Korg Triton Extreme VS Yamaha Motif ES

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Kormaha, 16. August 2006.

  1. Kormaha

    Kormaha Tach

    Hallo zusammen,

    da dies hier ja ein markenfreies Forum ist, erhoffe ich mir eine Objektive Antwort.....

    Wenn Ihre zwischen den beiden Boards frei wählen könntet, welches würdet Ihr bevorzugen, und warum?

    Möchte mir wohl eins zulegen... bin aber noch unschlüssig. vielleicht könnt Ihr weiterhelfen?


    gruß
    Kormaha
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    :hallo:

    man könnt ja noch den Roland Fantom dazupacken und, wenns geld reicht sogar oasys..

    ansich gibt es ne menge ähnlichkeiten, ich würde es auch von den rominhalten und dem gesamtklang abhängig machen und von dem ,was du damit letzendendes anstellen willst..

    korgs ARPer sind ja auch nicht übel.. wenn man sowas mag..
    dazu kommt noch das sample-handling ,was etwas unterschiedlich ist und da vielleicht vorlieben bestehen.. etc..

    ja, generell sind sie aber vergleichbar..
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das beste ist wohl auf jeden Fall wenn du die Kisten antesten kannst.

    Die Geräte haben wohl alle ihre stärken und schwächen,
    es ist sicher sehr wichtig zu wissen welche Klänge für dich wichtig sind,
    und was überhaupt der einsatzbereich ist.


    ansosnten wurde diese Frage im vergangenen KB Forum mehrmals heiss diskutiert ( inkl. dem Fantom ), du kannst also von dort her zu vielen guten Infos kommen.
    Hier sind wohl nur wenige Leute die sich bei den verschiednen Workstations auskennen
    Das findet sich noch im KB archiv:
    http://forum1.keyboards.de/archiv/suchen.html

    Damals gabs aber den Fusion von Alesis noch nicht.

    Ich kenn halt nur den motif, hab aber kaum was mit Soundprogrammiereung und Sequenzer gemacht.
    Wichtiges Kaufargument für mich waren die 8 Insertioneffekte, der Arpeggiator ( ist geil, hab aber nicht viel damit gemacht ) und dann die hervorragenden E-Pianos
     
  4. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Technisch gesehen ist der Yamaha Motif ES, von den Effekten und die Anzahl der Effekte sicherlich die bessere Wahl wenn man nur Triton und MOtif nimmt..

    Das Display und die Anbindung an den Rechner ist bei Roland wieder am besten, wenn man den noch mit dazupackt in die 3er Liga...
    Das man Expansion Boards reinpacken kann finde ich auch extrem gut bei Roland, geht mittlerweile bei Yamaha auch und nicht nur andere Synthesen sondern ja auch Sample Player Module, aber immer noch zu wenig, wie ich finde...

    Korgs Sound muß man mögen sowie die anderen natürlich auch, die besten Effekte und den knalligsten Sound der am meisten Spaß macht ist der Yamaha, keine Frage... Aber Geschmack, muß man wirklich am besten selber testen...

    Meine Liste wäre folgende,,,

    Yamaha Motif ES
    Roland Fantom
    Korg Triton Extreme
    Frank
     
  5. palovic

    palovic Tach

    Kommt sicher auch drauf an wie man arbeitet und was man machen möchte, ich finde vom Synthie Sound ist Korg durchsetzungsfähiger (aber das ist Geschmackssache), den Yamaha Sound finde ich irgendwie weicher und Hifi mäßiger. Allerdings finde ich auch das der Motiv weitaus mehr "einsetzbare" Sounds gleich an Bord hatt....beim Korg habe ich inzwischen fast alle Synthie Presets überschrieben da die Sounds meist nur bedingt einsetzbar sind (zu spektakulär, zu hoher Wiedererkennungswert)
    Bei meiner Triton extrem mag ich sehr die Arbeit mit dem Touchscreen auch die Röhre find ich ganz gut (für kaputte E-Pianos oder verzerrte Synthies).
     

Diese Seite empfehlen