Keine musikalische Null

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 2. März 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Ja, heinz Funk ist toll :)

    Wie er Otto Normalverbraucher im ZDF Funktionsweise eines Synthesizers und Vocoders erklärt hat, ist nicht nur witzig sondern auch für Laien verständlich :)

     
  3. mc4

    mc4 Tach

    Genial, man merkt, wie er echten Spass damit hat. :D
    Erstaunlich auch das Tempo der Vorführung, tja begrenzte Sendezeit für solche Spezial-Themen.
    Heute würde der Sender nicht mal eine Minute opfern.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Heinz Funks Vorführungen waren grandios und einfach nicht zu überbieten, denn er demonstrierte die sündhaft teuren Moogs wie ein fliegender Händler. Heinz Funk sollte Dirks absolutes Verkäuferidol werden.

    [​IMG]
    "Dann nehme ich für 5 Pfennig Sägezahn und für 10 Pfennig Rechteck!"

    http://www.elektropolis.de/ssb_vorgeschichte2.htm
     
  5. ich finde den Titel dieses Thema unangemessen bzw. zumindest 2deutig. ich sage mal so, wenn du musik machen willst musst du dir eine gitarre kaufen. in der elektronischen musik gibt es keine grenzen, nur möglichkeiten. in der elektronischen klangkunst kann man nicht nach musikalität oder unmusikalität unterscheiden, sondern nach dem eigenen geschmack. denn alles was gefällt ist gut, da kann er noch eine musikalische null sein wie er will, wenn der sound geil klingt ist es kunst.

    ich finde es auch unsinnig sich immer an den zum modular synth umgebauten wohnzimmer schrankwänden aufzugeilen. man muss es objektiv betrachten, damals hat man nicht die Möglichkeiten gehabt grosse Schaltungen in kleine Bauteile zu quetschen. es liess sich aus rein technischer Sicht nciht vermeiden so einen riesen Schrank aufzustellen. Prinzipiell ist der Unterschied zu den heutigen Synth in der Bedienung nur minimal. Was kann NI Reaktor nicht was nicht auch ein umgebauter Wohnzimmerschrank kann? Vom Stromverbrauch nicht gesprochen.

    :mmoog:
    Geil aussehen tun die Teile trotzdem allemal :mrgreen:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich schon schon, du nicht?
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mythos!
    Der Stromverbrauch wird allgemein überschätzt. Ein durchschnittliches System liegt da wirklich nahe bei und sogar unter denen heute auf dem Index für gefährdende Leuchtmittel stehenden Glühbirnen. Habe mal so 50Watt gemessen, auf dem Matrix 12 steht immerhin 60Watt. Das meiste dürften diese blöden Glühlauflichtlampen verbrauchen. Also neue Atomkraftwerke wegen der elektronischen Musik braucht niemand. Ich beziehe mich natürlich auf ein musikalisch notwendiges System in Dimension und Zusammenstellung.

    Ein durchschnittlicher Rechner mit heute üblichen Monitoren oder Halogenbeleuchtung verbrauchen mehr, dh die ganzen Pluginnutzern auf Desktopmaschinen sind die, die nachher sagen können "wir haben die Erde klimatisch vernichtet, weils so schön geklungen hat".

    Schlage daher vor den Thread in "sind Computernutzer potentielle CO2-Terroristen?" umzubenennen.

    Sprachs, Häuptling der Schonschonen™
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Laß mal den Konjunktiv weg, dann passt es.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Heute ist der Synthesizer nicht mehr spektakulär, da berichtet man sicherlich lieber über andere Dinge, die das dumme Volk stauen lässt. Damals habe ich mich für Herrn Funk unglaublich geschämt, heute lacht man - und die Wiederholungen von "Der blaue Bock" oder "Famile Hesselbach" sind Kult. Verkerkelisierung.
     
  10. Zotterl

    Zotterl Guest

  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    Es gibt einige gute Gründe dafür, finde es selbst heraus.
     
  12. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Ist das damals nicht in gewisser weise genauso gewesen?
    Wenn (...) nicht spektakulär war, hat man über andere Dinge
    berichtet worüber man das (...) Volk eben staunen ließ.


    Gruss
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Herr Funk 2.0 verkauft iPad2 und Augensteuerung für Computer und spielt eine aktuelle Melodie von Lady Guppy
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die von dir angesprochene Produktgruppe iPad & Co mit welch auch immer gearteter Steuerung ist heutzutage zweifelsohne im Mittelpunkt der Gesellschat angekommen (15 Mio verkaufte Geräte innerhalb eines Jahres) und wird entsprechend von Doofen für Doofe präsentiert (siehe Herrn Jobs mit seiner affig-lässigen Kleidung und seinem Gott-ähnlichen Auftreten). Daher sehe ich im angesprochen Fall nicht die Abweichung von technischem Anspruch und billigster Präsentation à la Teppichverkäufer wie im Beispiel Heinz Funk.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Doof würde ich in erster LInie auf die Titelzeile bezogen verstehen. Jobs hat sehr offensichtlich nachvollziehbar hier etwas geschaffen, was eindeutig weder beim Kunden noch vom Verkäufer unbedingt als "doof" zu charakterisieren ist. Sprich der Kern dabei ist nunmal Zielgruppe und Vermutung auf was sie ansprechen. Erklärt werden muss inzwischen auch beim iPad nichts mehr. Beweis: Man sieht Politiker immer öfter mit einem iPad sitzen. Zb auch Herr Friedrich, neuer Minister fürs Innere. Ist der auch doof? Oder ist doof ein Synonym für Mensch oder sogar Mensch™?

    Und Funk musste das wohl, das lässt sich freilich in einem anderen Stil machen. Na und?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest


    hiiiiiillllffffe. :mrgreen: natürlich sind politiker doof. sollen doch ,solln doch...erstmal einen durchziehen.. bevor die was entscheiden..
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Internetausdrucker™. Aber politisch werden wollt ich besser nicht, das wird bei dieser Spezies leider meist peinlich. Und mal sehn, wie viele Zuschauer von Jobs so und Funk in Funk und Fernsehen (yeah!) haben nachher einen Moog Modular gekauft? Fragen über fragen. Doof ist da natürlich entscheidend. Dick fänd ich auch problematisch.

    Korrigiere, Friedrich ist kein positives Beispiel, Hardliner :doof:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich wollte eigentlich nur ausdrücken, dass Herr Funk damals, das iPad und Stefan Arbeit heute Spießer ansprechen. Ein Moog Modularsystem und ein Sennheiser Vocoder waren seriöse Produktionsmittel, die Herr Funk auf lächerlichste Weise präsentiert hat. Und alles lacht. Gerne auch "Die Vicotorrianisierung".
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    soweit kommts ja noch. dicke politiker die im bundestag unter dem pult auf dem ipad zb tb303 zocken.

    bad bad trip
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    pussy.org
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Stefan, arbeiten! - The Plural. Und Betreff und Bewertungsvokabel "doof" auf eine Menschmenge X ist hervorragend. Summa scum Lauda.

    Stefan Rundspielgerät'er
    Rothenberg, Vereint-Amerikanische Emirate
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    jobs = Plural
    Haben Sie Arbeit?
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Herr Stefan Rundspielgerät'er wendet sich an das Volk - Jederman ihm sein eigener Fußball!
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da irrst du dich. Auf unseren Klangkreuzfahrten stehen (nicht viele, aber immerhin der eine oder andere) immer noch ehrfürchtig vor nem Moog oder lassen sich staunend zeigen, wie der Vocoder vom Microkorg funktioniert. Die Faszination ist noch da, die meisten Menschen wissen heutzutage immer noch genausowenig was ein Synthesizer ist. Kein Wunder...bei der ganzen Versoftung...Musik? Kommt doch aus dem Computer...oder?
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kommen da Gearfritzen/Nerds hin oder Normale?
     
  27. das ist wohl wahr

    :)


    In der heutigen Zeit ist ein Monster Modular eher etwas für den Individualisten der es sich leisten kann, meine Meinung. Ich armes Würstchen kann mir den Scheiss sowie so nicht leisten. :lol:
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was ist schon normal? Kaum bis gar keine Gearfritzen.
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    Eigentlich schade, das du alles nur auf den Faktor Geld reduzierst. Darum gehts doch garnicht.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen