Korg ESX Samples

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von reanuz, 17. August 2011.

  1. reanuz

    reanuz -

    Hey Musikanten^^, ich hab hier eine ESX stehen und die würd ich mal gern mit paar schönen Sounds füttern! Nur woher?
    Ich bin verzweifelt auf der Suche nach Samples, Drums, Kicks etc.
    Bei freesounds.org war ich auch schon aber außer Bassdrums find ich da nichts wirklich brauchbaresm und die gefallen mir auch nicht wirklicht.
    Gibts es evtl. Programme mit den man Sounds, Synths, Drums, Kicks, Samples... selber erstellen bzw. vorhandene Sound bearbeiten kann?

    Dann habe ich noch eine Frage wenn ich Sounddaten auf die ESX lade haben die oft eine unterschiedliche lautstärke, kann ich das im EsxWaveOrganizer irgendwo einstellen das die Sounddaten alles "gleichlaut" sind?

    Gruß
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Also Samples gibts recht viele, besonders die bekannten Drumteile. (Siehe Wikilinks Samples, da sind viele Links zu Sounds!!). Die sind dann auch komplett. Kollege Action Concrete hatte da auch nen praktischen Link zu.

    Die Samples bekommst du über die SM Card in die Tribe, du müsstest sie einzeln reinholen und anlegen, wenn es Loops sind. Aber mit dem ESX Organizer via Slashdot bekommst du einen tollen Editor, der diesen Job in ein reines reindraggen und kannst auch was machen an den Samples. Lad dir das mal runter, dann musst du das nur noch auf die Card schieben und insgesamt reinladen, spart Zeit.

    Lautstärken solltest du ggf. vorher im Rechner normalisieren (Normalize), was aber auch in der Tribe noch geht oder notfalls mit dem Boost Parameter um 12 dB anheben (das ist 4 mal lauter dann).
    Ja, der Organizer ist gut, unbedingt holen. Da kann man dies zumindest auch einstellen, aber die Samples selbst nicht umrechnen.
     
  3. Sekim

    Sekim aktiviert

    Ich habe selber den ESX nicht aber hier ein paar bemerkungen:

    Vielleicht könnten Dir die Amazona Serie zum samplen was bringen, insbesondere: http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=3253

    Da haben sie auch ein Packet zur Samplebearbeitung geschnürt und stellen diese und andere vor.

    Sounds gibts im Netz eigentlich ja wie Sand am Meer, heute hat ein Forumsmitglied folgendes im Angebot:
    https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=15&t=59982

    Ich würde auch zu eigenen Experimenten raten, vielleicht mit der ESX selbst was samplen? Oder mit einem Aufnahmegerät plätscherndes Wasser, zerbrechendes Glas, den Wind an der Hausecke oder was auch immer aufnehmen, mit einem Editor im PC bearbeiten und in den ESX transferieren?

    Durch Normalisieren kriegt man Samples auf ein Level.

    Alles Gute und viel Spass!
     
  4. zur bearbeitung der samples besorg dir audacity - ist gratis und hat alles was du brauchst. nachdem die esx nicht alle sampling raten unterstützt, musst du die samples in die benötigte rate konvertieren, damit du sie benützen kannst. audacity unterstüzt stapelbearbeitung, dass heißt du kannst mehrere samples gleichzeitig bearbeiten (sample rate, lautstärke etc.).
    und dann eben den wave organizer verwenden, um die esx zu füttern.

    samples selbst basteln oder nach gratis samples im netz suchen... oder du kaufst dir sample packs. empfehlen kann ich "tape 808" von goldbaby, falls du auf 808 drums stehst :)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    er kann sich auch für sowas propellerhead rebirth besorgen und immer schön 4 takte im richtigen tempo direkt daraus extrahieren lassen. ist kostenlos und sollte funktionieren, auf die schnelle speziell für loops ;-)
     
  6. stimmt, gute idee :supi:
     

Diese Seite empfehlen