Kleine Lautsprecher mit gutem Sound

Gisel1990
Gisel1990
|||||
Ich suche für's Wohnzimmer zum Jammen kleine Stereo-Lautsprecher mit sattem Sound. Gerne auch einfach nur mit Mini-Klinke. Nicht zum Produzieren, sondern Spaß haben mit der Groovebox. Also eher so Richtung HiFi oder auch PC-Equppment und nicht Abhöre. Die sollen da nicht fest installiert werden, sondern schnell ab zu räumen sein, wenn der Tisch für was anderes benötigt wird.

Prio:

1. Größe / Sound
2. Preis

Was könnt Ihr empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Gisel1990
Gisel1990
|||||
Die PC-Lautsprecher von Logitech oder Creative Labs z.B., die ich von früher noch kenne und um die 100 € kosteten, waren vom Sound her schon sehr ok. Auch genug Bass. Also nicht die ganz billigen Dinger, sondern schon etwas darüber. Deswegen sag ich mal bis 200 €.
 
zaum6hw-y
zaum6hw-y
||||
Marshall Stanmore 2, Alles in einem, kein Kabelsalat.

Edit: Deine und meine Antwort überschnitten. Würde trotzdem mal beim Händler probehören.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Ich habe hier noch ein Paar Event 2020 V2 (Passiv) stehen, die ich die Tage für´n Hunni in die kleine Bucht schieben wollte.

Falls dir südlich von Hamburg nicht zu weit ist, lass es mich gern wissen.
 
marco93
marco93
Moderator
Hab die Creative T20, gehen bis ca. 50 Hz runter, aber zum Musikmachen würde ich die nicht nehmen. iLoud Micro würde ich nehmen oder wenn nicht zu groß Presonus Eris 4.5
 
Gisel1990
Gisel1990
|||||
@GlobalZone Event 2020 V2 hab ich neu nicht zu gefunden, deswegen kann ich leider dein Angebot nicht beurteilen, sorry. Dazu kenne ich mich zu wenig aus mit dem Thema.

@marco93 Hab die Creative T10 und T30. Letztere macht schon fett Lärm. Nachfolger ist wohl die T40. Käme schon mal sehr in Betracht.

@hugo.46.im_toaster Marshall Stanmore 2 sieht interessant aus. Kriegt man da überhaupt einen Stereo-Effekt mit? Lohnen sich die 259 €? Ich hatte nicht vor, den Sound auf 11 zu drehen, schon allein wegen der Nachbarn. Was ist eigentlich der übliche Einsatzzweck von diesem Formfaktor?

@VEB Synthesewerk Echo Studio. Da fällt mir ein, ich hatte vor ein paar Monaten noch dieses Ding:

https://www.amazon.de/gp/product/B07N7KZNZ3/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o05_s00?ie=UTF8&psc=1


Hat 200 € gekostet. Sound: Ziemlich starkes Grundrauschen bei leiser Musik, ansonsten mächtig laut, ein Soundwunder für die Größe. Bedienung Katastrophe. Nur ein Button, kein Laustärkeregler. Man wusste nie, ob das Ding an oder aus ist. Hat ständig den Akku leer gesaugt, auch wenn aus. Ging dann iauf einmal von selbst ständig aus, daher als defekt zurück. War eigentlich ganz froh darüber.

Echo Studio scheint mir von Ding her ein ähnliches Konzept zu sein. Außerdem wollte ich wenigstens ein Bisschen Stereo-Effekt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerwin
gerwin
||||||||||
@GlobalZone Event 2020 V2 hab ich neu nicht zu gefunden, deswegen kann ich leider dein Angebot nicht beurteilen, sorry. Dazu kenne ich mich zu wenig aus mit dem Thema.

@marco93 Hab die Creative T10 und T30. Letztere macht schon fett Lärm. Nachfolger ist wohl die T40. Käme schon mal sehr in Betracht.

@hugo.46.im_toaster Marshall Stanmore 2 sieht interessant aus. Kriegt man da überhaupt einen Stereo-Effekt mit? Lohnen sich die 259 €? Ich hatte nicht vor, den Sound auf 11 zu drehen, schon allein wegen der Nachbarn. Was ist eigentlich der übliche Einsatzzweck von diesem Formfaktor?

@VEB Synthesewerk Echo Studio. Da fällt mir ein, ich hatte vor ein paar Monaten noch dieses Ding:

https://www.amazon.de/gp/product/B07N7KZNZ3/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o05_s00?ie=UTF8&psc=1


Hat 200 € gekostet. Sound: Ziemlich starkes Grundrauschen, mächtig laut, ein Soundwunder für die Größe. Bedienung Katastrophe. Nur ein Button, kein Lausträrkeregler. Man wusste nie, ob das Ding an oder aus ist. Hat ständig den Akku leer gesaugt, auch wenn aus. Ging dann irgendwann von selbst ständig aus, daher als defekt zurück. War eigentlich ganz froh darüber.

Echo Studio scheint mir von Ding her ein ähnliches Konzept zu sein. Außerdem wollte ich wenigstens ein Bisschen Stereo-Effekt haben.
Ich schwöre auf die Minirigs. Du musst eine defekte Box gehabt haben. Meine funktionieren einwandfrei. Ich hab das 2.1 System. Für unterwegs und für kleine Jamsessions absolut empfehlenswert. Vom Sound sehr ausgewogen und sehr detailliert in der Abbildung. Ist für mich eine gute Ergänzung zu den Studiomonitoren.
 
zaum6hw-y
zaum6hw-y
||||
@hugo.46.im_toaster Marshall Stanmore 2 sieht interessant aus. Kriegt man da überhaupt einen Stereo-Effekt mit? Lohnen sich die 259 €? Ich hatte nicht vor, den Sound auf 11 zu drehen, schon allein wegen der Nachbarn. Was ist eigentlich der übliche Einsatzzweck von diesem Formfaktor?

Marshall Stanmore oder der kleinere Acton sind aktive Stereolautsprecher. Klar ist der Stereoeffekt nicht wie bei einem Paar, aber du hast zwei Regler für Bass und Höhen und einen Miniklinken-Eingang.
Beide Speaker haben auch genug Bass-Reserven. Ideal als Hifi-Lautsprecher oder auch als Mini-PA.

Ausserdem stehen die Dinger bei fast jedem Händler vor Ort. Groovebox/Handy mitnehmen und antesten.
 
Gisel1990
Gisel1990
|||||
Ich schwöre auf die Minirigs. Du musst eine defekte Box gehabt haben. Meine funktionieren einwandfrei. Ich hab das 2.1 System. Für unterwegs und für kleine Jamsessions absolut empfehlenswert. Vom Sound sehr ausgewogen und sehr detailliert in der Abbildung. Ist für mich eine gute Ergänzung zu den Studiomonitoren.

Was heißt 2.1 System? Zwei Minirigs Speaker + Minirig Subwoofer? Ja, meiner war defekt, richtig. Aber wie gesagt hat mich das Teil davor, als es noch ging, schon genervt. Beim Sound gebe ich dir ja Recht. Von dem allen mal ganz abgesehen ist es ein Unding, auf der einen Seite vom USB-Ladekabel eine proprietäre Buchse zu verbauen, anstatt USB-C, -Mini oder was auch immer es so gibt.

@hugo.46.im_toaster Ich schau morgen mal beim örtlichen Media-Markt vorbei und hör den Marshall Stanmore Probe ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker
verstaerker
*****
Genelec 8020 - neu 350€ das Stück (mal gebraucht nach den 8020B schauen)
sehr knackiger Sound - überraschend laut und bassstark für die Größe
 
2bit
2bit
||||||||||
Was könnt Ihr empfehlen?

JVC Boomblaster, gebraucht, und zwar die alten Serien mit Kassettendeck:

RV-B90
RV-B99
RV-NB1
RV-NB10

Laufen auf ebay-Kleinanzeigen zwischen 50 und 100 Euro. Unverwüstlich, viel Wumms und, ab RV B99 ne E-Gitarre (und alles andere mit 6,35mm-Mono-Klinke) kann man auch direkt dran klemmen.

Die späteren Modelle mit iPod-Docking-Port haben weniger Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerwin
gerwin
||||||||||
Von dem allen mal ganz abgesehen ist es ein Unding, auf der einen Seite vom USB-Ladekabel eine proprietäre Buchse zu verbauen, anstatt USB-C, -Mini oder was auch immer es so gibt.
Ich find den coaxial Ladestecker solider und weniger fummelig als einen USB Mini Stecker.
 
Gisel1990
Gisel1990
|||||
Ich hab soeben den Marshall Stanmore bestellt. Vielleicht war das Vintage-Design der ausschlaggebende Faktor. Vielen Dank für die rege Beteiligung!
 
Gisel1990
Gisel1990
|||||
Ich find den coaxial Ladestecker solider und weniger fummelig als einen USB Mini Stecker.

Was machst du, wenn du es verlierst? Wenn es kaputt geht? Wenn du mit dem Teil woanders bist und das Kabel vergessen hast? Auf der Homepage von denen kann man das Charger Kabel, einen Cent-Artikel, für 5 Pfund kaufen. Am besten vorm Brexit noch mal schnell eindecken ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Den kleinen Lautsprecher zum guten Preis - du findest ihn wohl,
so du Ali Babas wundersame Höhle besuchst soviel sei zur Weihnachtszeit dir verraten Efendi..
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Was machst du, wenn du es verlierst? Wenn es kaputt geht? Wenn du mit dem Teil woanders bist und das Kabel vergessen hast? Auf der Homepage von denen kann man das Charger Kabel, einen Cent-Artikel, für 5 Pfund kaufen. Am besten vorm Brexit noch mal schnell eindecken ;-)
Naja, ich hätte mehr Angst um eine defekte USB-Buchse. Im Übrigen ist es bei der möglichen Betriebszeit nach einer Ladung nicht unbedingt tragisch, wenn man mal kein Kabel dabei hat.
 
oli
oli
|||||||||||||
Auch wenn die Entscheidung bereits gefallen ist... kann den Teufel Boomster empfehlen. Bluetooth oder Miniklinke, guter ausgewogener Sound (Stereoboxen mit Subwoofer), "Ghettoblaster"-Formfaktor, reduziertes Design, mit Akku für (aktuell) 248 Euro.


boomster-ng-lifestyle-8719-1300x1300x72.jpg


boomster-skizze.jpg




 
Zuletzt bearbeitet:
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Haste eigentlich den Eingangspost vom Thread-Ersteller gelesen mit seinen Anforderungen? :xenwink:
Außerdem scheint es mir, als ob du dir den Teufel Boomster noch nicht angehört hast - könnte das sein?

Wohnzimmer und Jammen. Die Dinger sind Nahfeld tauglich, man kann sie aber auch mal aufdrehen. Seid 20 Jahren der Budget Tip, 3 Wege aktiv ... Boomboxen, kannste dir nen Gummi drüber ziehen, Vaseline draufschmieren und ...
 
oli
oli
|||||||||||||
Boomboxen, kannste dir nen Gummi drüber ziehen, Vaseline draufschmieren und ...

...dann in den Soundgenuss hinübergleiten? ?
Ich glaube, hier liegt ein Fall von akuter Ghettoblaster/Boombox-Allergie vor...
Ist ja auch völlig ok, wenn du nix damit anfangen kannst bzw. es vermeintlich deinen Ansprüchen nicht genügt.
Ich mag meinen Boomster und die Soundqualität, daher empfehle ich die Kiste auch gerne weiter.

Die Syrincs M3 kannte ich übrigens noch nicht, sehen auch ganz interessant aus.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
...dann in den Soundgenuss hinübergleiten? ?
Ich glaube, hier liegt ein Fall von akuter Ghettoblaster/Boombox-Allergie vor...
Ist ja auch völlig ok, wenn du nix damit anfangen kannst bzw. es vermeintlich deinen Ansprüchen nicht genügt.
Ich mag meinen Boomster und die Soundqualität, daher empfehle ich die Kiste auch gerne weiter.

Die Syrincs M3 kannte ich übrigens noch nicht, sehen auch ganz interessant aus.

die Teile sind genial.. entweder so

https://youtu.be/au8adi-Hpr0


oder so ....

https://youtu.be/6PDCF8RWK7k



Ja gebe es zu , als Audio Hase bekomme ich bei Boomboxen Pickel. Früher hatte Mann noch richtige Lautsprecher, heute so kastrierte Getthoboxen...
 
 


News

Oben