korg ms-20 mit midi steuern?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von lowrenzo, 15. März 2007.

  1. lowrenzo

    lowrenzo Tach

    hallo

    habe einen ms20 und einen comp mit midi..
    kann man da eine verbindung herstellen und den ms 20 mit midi fernsteuern?
    zumindest die tasten der tastatur.
    ich bitte um eine möglichst genaue erklärung, bin ein greenhorn auf dem gebiet.
    danke lowww
     
  2. e6o5

    e6o5 Tach

    Hast du noch einen anderen (ueber Midi-steurbaren) Synthesizer?
     
  3. lowrenzo

    lowrenzo Tach

    nein,
    noch nicht,
    aber ich bekomme einen lintronics minimoog..
    allerdings hat der eh schon eine midi buchse..
    gruß loww
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Für deinen MS20 brauchst du ein Midi-to-CV Interface, z.B. das Kenton Pro-Solo.
    Das Doepfer MCV4 ist weniger geeignet.
     
  5. Dabei aber bitte beachten, dass der MS 20 nicht dem üblichen Oct/V-Standard folgt (lässt sich am Pro Solo umschalten).

    Gruß,
    Markus
     
  6. Hallo Jörg

    Ich verwende mehrere MCV4 zur Ansteuerung von MS-20, MS-10 udgl., und bin damit sehr zufrieden.


    Hallo lowrenzo

    Hier eine (möglichst genaue) Erklärung:

    Allgemein:
    Zur Tonhöhensteuerung (mittels eines Midi-to-CV-Interface) existieren ZWEI Kennlinien:

    Volt/Oktave-Kennlinie (linearer Steuerspannungsverlauf)

    Hz/Volt-Kennlinie (NICHTlinearer "problematischer" Steuerspannungsverlauf (mit schlechterer Auflösung im "unteren Bereich"))

    Ergo:
    Die Verwendung einer Hz/Volt Kennlinie sollte (wenn möglich) generell vermieden werden.

    Weiters:
    Das grundsätzliche Problem, einen MS20 wirklich "elegant" anzusteuern, beruht darauf, daß ein MS20 dann (mittels eines Spindelpotentiometers, eines Widerstandes und einer zusätzlichen Buchse) leicht modifiziert werden müßte.

    Genauer:

    A) "Midifizierung" eines MS20 OHNE Modifikation (MS20 im Originalzustand):

    1.) Mittels einer (problematischen) Hz/Volt-Kennlinie am KBD-CV-Eingang des Korg MS20.

    Nachteil (neben dem systembedingten Nachteil dieser Kennlinien-Art (siehe oben)):
    Wenn am diesbezüglichen Eingang (VCO 1+2 IN) etwas angesteckt wird, so wird das Keyboard des MS20 "abgeschaltet" und ist somit nicht mehr "spielbar"!!! (Dadurch eingeschränkter Funktionsumfang des Synthesizers.)

    2.) In Verbindung mit einer Volt/Oktave-Kennlinie:
    Hier wird die sog. "FREQ"-Buchse verwendet, wobei die Tonhöhen-Justage mittels des EG1/Ext-Reglers erfolgt.
    Nachteil:
    Sehr "Heikler" Justage-Vorgang.
    Die FREQ-Buchse ist "besetzt" (Dadurch eingeschränkter Funktionsumfang des Synthesizers.)


    B) "Midifizierung" eines MS20 MIT Modifikation:

    Vorteile:
    1.) Es ist keine "problematische" Hz/Volt-Kennlinie erforderlich.

    2.) Nach der (relativ einfachen) Modifikation des MS-20 bleibt die Tastatur des Gerätes "spielbar"!!! (weil hier die Keyboard-CV-Eingangsbuchse (VCO 1+2 IN) "frei bleibt")
    Das heißt, daß man hier mittels der Tastatur die abgespielte Melodie (z.B.) auch problemlos transponieren kann.

    3.) Die FREQ-Buchse bleibt "erhalten".

    Kurzum: Der volle Funktionsumfang des Synthesizers bleibt hier erhalten.


    Gruß
    Christian
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Christian, das ist interessant. Funktioniert das Portamento bei einem modifiziertem MS20 auch über CV/Gate? Wer baut sowas um?
     
  8. Hallo hosh

    Nein.
    Genauer:
    Das Portamento ist AUSSCHLIESSLICH in Verbindung mit der Tastatur funktionstüchtig (Es ist also nur bei "Tastatur-Aktionen", wie z.B. Transpositionen, verfügbar.)
    (Eine entsprechende Modifikation ließe sich aber sicher "basteln".)


    Sowas baut man SELBST um. :mrgreen:

    (Es sind nur minimale handwerkliche Fähigkeiten und natürlich eine "gewisse" Löt-Erfahrung erforderlich.)

    Gruß
    Christian
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gibt es Anleitungen dazu im Netz? Würde ich mir glatt zutrauen als vor 20 Jahren gelernter und verlernter Elektroniker ;-)
     
  10. Hallo hosh

    Sicherlich existieren darüber Unterlagen im Netz.
    Aber da das Internet (wie wir ja alle wissen) ein totaler zugemüllter Sauhaufen ist, finde ich momentan keinen entsprechenden Link.

    Gruß
    Christian

    PS.:
    Falls Du nichts Brauchbares im Netz finden solltest, kannst Du mir über PM Deine Email-Adresse zukommen lassen.
    Dann würde ich auf meinem Computer die geeigneten Unterlagen zusammensuchen und eine (möglichst) genaue Anleitung erstellen.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für dein nettes Angebot, ich suche mal rum und komme bei Nichterfolg gerne drauf zurück! :)
     
  12. Hallo hosh

    Da fällt mir gerade ein:

    Möglicherweise wäre es für Dich ja doch vorteilhafter, wenn ICH Dir "das Zeug" zusammenstellen würde, weil meine Anleitung DARAUF abzielen würde, daß man bei einem Umbau den MS20 NICHT komplett zerlegen muß.

    Meine "Methode" würde nur die Entfernung des linken "Gehäuse-Seitendeckels" erfordern, um den Eingriff vornehmen zu können.

    Gruß
    Christian
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Würde mich auch interessieren!°
     
  14. lowrenzo

    lowrenzo Tach

    danke erstmal für diese super antworten,
    eine anleitung für den umbau würde mich auch sehr interessieren.. und es wäre sicher machbar, zudem mein bruder gut mit einem lötkolben umgehen kann.. :))

    jetzt müßte ich nur noch wissen, was zu tun ist. :=)

    bitte um info
    danke und alles gute lowww..
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Christian:

    Oh ja, kannst mir gern das benötigte zusammenstellen und zusenden...und so wie ich das sehe, kannst du das mindestens in 3facher Ausführung machen :)

    Also wenn Du Lust und Zeit hast, ich wäre sehr dankbar dafür!

    LG
    Hosh
     
  16. Hallo lowrenzo

    Soeben habe ich eine Anleitung fertiggestellt.
    Wenn Du mir per PM Deine Email-Adresse zukommen läßt, schicke ich Dir "das Zeug" zu.

    Gruß
    Christian
     
  17. Äh.

    Hallo hosh

    Du hast mir noch keine Email-Adresse bekanntgegeben.

    Gruß
    Christian
     
  18. Jörg

    Jörg |

    Jetzt wollt ihr an euren Korgs rumlöten? :wft:

    Haltet ein, Brüder!!!

    Ihr solltet froh sein, wenn ihr einen gut erhaltenen Vintage Synth im Originalzustand habt und nicht anfangen daran rumzubasteln. Das ist ja wie einem Oldtimer nen Spoiler zu verpassen!

    Davon mal abgesehen halte ich das in diesem speziellen Fall auch für ziemlichen Humbug. Das Kenton Pro-Solo kann prima mit Hz/V umgehen. Kabel rein und fertig! Was soll daran "problematisch" sein?
    Ich möchte jetzt keinen Vortrag über die technischen Nachteile von Hz/V hören; keine Sorge, ich bin da im Bilde. Aber das ist doch wurstegal, so lange es funktioniert, und das tut es.
     
  19. e6o5

    e6o5 Tach

    Ach was die alten Dinger gehoeren umgebaut, wenn man spaeter besser mit musizieren kann
     
  20. Jörg

    Jörg |

    Keinen Respekt mehr, die Jugend von heute.
    Bilderstürmer!

    Wenn es wirklich nur um das Musizieren und kein Stück um die Freude an der alten Technik geht, dann nimm doch das Legacy-Dingsbumms.
     
  21. Orgel

    Orgel Tach

    Das Kenton Pro Solo kann doch auch Portamento und ist generell für den MS20 geeignet. Ist doch viel einfacher.
     
  22. e6o5

    e6o5 Tach

    :D
    Wenn man den Umbau mit Respekt mach ist es imho OK. Also nicht so wie ich es mit meinem Roland MC202 gemacht habe :twisted:
    OT: Ich suche immer noch ein neues Gehaeuse fuer den MC202. Hat jemand eins oder einen defekten 202?
     
  23. novosonic

    novosonic bin angekommen

    Also hier mal ein Link zur Bauanleitung... das ist wirklich Kinderleicht! Und der Vorteil den Sequenzierten MS-20 dann live über die Tastatur transonieren zu können, ist wirklich nicht zu unterschätzen! Nur so mach MS20-Sequenzing auch spass..... ach ja und man muss sich nicht das teure ProSolo kaufen...

    Also hiermit der Aufruf an ALLE: Moddet eure MSes :D

    So hier der Link
    http://www.doepfer.de/faq/ms2010__faq.htm

    Dann noch n MCV4 kaufen und feddich...

    Falls ihr keinen Konverter habt der S-Trigger kann, hier ne Anleitung, wie man sich ein Kabel zum Konvertieren von Gate in S-Triger bauen kann.
    http://www.doepfer.de/faq/gen_faq.htm#S-Trig

    So hab ich zB. meinen MS20 am Regelwerk hängen...
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ novosonic: Danke für den link!!

    @ christian: also nochmals danke für das angebot, mit dem obigen link traue ich mir das durchaus zu. :)
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Generell bin ich absolut Deiner Meinung, aber mein MS20 ist äußerlich ohnehin so abgerockt, da macht das nix aus.
    Ich steuere den MS derzeit mit einem Pulse Plus (was nicht besonderes gut funktioniert) und auch mit dem EES Midi/CV 7 klappte es nicht besonders gut. Das Problem ist die Abstimmung der Oktavspreizung im V/Hz modus, der MS trackt kaum sauber über 2 Oktaven. Mag sein, dass das Pro Solo das dann locker hinbekommt, aber dafür ist es mir dann doch zu teuer im Vergleich zu der kleinen Mod, die kosmetisch mE nicht so dramatisch ist. :)
     
  26. Jeder, wie es ihm Spaß macht.
    Ich persönliche vertrete eher die Ansicht, dass man einen MS 20 per SQ 10 Sequenzieren sollte. ;-)

    Gruß,
    Markus
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Am SQ10 hängt er auch gelegentlich, aber mehr zur Modulation, die Einstellung der Töne ist mir dann doch zu feinfühlig.
     
  28. Jörg

    Jörg |

    Ja ok, wenn er eh abgerockt ist....

    Mit dem Pro-Solo funktioniert das ganz hervorragend. Keine Angst vor Hz/V! ;-)
     
  29. Hallo hosh :D

    Ja, es ist wirklich denkbar einfach, diesen Eingriff durchzuführen.
    Das einzige "Problem" besteht wirklich nur darin, auf dem Hauptprint den richtigen "Eingriffs-Punkt" zu finden.




    An die "Antiquitäten-Fraktion" :mrgreen:

    Man kann den "Umbau" sogar durchführen, OHNE (für den Einbau einer Klinken-Buchse) ein Loch (links, hinten, unten) in das Gerät zu bohren, indem man einfach an einer geeigneten Stelle ein dünnes abgeschirmtes Kabel aus dem Synthesizer führt.
    Dadurch würde dann ein "Rückbau in den Originalzustand" ca. 2 Minuten dauern, OHNE Spuren zu hinterlassen.


    Weiters:
    Das MCV4 ist billiger als das "Pro-Solo".

    Und ich wiederhole nochmals die Hauptsache:

    Durch diese "Änderung" am MS20 bleibt (TROTZ der Verbindung mit einem Midi-to-CV-Interface) der VOLLE FUNKTIONSUMFANG des MS20 erhalten.
    (Es könnte sogar GLEICHZEITIG ein SQ10 angeschlossen werden.)

    Gruß
    Christian
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    richtig, das ist einer der gründe für mein interesse...benutze den eher als luxus-lfo, wenn man so will...
     

Diese Seite empfehlen