KORG MS-20 mini Modulationsrad kalibrieren

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Pepe, 5. August 2013.

  1. Pepe

    Pepe Tach

    Gibt es hier Experten, die mir sagen können, wie ich das Modulationsrad von meinem MS-20 mini kalibriert kriege? Das spuckt nicht ganz wie gewünscht 0~+5V und 0~-5V aus. Es arbeitet in beide Richtungen unterschiedlich stark. Inwiefern es eine Abweichung gibt, habe ich noch nicht nachgemessen, aber wenn ich es auf den Oszillator wirken lasse, kriege ich beispielsweise nach oben gedreht exakt 12 Halbtöne hin, während es in die andere Richtung etwa 12,5 bis 13 Halbtöne sind. Das nervt etwas.

    Habe gerade bei KORG & More angerufen und in der Technik nachgefragt, aber die haben momentan keinen MS-20 mini zur Reklamation da und auch noch kein Problem mit dem Modualtionsrad gehabt. Die japanischen Kollegen haben das Service Manual noch nicht fertig gemacht, deswegen hat mir der Techniker hinsichtlich Trimpotis nichts erzählen können. In etwa sechs bis acht Wochen soll das Service Manual schätzungsweise da sein. Wäre toll, wenn ich das Problemchen schon früher gelöst bekäme.

    Wer weiß Bescheid? Falls es dafür keine Kalibrierungsmöglkichkeit geben sollte - ist es dann vielleicht ein mechanisches Problem?
     
  2. Tax-5

    Tax-5 aktiviert

    Ich weiss nicht inwiefern man das kalibrieren kann (wenn überhaupt) aber ein ähnliches Leiden habe ich bei meinem Original MS-10.
    In eine Richtung kaum eine Wirkung, während die andere Richtung den Sound total vernudelt... evtl. so gewollt???
     
  3. Pepe

    Pepe Tach

    Bei deinem MS-10 könnte das altersgemäß tatsächlich ein mechanisches Problem sein. Hast du ihn mal aufgeschraubt? Mein Poly-61 hat ähnliche Macken gehabt, bis ich mich mal ein wenig um den Joystick gekümmert habe. Klappt wieder super!
     
  4. Tax-5

    Tax-5 aktiviert

    Nein habe ich nicht. Bin da etwas vorsichtig mit aufschrauben, da ich nur Geräte aufschraube die ne Macke haben.
    Gestört hat mich das mit dem ModWheel nie gross, da ich dies nur zum verändern der Filterfrequenz oder Pulsweite verwende....
     
  5. Pepe

    Pepe Tach

    Hat sonst irgendjemand eine Idee? :-|
     
  6. Pepe

    Pepe Tach

    Jetzt habe ich wenigstens eine Antwort auf meine Frage. Ich habe gerade bei KORG & More angerufen. Die haben mittlerweile die Schaltpläne für den MS-20 mini da (aber die werden unter Verschluss gehalten, macht euch da also keine Hoffnung). Das Modulationsrad kann nicht mit Trimmpotis kalibriert werden. Wenn es Abweichungen gibt, liegt es an Toleranzen und Kennlinien, bla bla bla... Kurzum: auch in dieser Hinsicht wurde der mini angeblich genau nach dem originalen Vorbild nachgebaut, bei dem ebenfalls Abweichungen auftreten können.

    @Original-MS-20-Besitzer: könnt ihr unterschiedliche Werte bei den Positionen "ganz oben" und "ganz unten" feststellen? Eigentlich dachte ich, es kommen exakt +5V und -5V raus, aber bei mir sind es (laut Billigmultimeter) +4.49V und -4.65V. Wie sieht es bei euch aus?
     

Diese Seite empfehlen