Klangsynthesen wissenschaftlich.

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von Gore, 17. April 2007.

  1. Gore

    Gore Tach

    Hallo,

    wenn man sich im Zuge eines Universitätsstudiums wissenschaftlich mit diversen Klangsynthesen beschäftigen möchte und darin auch forschen möchte, welcher Studiengang käme da am ehesten in Frage?

    Einerseits Physik, weil die gesamte elektronische Musik ja letzten Endes Physik ist, oder wäre man eher mit der Elektrotechnik gut beraten? Beide Studiengänge enthalten ja auch eine entsprechende Mathematik.

    Würde mich mal interessieren, was ihr dazu meint. :)

    Viele Grüße.
    Gore
     
  2. Britzel!

    Britzel! Tach

    Servus Gore.

    Also ich studier Physik, und hab an einer HTL für Elektronik Maturiert :D.

    Ich denke es wäre sicher beides höllisch interessant und auch passend für das was dich itneressiert.

    Physik is halt die Grundlegende Wissenschaft. Elektronik eine Anwendung der Physikalischen Gesetze.
    In Physik lernst du über Schwingungen und Wellen ganz allgemien, in jeglicher Art und Form. Das fangt an beim Federpendel, über Elektromagnetische Wellen, bis hin zu Materiewellen, bei der Quantenmechanischen Beschreibung von Teilchen.
    Und ich kann dir auch sagen, es is irre geil, wenn man zB begreifen anfängt, dass der Grund, warum eine eingespannte Saite nur mit diskreten, zueinander harmonischen Frequenzen schwingen kann, im prinzip genau der gleiche is, der auch dazu führt, dass Atome nur diskrete Energien annehmen können ;-).
    Ich denk aber nicht, dass du dich da großartig mit Klangsynthese beschäftigen kannst. Also zumindest an meiner Uni kann ich mir das nit vorstellen.
    Die Physikalischen Gesetze, die in der Elektronsichen Musik ihre Anwendung finden sind im Prinzip schon alle bekannt. Es gilt nurnoch die techniken zu verfeinern, und das is im Grunde eben nit Aufgabe der Physik, sondern der Technik. Ausser du entwirfst einen Quantensynth :cool:.

    Wie das bei Elektrotechnik is weiss ich net.

    Wenn dich Physik allgemein interessiert kannst dich ja mal näher informieren. Wenn dir das Synthesethema am wichtigsten is, und dich der Physikalische Rest eigentlich weniger reizt, dann würd ichs mir gut überlegen. So ein Physikstudium is schon ganz nett zapfig ;-). Sich da durchplagen macht keinen Sinn.

    Ich würd mich an deiner Stelle noch im Physikforum hier: http://www.uni-protokolle.de/foren erkundigen.

    Und sag bescheid, wenn dir einer eine Uni sagt, an der sowas betrieben wird. Mich würd das auch reizen xD
     

Diese Seite empfehlen