Keyboards: Casio CTK-2000 oder CTK-3000 im MIDI Einsatz

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Tabby Rookie, 12. Februar 2009.

  1. Hallo zusammen,

    Ich bin momentan auf der Suche nach einem preiswerten Einsteiger-Keyboard, welches mir in erster Linie als MIDI Masterkeyboard dienen soll. Budget dafür ist eben begrenzt und ich bin nicht wirklich ein Keyboarder, aber manchmal wäre ein entsprechendes MIDI Eingabegerät eben sehr praktisch, bzw. sogar unabdingbar.

    Ich hatte zunächst die einfachen Geräte von Miditech (oder vergleichbares) für unter 100 Euro ins Auge gefasst. Aber nun ist noch eine weitere Anforderung an das Gerät hinzugekommen: Es sollte doch eine eigene Klangerzeugung haben und sich auch mal "entfesseln" und komplett unabhängig vom Rechner betreiben lassen, einfach so zum Keyboard spielen/lernen (für eine zweite Person).

    Dadurch ist mein Blick jetzt eher auf ein paar Casio Einsteigergeräte gewandelt, konkret das CTK-2000 und CTK-3000, welche wohl schon midifiziert sind. Preisbereich ist hier immernoch unter 200 Euro, was für mich tragbar wäre.

    Nun meine Frage: Sind diese Keyboards wirklich als MIDI Masterkeyboards einsetzbar, indem man sie eben einfach über USB oder MIDI Schnittstelle an den Rechner anschließt und die lokale Tonerzeugung ausschaltet, oder stell ich mir da irgendwas falsch vor? Kennt jemand das CTK-2000 und hat verbindliche Informationen zur MIDI-Ausstattung, denn hier habe ich auch widersprüchliche Informationen dazu gefunden, ob es überhaupt so ausgerüstet ist? Sonstige Ideen und Empfehlungen dazu?


    Habe noch das CME U-Key gefunden, wobei es sich auch in erster Linie um ein Budget MIDI Masterkeyboard handelt, aber wohl irgendwie eine eigene, minimalistische Tonerzeugung an Board ist:

    https://www.thomann.de/de/cme_ukey_blau.htm

    Kennt das jemand? Kann ich das überhaupt unabhängig vom Rechner betreiben oder scheitert da die Stromversorgung, weil es kein separates Netzteil gibt und der Strom immer über USB kommt, was die ganze Aktion sinnlos macht. Bei den genannten Casio Modellen weiß ich, dass ich sie einfach per Netzteil unabhängig betreiben kann.


    Danke für Euren Input im Voraus!
     
  2. Niemand einen Tipp parat?

    Was ist mit den Yamaha Keyboards aus diesem Preissegment, also z.B. das PSR-E213 oder PSR-313? Jemand damit Erfahrung?

    Danke!
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, das sind 2 grausame Düdelteile. Willst nicht lieber nen richtigen Synthesizer? Und wieso 2 Alleinunterhalter-Teile der Sonderangebotsklasse?..

    MIDI Masterkeyboards gibts doch viel bessere oder man nimmt einfach einen Synthesizer, den man eh braucht. Aber solche Kisten "braucht" man die wirklich?

    100€ - Wow, das wird ja immer schlimmer. Nix ausgeben ist immer schwer, aber naja. Klangerzeugung: einsteigerx

    Was solls denn wirklich sein? Was willst du machen - Schau mal die Fragen an und schau mal ob du davon was einordnen kannst. KEIN (in Worten KEIN) Einsteiger muss heute noch über diese Bleepteile gehen. Es sei denn, man mag LoFi oder diese "Ästhetik".

    Alle MIDI Teile kann man als MAsterkeyboard einsetzen. ALLES!
    Die Remote-Keyboards mit USB sind auch so, sie haben nur keine Klangerzeugung. Und es gibt ja gebraucht auch div. Synthesizer die weit weit besser sind als so ein Casiokram.

    Also, was suchst du eigentlich? Ein Masterkeyboard? Für was genau?
    Schau mal in den "Fragenkatalog", wenn ich mehr über deine Musik, deine Ziele weiss, kann ich auch was sagen, aber darüber hast du leider nichts gesagt.

    :hallo:

    Die Preset-Kisten sind hier nicht so stark präsent, wenn du mehr in Richtung Alleinunterhalter gehst, würde ich trotzdem auch mal nach Workstations schauen. Kann ja auch gebraucht sein. Das klingt auch besser. Auch für Top40 oder andere Geldverdientjobs. Hoffe, das klingt nicht negativ, aber deshalb muss ich mehr wissen über deine Ziele. Über Musik hast du leider nicht gesprochen..
     
  4. Hi Moogulator,

    Besten Dank für Deine Antwort.

    Also ich versuche das mit meinem Anforderungsprofil nochmal besser klarzumachen:

    Also mir geht es wirklich in erster Linie darum das Keyboard als einfache Masterkeyboard an den Rechner anzuschließen und über MIDI in meinem Sequencer VST Instrumente anzusteuern und MIDI Aufnahmen zu machen. Da ich kompletter unbedarft und talentfrei bin was das eigentliche Keyboardspiel angeht, reicht eben ein ganz einfaches Masterkeyboard zu. Ich brauche eben einfach ein MIDI Eingabegerät um die VSTi zu bedienen.

    Als Zweitanforderung gesellte sich dann später noch dazu, dass meine Freundin (auch Anfängerin und kaum Keyboard/Klavier-vorbelastet) das Keyboard auch mal gänzlich losgelöst vom Rechner spielen will - einfach ein Bisschen drauf rumklimpern und vielleicht etwas das Keyboardspiel erlernen/verbessern. Dazu ist es eben nicht notwendig, dass die Tonerzeugung ein origineller/hochwertiger/guter Synthie ist. Ich will ja eigentlich beim Musizieren alles über Software/VSTi machen. Bei der Tonerzeugung geht nur um die Möglichkeit das Teil auch mal unabhängig zu spielen.

    Ich denke also, meine Frage zielte in erster Linie darauf, ob bei den genannten Geräten wirklich die Verwendbarkeit als einfach MIDI Masterkeyboard gewährtleistet ist, oder ob ich mir da was falsch vorstellen. Außerdem, ob vielleicht zwischen den genannten zwei Geräten von Casio und zwei Geräten von Yamaha in diesem Preissegment jemand eine Empfehlung aussprechen kann, und wo die Unterschiede/Stärken liegen. Ich verstehe schon, dass das unterstes Preissegment ist und die Geräte sowohl was die Qualität des Keyboards als auch die Tonerzeugung angeht hier für viele Leute völlig indiskutabel wären.


    schöne Grüße!
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Für 1) Dh, du brauchst keine Klangerzeugung, nur ein StiNo Remotekeyboard?
    Für 2) Ok, muss Klangerzeugung drin sein.
    Klang und Möglichkeiten egal. (Die arme Freundin).

    Na, dann kannste nehmen, was am billigsten ist.
    Einen Synth gibts für 100€ natürlich nicht, nur gebraucht.
    https://www.thomann.de/de/midi_masterkeyboards.html
    reicht für 1)

    Für 2) gäbe es sowas:
    https://www.sequencer.de/syns/novation/X ... nth49.html
    Wäre dann ein echter Synthesizer mit USB und MIDI. . ISt dann auch gleichzeitig "Soundkarte".

    Und drunter natürlich auch, billiger mit Synthesizer gibts nicht, der Rest ist halt Düdelkastenfraktion, da ist es egal, würde aber wenigstens Anschlagdynamik nehmen, sonst ists doof.

    Und ja, wenn du so ein PSR Dingens nehmen willst, klar..
    E213 und 313 sind anschlagdynamisch, kann man also machen.
    Bei den Casios weiss ich nicht, ob sie dynamisch sind.
    Ich nehme es aber an. Hat etwas mehr Stimmen und auch USB zu MIDI dazu.

    Das geht alles, ist aber reines Presetzeug, also man kann nur fertige Klänge wählen und spielen, aber ich denke mehr willst du nicht und für <200€ ist das sogar ne Menge.
     

Diese Seite empfehlen