Korg Poly-61 Filter knackst/raschelt

FlorianH
FlorianH
||||
Hallo,

in letzter Zeit habe ich öfters das Problem, dass das Filter meines Poly-61 in den ersten paar Minuten nach dem einschalten knackst, bzw. raschelt. So hört sich das an, direkt nach dem einschalten ist das noch viel krasser, teilweise fällt das Filter kurz sogar komplett aus:

Anhang anzeigen poly61_knacksen.wav
(Bitte in höherer Lautstärke mit Kopfhörer anhören)

Das ist in etwa so wie eine Aufwärmphase, in der das Filter spinnt, und es nach ein paar Minuten wieder einwandfrei arbeitet. Das ist übrigens bei allen Tasten so, soweit ich das erkennen konnte.
Soll ich einfach mal die Filterchips rausnehmen und wieder einsetzen, um evtl. Korrosion zu beseitigen? Aber da das Problem wie gesagt nur in den ersten Minuten auftaucht, denke ich eher nicht dass das die Ursache ist :/

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
satchy
satchy
||
Soll ich einfach mal die Filterchips rausnehmen und wieder einsetzen, um evtl. Korrosion zu beseitigen?
Das wäre eine mögliche Ursache, welche auch schnell geprüft werden könnte. Natürlich mit der nötigen Sorgfalt in puncto Mechanik und Elektrostatik.

Sofern das Gerät schon lange nicht mehr gewartet wurde, könnte auch folgendes helfen:

A) Vorab vielleicht die Spannungen vom Netzteil gemäss Servicemanual checken.
B) Alle Siebelko's im Netzteil und auch die auf der Filterplatine ausmessen und schauen ob die noch alle im "Grünen Bereich" liegen.
C) Ausführen der "Check and Adjustment Procedure" gem. Servicemanual, Punkt 8, Seite 19.

Hab leider kein besseres Service Manual, die Kopie ist Teilweise sehr schlecht zu lesen.
Vielleicht hat ein Forumsmitglied eine bessere Kopie, die er/sie zur Verfügung stellen würde?
 

Anhänge

  • Korg_Poly-61_ServiceManual.pdf
    4,4 MB · Aufrufe: 7
FlorianH
FlorianH
||||
Meines Wissens wurde er noch nie gewartet, außer meinem Umbau auf eine CR2032 wurde da nichts gemacht.

Ich behalte mir das mal im Hinterkopf falls es mal wirklich stört, bis jetzt kommt das Problem sehr selten vor. Danke für die Antwort!
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Soll ich einfach mal die Filterchips rausnehmen und wieder einsetzen, um evtl. Korrosion zu beseitigen? Aber da das Problem wie gesagt nur in den ersten Minuten auftaucht, denke ich eher nicht dass das die Ursache ist :/
Das kann, aber muss nicht sein. Temperatur hat ja durchaus Einfluss auf den Strom, von daher kann das schon sein, dass ab einem gewissen Punkt sich die Konduktivität erst entsprechend einstellt. Solche Effekte verstärken sich in der Regel dann mit der Zeit. Wenn allerdings alle Stimmen gleichermaßen betroffen sind, dann ist das eher wieder unwahrscheinlich.
 
fanwander
fanwander
*****
Wenn allerdings alle Stimmen gleichermaßen betroffen sind, dann ist das eher wieder unwahrscheinlich.
Na, dann ist es halt ein Kontakt im Lauf der Summensignal-Verarbeitung. Das Knacksen muss ja nicht im Filter auftrten, es fällt nur naturgemäß bei dunkleren gefilterten Sounds mehr auf.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Da passiert nicht viel. Widerstandsarray, OpAmp, Kabel, Kontakte, Hi-Lo-Umschalter, Ausgang. Schau dir das mal genau an. Oxidation?
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Kann auch was in der Ansteuerung der Stimmen sein. Einige CVs sind ja für alle Stimmen gleich und könnten so diesen Effekt verursachen.
 
bengston
bengston
...
andere Frage zum Poly-61: Weiss jemand, wie man die Feder vom Bender (Joystick) entfernt, damit man die Modulation "stehen lassen" kann und der Joystick nur noch waagrecht federt?
 

Similar threads

Jörg
Antworten
53
Aufrufe
5K
Moogulator
Moogulator
KRAFTWERK2K1
Antworten
16
Aufrufe
3K
KRAFTWERK2K1
KRAFTWERK2K1
 


News

Oben