Kommerzfinanzierte Werbemucke

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Anonymous, 6. September 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    oder umgedreht => die ersten Majorlabels "verschenken" ihre Zocke. Nach Universal nun auch EMI

    "SpiralFrog" heißt der Spaß und nicht nur der Name erinnert an den kotzenden Frosch vom Klingeltonlieferanten.

    Laut US-Medienberichten wird SpiralFrog die Musikstücke als Windows Media Audio anbieten, die sich nicht auf CD brennen lassen. Bevor die Nutzer ein Stück herunterladen können, werden sie vermutlich vorher eine 90-sekündige Werbebotschaft gezeigt bekommen. Und damit die Nutzer die Lizenz zum Hören behalten, müssen sie voraussichtlich Spiralfrog.com regelmäßig aufsuchen.

    Naja, wer's aushält... :twisted:
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Und die Erde ist ne Scheibe! *g
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Och jöh, und wenn das nicht so ist, dann träumt der kleine Roger nachts schlecht. Und zwar von anderen noch viel beknackteren Geschäftsideen ;-)
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Wann sehen die endlich ein, dass einfach niemand ihren Scheiß noch hören will??
     
  5. EinTon

    EinTon Tach

    Wenn das so wäre, würde es doch auch niemand illegal herunterladen...!

    Ich halte das als Geschäftsidee für gar nicht mal für so schlecht - wenn man bedenkt, wie lange es dauert, bis ein Stück von einer P2P-Plattform gesaugt ist, sind die 90sec Wartezeit eigentlich sehr komfortabel.

    Ob mir selber die angebotene Musik gut gefällt, ist eine andere Geschichte.
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Wahrscheinlich hast du Recht! :!:
     

Diese Seite empfehlen