Just another MIDIbox SEQUENCER V3 session

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von TK, 27. August 2006.

  1. TK

    TK -

    Die Wunschliste zur MIDIbox SEQ ist so gut wie abgearbeitet, und so
    habe ich mal wieder eine Live Session auf Video verewigt - hauptsaechlich
    als Info fuer alle DIY Fetischisten, die wissen wollen, was sie erwartet,
    bevor sie den Loetkolben anheizen:

    -> http://www.youtube.com/watch?v=bgjET6dNA14

    Im Wesentlichen werden folgende Features demonstriert:

    • 0:00 Chord Modus 2 mit Force-to-Scale (zu hoeren ist ein MicroQ)
    • 0:13 Solo aus, Tracks spielen zusaetzliche Drums und Bass
      Beides kommt aus Reaktor, die Drums aus einem modifizierten "Massive" Environment, das MIDI versteht, und der Bass aus dem Tritium von Stephan V. (-> User Library)
    • 0:20 Interner Loopback, Track 1 fuettert den Transposer, der normalerweise ueber ein externes Keyboard gespielt wird, sowie den Grundton fuer "Force-to-Scale"
    • 0:28 Umschalten zwischen verschiedenen Pattern im Live Betrieb
    • 0:39 MIDIbox SID spielt eine zusaetzliche Synth Linie
    • 0:48 Track Direction Progression Parameter (am Ende: 5 vor, 3 zurueck)
    • 1:02 MIDIbox SID Solo
    • 1:13 Snare wird zugeschaltet (war so nicht geplant, passt aber ;-)
      Ausgewaehlte Steps der Snare werden zufaellig angetriggert
    • 1:23 Interner Loopback von einer zweiten Linie aus - hier wird mit jedem Beat aus 16 vorgegebenen Grundtoenen+Transponierungen einer zufaellig herausgepickt
    • 1:32 Ein paar ausgewaehlte Steps der MIDIbox SID erhalten Glide
    • 1:46 Schritt fuer Schritt werden ein paar Tracks hinzugeschaltet (Mutes deaktiviert)
    • 2:06 Bass geht solo
    • 2:15 Ein paar Noten werden hinzugefuegt - dank Force-to-Scale (hier ist gerade die "Dim Whole" Skala eingestellt), passt es immer, egal was man eindreht
    • 2:44 MIDIbox SID, spaeter wieder der Bass und die Transposer Linie gehen solo
    • 3:01 Solo wird deaktiviert, man hoert alle ungemuteten Tracks
    • 3:09 das wars :)

    Hier die Aufnahme nochmal im handlichen MP3 Format: http://www.midibox.org/midibox_<a h...ls/sequencer.html">Sequencer</a>_v3_demo3.mp3

    Gruss,
    Thorsten.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey cool, besten Dank thorsten.

    Ich werds im November angehen mit dem Teilebestellen so wie es jetzt ausschaut.
    Meinst du dass V3 dann schon offiziell ist, oder ist es das schon jetzt ?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    cool blogstoff..
    wie lang sind eigentlich die <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uencen? (max) und bei welcher auflösung?
     
  4. TK

    TK -

    "Snapshot Releases" verschicke ich bereits per EMail; fuer eine offizielle Release fehlt vor allem die dazugehoerige Dokumentation - die befindet sich momentan nur stichpunktweise in einem ChangeLog.

    Doch bevor ich die angehe, moechte ich das User Interface weiter optimieren. In manchen Situationen sind noch zuviele (fehlertraechtige) Tastendruecke notwendig, um ans Ziel zu kommen... so etwas sieht man bspw. im Video zur Zeit t=2:09 - ich schalte auf einen anderen Track um, moechte ein Gate setzen, befinde mich aber noch im Glide Layer und nichts passiert. Habe es nun so geaendert, dass automatisch der erste Layer angewaehlt wird, wenn man die Edit Taste drueckt (man merke: solche Videos dienen auch zur Selbststudie ;-))

    Hardwareaenderungen sind jedoch keine zu erwarten

    Generell kann jeder Track 32 Steps mit bis zu 96ppqn abspielen (64tel Noten), und bis zu 4 Tracks lassen sich verketten (-> 128 Steps)

    In dieser Demo laufen jedoch ausschliesslich 16 und 32 Step Tracks. Die werden durch Zufalls-Trigger variiert, durch gegenseitige Beeinflussung, und durch die "Progression" Parameter.

    Gruss,
    Thorsten.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du solltest aber die Nicht-DIYler vor dem anschauen warnen. :D
     

Diese Seite empfehlen