kleines Specki...

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von lfo-one, 20. August 2013.

  1. lfo-one

    lfo-one aktiviert

    video, welches ich gestern Abend spontan aufgenommen hab.



    falls mal wär schauen mag,..

    beste grüsse
     
  2. tom f

    tom f Moderator

    fetter speck
     
  3. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    nice :supi:
    toller workflow
    dieses " Jau wuippp..! " was da bei 2:49 einsetzt ist das der A-Synth ?
     
  4. aber sowas von hausgemacht :supi:

    LFO-one hat ey den Groove raus: :)

    (ab 4.30)
    Scheisse, das ist schon 7 Jahre her :opa:
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Hach schade!

    Ich find dein Video echt toll :supi: !
    Klang gut, Haptik gut, Ablauf gut.
    Aber ich frage mich wieviele Stunden warst Du mit dem Speckie allein auf einer einsamen Insel eingeschlossen, um genau das zu können/die Kiste so vorzubereiten???

    Ich wäre für den Spekkkkkie immer zu haben, wenn der: A. nicht so fett und shice aussehen würde, B: die Bedienung ein wenig auch für Nicht-Autisten zugänglich wäre.

    Allein wenn ich hier im Forum über die Display-Seiten und die Tastenkombi's lese, fühle ich mich immer an den Sinclair ZX-Spectrum mit seiner "hundertfachtastenbelegungzehnfingerplusNase" erinnert. Scheinbar bleibt Programmierer halt Programmierer.
     
  6. muschifunk

    muschifunk aktiviert

    Das ist ne Sache von 20 Minuten und geht recht schnell son bisserl abzujammen mit dem Specki. Ist echt kein Hexenwerk damit und Programmierer muss man da auch nicht sein (kann man aber wenn man will).

    Ansonsten wie immer dolle : )
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert


    ...nee, nee, das nehm ich Dir nicht ab.
    Wer einmal die Spekkkki-Seiten gelesen hat, der glaubt das einfach nicht...
     
  8. Weiß nicht wo da das Problem liegt, gibt mittlerweile einen Haufen Tutorials und Videos zum Specki und wenn ich als Vollhonk das hin bekomme, sollte das mit ein bisschen Willen jeder hin kriegen. Menüs gibt auch bei Elektron und den achso-einfach-bedienbaren (angeblich) Electribes.
     
  9. tom f

    tom f Moderator

    ja . so schwer ist es wirklich nicht
    ich hatte den ein paar tage und man kommt schon halbwegs rein
     
  10. muschifunk

    muschifunk aktiviert


    Ist aber so ... im Internet kann man viel lesen, andere machen nen Track ; )
     
  11. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...naja, man kauft sich bei dem Preis nicht mal einfach so nen Spekkkkkie, und die Tribes sind echt super easy, wärend ich beim Studium der Spekkkkkki-Seiten nur auf Untermenüs mit geilen Namen und Tastenkombis treffe. Aber die Kiste ist für mich auch schon echt etwas häßlich, und viel zu groß, deshalb geht da für mich persönlich so wie sie ist garnix.

    PS: Vielleicht wird ja garnicht der gesamte interne Platz benötigt, und man könnte die Kiste flacher machen?
    Dann wirds schon interessant!

    Aber wer will nen Amboß mit ner Bedienung von nem ukrainischen Fahrkartenautomatem???
     
  12. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...jaja, grade der Flehr, der lügt doch, der kann da nicht eine Taste bedienen :D :mrgreen: ...
     
  13. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    ich hab ihn neulich mal auf geschraubt .. die haben doch tatsächlich drei Ziegelsteine rein verbaut damit die Kiste teuer und Schwer wirken soll :mrgreen:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    es gibt mittlerweile paar Tutorials im Netz.

    eine bessere Bediehnungsanleitung, als die aller erste und ganz wichtig, man darf nix erwarten, was eine Tribe MX vom Konzept her kann :mrgreen:
    (ala: schon mal T9 ne sms auf nokia geschrieben (einhändig) und dann eine mit nem alcatel machen wollen, aber die Tasten: 1, *, Leer,
    ist vertauscht... zum kotzen, dieses dumme umgewöhnen...aber: auch das ist nach ner Weile machbar)


    will nicht heisen, das der specki das nicht könnte, nur fühlt es sich so an, als seien Tasten vertauscht, weil man die irgendwie wo anders haptisch erwartet. vor allem wenn man von anderen groovys mc-roland, yamaha und den tribes kommt :waaas:

    ich dachte beim lauschen,...mensch, jetzt mach auch mal wieder was und stell es hier rein.

    das liedchen ist nun sooo schwer nicht geproggt ;-)

    wer von beiden ist schwerer zu proggen specki vs octatrack?
    (also ich habs 2 Tage octa noch nicht so raus gehabt, aber war wieder zu kompliziert mit den Kopf, die Möglichkeiten zu ordnen)

    beim Specki hilft schon, sich mal ne Stunde hin zu setzen und die Oberfläche zu betrachten und sich zu fragen: was hat sich der Autor dabei wohl gedacht...

    gut das shift nun recht('s) (weit weg oben ist) ... mit vielen kann man leben :floet:

    p.s. wirklich einfach im proggen ist dagegen der analog 4, wie noch der polymorph :prost:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    hier hat wertig noch etwas mit gewicht zu tun :mrgreen:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja da ist noch ein Trafo drin und eben kein Netzteil dran :selfhammer:

    Ich finde den blauen nach wie vor toll, nur ein 2. Display hätte ihm wirklich gut zu Gesicht gestanden -> von dem fehlendem Update nicht zu reden.

    Und was kostet heut schon noch der Teure Speckisound ... Sound den die MX nie kann :mrgreen:
     
  17. lfo-one

    lfo-one aktiviert

    hi, :nihao:

    das ist ein Dsp-part, aber über den Stepsequencer gestriggert,.. mir geht es oft so, das ich Dsppart ( also Sampleengine) und Asynth nicht auseinander halten kann,.. hihi

    @Matthias Wenzel

    meine fresse,.. das war in England auf ner Musikmesse,.. harhar das wirklich schon ewig her, hat verdammt viel spass gemacht: erinnerungen werden wach.


    @Xpander-Kumpel

    danke,.. das dauert aber wirklich nicht solang. ich denke mal ich hab da insgesamt maximal ne stunde geschraubt bis ich die pattern im kasten hatte,...
    das mit den vielen menüseiten ist irgendwie nur die halbe Wahrheit,..

    1. der Specki merkt sich jeweil die 2 zuletzt besuchten Parameterseiten in jedem menü,

    2. kann man einstellen, das er im kreis durch die menüs schaltet, so das ich, wenn ich z.B. im filtermenüs auf seite 7 möchte, nur 2 mal pagedown betätigen muss um auf parameterseite 7 zu gelangen.

    durch diese 2 Punkte kann man doch sehr schnell an die wichtigsten menüs und Parameter kommen.

    Sicherlich kenne ich mich mit dem Specki ganz gut aus, aber ich bin auch kein Zauberer oder überdurchschnittlich begabt.
    letztendlcih drehe ich solange am analogpart rum, bis ich was gutes hab,. und ich nutze auch gern die randomsoundfunktion, die oft gute sounds ausspuckt, die man dann nur noch feinjustieren muss.
    die beats zu bauen geht genauso einfach wie mit ner 808 oder 909.

    und das mit dem aussehen, ja das liegt im augenwinkel des betrachters,.. ich find ihn echt ok,.. ein bischen flacher würde ich mir den auch wünschen, und die steptaster könnten gummiert und anschlagdynamisch sein,.. das wäre toll,.. ist es aber nicht.
    ich liebe den sound trotzdem und die bedienung is für mich sehr einläuchtend,.. wenn ich da z.b. zu mpc schaue, uuuh da wird mir ganz anders bei,.. da gibts auch zich menüs und man muss mit cursortasten zu den einzelnen parametern springen,..

    @tom_f

    oha nich das mir hier noch mäuse ins Haus kommen,..

    danke für die vielen Kommentare

    beste grüsse
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:

    (von links nach rechts)
    bis zum part A = ohne DSP, ist alles simpel, ab da gehts los ... 4 me :mrgreen:
     
  19. lfo-one

    lfo-one aktiviert

    noch mal eben einer hinterher,.. wär weiss wann ich das nächste mal dazu komme,..



    etwas länger weil im sound gefangen,..

    beste grüsse
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    warum ist das diesmal soooo leise???

    wer ist für dich einfach zu proggen octa oder speci?
     
  21. lfo-one

    lfo-one aktiviert

    is mir gar nicht aufgefallen, das es zu leise ist, is mir wohl bei der aufnahme ein fehler unterlaufen,.. sind auch einige dropouts drin, ich glaub meine echokarte hat rumgezickt.

    octa oder speckie?

    mmmh, also ich würde sagen specki ist wesentlich einfacher, wenn man sich mit synthese ein bischen auskennt.
    octa hab ich hier auch, finde ich eigentlich auch relativ einfach zu bedienen, blos die ganzen extraeinstellungen sind schon heftig. ich hab es z.b. nicht geschafft mit dem ot nen mix von mehreren tracks hinzulegen,.. weil das tempo nur in den ersten 4 takten syncron ist. sobald ich nen oneshot setze wars das mit sync,..
    ich hatte dann mal nachgefragt, und einige antworten erhalten, demnach muss man bei solch einem vorhaben erst die tracks im rechner schneiden und die takte auszählen und, und und,..dann gilt es etliche einstellungen am ot vorzunemen, usw.

    sehr viele menüs wo ich immer wieder überlegen muss wie man da nun hinkommt,..( beim specki ist alles logisch in die jeweiligen klangbausteine eines synthesizers unterteilt und entsprechend schnell ist man da wo man hinmöchte)



    das abfeuern von samples ist aber sehr einfach und man bekommt auch recht schnell gute beats gebaut,.. p-locks usw. is j easy sag ich mal soo

    beim specki hast halt deine 11 drumparts den a synth und die dspsynths,..dann halt den stepsequencer und die filterbank,..
    einmal ein bischen eingearbeitet, sizt das dann auch,..
    viele tastenkombos gibts da auch nicht,.. alles sehr überschaubar.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest


    sag ich doch, der octa war noch mehr Panne als der specki. hatte dann 4 GB samples auf ner Karte, aber los gings immer noch nicht...ist eben auch was kompliziertes, für unter die Bettdecke :mrgreen:

    p.s. ich hätte ja den Polymoph nie verkauft, wenn ich nicht specki 1 user wäre :agent:

    macht nun der Jörg noch ein Update, wie im 2er... bitte bitte... sag ja :lol:
     
  23. Was ist denn momentan ein realistischer Preis für sonen gebrauchten 1er Specki?

    Möchte mich da eventuell mal einarbeiten...
     
  24. Kalt

    Kalt aktiviert

    Glaube der Preis steigt eben,...

    Denke so 650 / 700 €
     
  25. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    700 € ist Untergrenze für 'nen Einer
    900 für einen generalüberholten (wobei da eigentlich meist nichts überholt werden muss) oder optisch neuwertig erhaltenen.
    aber da sind so die oben und unten Preise..
    Also realistisch ca 800 ist ok ..

    Dem Besitzer waren es ja mal die 2k wert und
    dementsprechend gepflegt sind die meisten auch noch

    Also eigentlich ein Schnäppchen..

    Ach was..
    eigentlich 'ne Schande so was für so wenig Geld so 'n Guten Synth und Sequencer All in One Gerät.. :school:

    Unschlagbar
     
  26. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert


    Ich schätze so "billig" wie jetzt wird man den Speckie 1 ( gebraucht ) nie wieder bekommen
    Der Preis wird steigen ..
    Das wird mal das teure Vintage von morgen werden


    anbei : man kann den Einer auch technisch upgraden lassen so dass er innen wie ein Zweier ausgestattet ist
    muss man zu RT einsenden .. die modden ihn dann um (für X-?-hundert €) .. 4giga Speicher und neue Karten-slots.
    Einfach mal nett nachfragen dort.
    So ein gemoddeter Specki 1 ist was besonderes weil er die geile Retro Tastatur vom Einer mit dem besseren Speicher vom Zweier bietet
    Für so einen gebraucht in gutem Zustand würde ich persönlich z.b. mindestens so viel wenn nicht gar
    wesentlich mehr bieten als für nen gebrauchten Zweier.
     
  27. Okay danke. Ist für mich als Synth Neuling immer schwierig einzuschätzen, was man für gebrauchtes Gear so hinblättern darf. Ich mag es sehr gerne mich in ein Tool so richtig reinackern zu müssen und denke der Specki ist dafür geradezu prädestiniert :)

    Sehr coole Demos übrigens! Ich finde der klingt richtig gut. Sind die Drumparts Samples oder mit den Synths programmiert?
     
  28. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Der einzig relevante Vorteil den der Zweier gegenüber dem Einer Spectralis momentan hat
    in Sachen Performance ist das Neue O.S Update 1.50
    Der Einer hat immer noch das ältere 1.04k.. aber das macht für Einsteiger erst mal nix ;-)
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    ups mein kopfhörer hat nen lautsstärkeregler, da war mein sohn dran :waaas:

    rockt schön :phat:

    das das filter so weit geschmeidig runter geht, kannte ich max noch von den waldörfern und die klingen oben rum dann doch recht digital :floet:
     
  30. Ist es denn absehbar, dass hier noch ein Update nachgereicht wird? Ich denke das die Kunden der ersten Stunde, welche ja nen riesigen Haufen an Kohle liegen lassen haben, sicher schon sehnsüchtig auf das Update warten. :opa:
     

Diese Seite empfehlen