles iPad Wifi mit 128GB sollte man für 450,- bekommen. Und hat damit mindestens 5 Jahre Ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nyoa

..
Danke. Ipad19 128gb ist bestellt. jetzt warte ich auf die post und werde mich dann mal an die geposteten Apps ranwagen. Wie ist denn Qualität von so einer Korg app? Kann sowas dann mit richtiger Hardware mithalten vom Sound her?
Gibts ne gute App die vom Sound und Funktionen vergleichbar ist mit dem PO 20 Arcade ? Also so 8bit/computerspiel sound.
 
oldwired

oldwired

||
Wie ist denn Qualität von so einer Korg app? Kann sowas dann mit richtiger Hardware mithalten vom Sound her?
Mir fehlt die Vergleichshardware aber ich finde dass zum Beispiel die iOdyssey-App sehr gut klingt.
Im Moment müsste es auch noch von Moog die Minimoog-App gratis geben und die ist wirklich großartig!
Gibts ne gute App die vom Sound und Funktionen vergleichbar ist mit dem PO 20 Arcade ? Also so 8bit/computerspiel sound.
Für Korg Gadget gibt es mehrere Gadgets mit Computerspielsound (aber eher in eine 16bit-Richtung). Da würde ich aber auf jeden Fall einen Sale abwarten.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
oli

oli

|||||||||||
Gibts ne gute App die vom Sound und Funktionen vergleichbar ist mit dem PO 20 Arcade ? Also so 8bit/computerspiel sound.
Vom Sound her könntest du dir mal die App October anschauen.

„October - Chiptune Maker“ von Tom Salvo

Scheint ein Tracker-Interface zu sein (habe die App nicht, daher kann ich nix zu sagen)

https://youtu.be/hFIx7YBymXw

https://youtu.be/OlSx0q3AblQ
 
gerwin

gerwin

|||||||||
Danke. Ipad19 128gb ist bestellt. jetzt warte ich auf die post und werde mich dann mal an die geposteten Apps ranwagen. Wie ist denn Qualität von so einer Korg app? Kann sowas dann mit richtiger Hardware mithalten vom Sound her?
Gibts ne gute App die vom Sound und Funktionen vergleichbar ist mit dem PO 20 Arcade ? Also so 8bit/computerspiel sound.
Ab dem zweiten Track( Warteschleife ) habe ich fast alles mit Korg Gadget gemacht.
https://soundcloud.com/g-v-n-1/tracks


Es gibt auch ein Gadget Synth mit Arkade Sound Engine.
 
Night Machines

Night Machines

|||||
Die Qualität der iOS Musik Apps ist mittlerweile großartig. Seit über drei Jahren arbeite ich nur noch mit dem Tablet und nicht mehr mit einer Computer DAW. Recording von Musik Hardware, Sequencing, Mixen und Mastern geht alles total gut und flüssig für meine Ansprüche. Finde auch die Bedienung mit dem Apple Stift auf einem iPad Pro sehr gut.

Als allround DAW nutze ich Steinberg Cubasis 2 (gibt mittlerweile auch schon v3).

Korg Gadget wurde ja auch schon erwähnt. Die eignet sich gut zum schnellen Basteln von Tracks mit den internen Synths.

Eigenständige Synth, Drum, Sampler und Effekt Apps gibt es wie Sand am Meer. Ich mag z.B. die Apps von Audio Damage und Bram Bos. Korg und Moog machen ebenfalls gute Apps.

AUM ist eine tolle Routing App.

Audio Share ist super zum Verwalten von Audio Dateien.

Das Plugin Format auf iOS heißt AUv3. Wird das von einer App unterstützt, lässt diese sich als Plugin in eine andere Host App laden (z.B. Cubasis DAW oder AUM). Dies dann auch mehrfach, also mit mehreren Instanzen.

Edit:
Bzgl 8 Bit Apps:
- Nanoloop hat einen offiziellen Port der sehr gut für den Touchscreen optimiert ist
- PixiTracker ist einfach zu bedienen und macht Spaß
- SidTracker 64 ist etwas komplexer
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nyoa

..
So. Schreibe den Beitrag gerade vom iPad aus ;-) Hatte bis jetzt noch nicht so viel Zeit mich richtig intensiv mit den ganzen Apps zu beschäftigen, aber ich habe den Eindruck dass ich schon mal mit GarageBand sehr viel spaß haben werde. Was brauche ich denn um Audio z.b. von meinen Pocket Operators aufzunehmen? Ein Interface wie das iRig oder gibts da auch günstigere Optionen?
 
oldwired

oldwired

||
Du kannst praktisch jedes sogenannte "Class Compliant" Audio Interface über USB anschließen. Du brauchst nur das Camera Connection Kit als Adapter. Such dir ein günstiges Interface bei einem Shop deiner Wahl aus, oft steht schon iPad oder iOS-Kompatibel dabei. Wenn nicht google kurz den Namen des Interface und iPad.
 
weasel

weasel

||||||||||||||||
installier dir auf jeden fall so schnell es geht die kostenlose version von korg gadget, imho die mit abstand beste musik-app fuer IOS. wenns dir dann gefaellt lohnen sich auf jeden fall auch die 20-30 EUR (?) fuer die pro version. haste dann solide emulationen von so ziemlich allen korg klassikern. aber auch die 4 plugins der gratis version reichen schon echt weit, das basic-drum ding klingt echt richtig fett und hat ne ganze masse an sounds.
 
Night Machines

Night Machines

|||||
Was brauche ich denn um Audio z.b. von meinen Pocket Operators aufzunehmen? Ein Interface wie das iRig oder gibts da auch günstigere Optionen?
Ich nutze oft das hier:

Kostet 24€ und hat stereo in & out, einen separaten Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler und auch eine "direct monitoring" Funktion.

Wie @oldwired schon geschrieben hat, solltest du dir noch den iPad-auf-USB Adapter kaufen, der ist auch sonst praktisch. Damit kannst du z.B. auch USB Sticks anschließen oder USB MIDI Keyboards, etc. Achte nur darauf dass du auch wirklich den (überteuerten) original Apple Adapter kaufst.
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
Wie @oldwired schon geschrieben hat, solltest du dir noch den iPad-auf-USB Adapter kaufen, der ist auch sonst praktisch. Damit kannst du z.B. auch USB Sticks anschließen oder USB MIDI Keyboards, etc. Achte nur darauf dass du auch wirklich den (überteuerten) original Apple Adapter kaufst.
Kann den hier empfehlen:

Ist zwar ziemlich teuer, aber dafür kannst du auch Geräte anschließen, die etwas mehr Strom benötigen und nur über USB versorgt werden.
 
Night Machines

Night Machines

|||||
Kann den hier empfehlen:

Ist zwar ziemlich teuer, aber dafür kannst du auch Geräte anschließen, die etwas mehr Strom benötigen und nur über USB versorgt werden.
Ich habe den auch und damit bei meinem Linnstrument das Problem, dass ich den extra Stromanschluss nutzen muss, damit das Gerät läuft. Nutze ich aber den normalen Apple USB Adapter, läuft das Linnstrument aber auch so, also bus powered. Das hat mich etwas verwundert.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben