KORG SQ-64 Polyphonic Sequencer

ASJ

ASJ

||||||||
Echt? Was Bestimmtes? Find alles sehr logisch.
...optische gründe eigentlich, das ui spricht mich generell irgendwie nicht an, die längliche form und lage der led's auf den steptastern, alles schwarz und grau, zu kleines display...ich kanns nicht genau erklären, aber mir würde es keine freude bereiten, damit zu arbeiten...
 
microbug

microbug

|||||||||||
Ich habe gerade gedacht: hoffentlich verstehen sich die beiden.
dank neumodischer Designer und entsprechenden Weichbirnen bei der MMA leider nicht mehr ohne einen f***** Adapter. Da hatten wir 30 Jahre lang einen wunderbar funktionierenden Standard, und jetzt dieser Kinderkram ...

Daß USB-C inzwischen der Standard ist scheint in Japan auch noch nicht angekommen zu sein, die verbauen bis auf wenige Ausnahmen schon wieder dieses Drecks Micro-USB.

Ansonsten mal eine echte Konkurrenz zum Beatstep pro, vor allem weil man die Noten nicht einkurbeln muß.
 
notreallydubstep

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Daß USB-C inzwischen der Standard ist scheint in Japan auch noch nicht angekommen zu sein, die verbauen bis auf wenige Ausnahmen schon wieder dieses Drecks Micro-USB.
Drecks Micro-USB ist gut... ich hab heute ein dieses Jahr erschienenes Produkt mit MINI-USB ausgepackt...

Standard-B ist auch noch weiter verbreiteter als man denkt... aber gut, das geht wenigstens nich kaputt...
 
H

Hollie

|
Hallo, ich suche gerade einen Sequencer. Inwieweit ist der SQ-64 mit dem Dark Time vergleichbar? Sind das ähnliche Geräte?
 
ASJ

ASJ

||||||||
...unterschiedlich wie tag und nacht, mit der ausnahme, dass sie töne in vorgegebener höhe abspielen...rest siehe gugl (produktbeschreibung/unterschiede der geräte)....
 
H

Hollie

|
Wer die Wahl hat, hat da echt die Qual. Dachte, dass der SQ-64 einfach mehr kann. Seh' mir das dann am WE in Ruhe an.
 
microbug

microbug

|||||||||||
Hallo, ich suche gerade einen Sequencer. Inwieweit ist der SQ-64 mit dem Dark Time vergleichbar? Sind das ähnliche Geräte?
Erstens ist es unhöflich, einen Thread für eine eigene Anfrage zu kapern - wenn Du bestimmte Anforderungen hast, ist es ratsam, ein eigenes Thema dafür zu eröffnen („ich suche einen Sequenzer“ ist in etwa so spezifisch wie „ich suche ein Auto“), zweitens dürfte der Beatstep Pro dem Darktime ähnlicher sein, weil man dort die Noten per Drehregler einstellt wie beim Darktime. Der Beatstep Pro ist lange am Markt und bis ins alle Details besprochen worden, zB hier im Forum in seinem spezifischen Thema, welches Du über die Suche findest.
 
microbug

microbug

|||||||||||
Ich hab hier etliche externe Festplattengehäuse mit Mini USB, die ich seit Jahren recht häufig an/abstecke, ebenso einen Kartenleser damit, und bisher nur einen einzigen Ausfall gehabt, weil ein zu dickes Kabel die Buchse an einem anderen Kartenleser schrottete, der dummerweise nichtmal mein Eigener war. Buchse getauscht und gut war’s. Mini USB Buchsen sind rein mechanisch schon stabiler, alleine von der Befestigung her, und auch deutlich weniger fummelig. Viele Digitalkameras haben ja diesen Anschluß, wobei ich den nie verwendet habe.
 
Kai-vD

Kai-vD

||
...optische gründe eigentlich, das ui spricht mich generell irgendwie nicht an, die längliche form und lage der led's auf den steptastern, alles schwarz und grau, zu kleines display...ich kanns nicht genau erklären, aber mir würde es keine freude bereiten, damit zu arbeiten...
Dem kann ich mich 100%ig anschließen - null GAS.
 
Chromengel

Chromengel

|
Ich finde den Werbefilm von Korg ja witzig:
Da bauen die in 40 Jahren mal gerade zwei Sequencer und nehmen das als Grundlage, um den
neuen anzupreisen. Ich meine, hätte Korg alle 5 Jahre einen Sequencer auf den Markt gebracht,
dann würde das erst Sinn machen, von wegen "wir haben eine lange Tradition im Sequencer-Bau".
Werbung und Marketing halt
:roll:
 
O

otto auch

.....
Die Stepeingabe scheint ja genauso bescheiden wie bei der electribe zu sein.

Also für ein 1/4 Notenlänge klickt man sich den Wolf und dann für ein Akkord das ganze mal 3...

Für nen Beatsequenzer wäre es ja noch verschmerzbar, aber für nen Polysequenzer!?
 
microbug

microbug

|||||||||||
Den sqd-1 und -8 gab es auch.
Quickdisk, das tut man sich heute nimmer an. Angeblich ist da ein Floppyemulator dafür in Arbeit, aber das ist fast noch mehr Umstand, weil man da nicht einfach auf die Dateien zugreifen kann, sondern mit Images und einer extra Software arbeiten muß.
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Oh ein Beatstep Pro von Korg mit ein paar mehr Tasten... Laaaaaaaangweiliiiiiig!
Der Oxi One macht die Kiste platt.
 
 


News

Oben