Kommerzfinanzierte Werbemucke

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Anonymous, 6. September 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    oder umgedreht => die ersten Majorlabels "verschenken" ihre Zocke. Nach Universal nun auch EMI

    "SpiralFrog" heißt der Spaß und nicht nur der Name erinnert an den kotzenden Frosch vom Klingeltonlieferanten.

    Laut US-Medienberichten wird SpiralFrog die Musikstücke als Windows Media Audio anbieten, die sich nicht auf CD brennen lassen. Bevor die Nutzer ein Stück herunterladen können, werden sie vermutlich vorher eine 90-sekündige Werbebotschaft gezeigt bekommen. Und damit die Nutzer die Lizenz zum Hören behalten, müssen sie voraussichtlich Spiralfrog.com regelmäßig aufsuchen.

    Naja, wer's aushält... :twisted:
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Und die Erde ist ne Scheibe! *g
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Och jöh, und wenn das nicht so ist, dann träumt der kleine Roger nachts schlecht. Und zwar von anderen noch viel beknackteren Geschäftsideen ;-)
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Wann sehen die endlich ein, dass einfach niemand ihren Scheiß noch hören will??
     
  5. EinTon

    EinTon -

    Wenn das so wäre, würde es doch auch niemand illegal herunterladen...!

    Ich halte das als Geschäftsidee für gar nicht mal für so schlecht - wenn man bedenkt, wie lange es dauert, bis ein Stück von einer P2P-Plattform gesaugt ist, sind die 90sec Wartezeit eigentlich sehr komfortabel.

    Ob mir selber die angebotene Musik gut gefällt, ist eine andere Geschichte.
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Wahrscheinlich hast du Recht! :!:
     

Diese Seite empfehlen