Kühlkörper + CPU = Love

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 8. März 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Kühlkörper aus dem Boxed-Set meiner AMD CPU hat sich innig in die CPU verknallt und möchte nie mehr von ihr getrennt werden:

    [​IMG]

    Dummerweise möchte ich aber nen anderen Kühlkörper + leiserem Lüfter installieren.

    Ist das jetzt ein Garantiefall (hab null Wärmeleitpaste benutzt, die war schon druff, scheint aber Lo-Quality gewesen zu sein :sad:) oder besteht noch irgendwie ne Möglichkeit die zwei zu trennen?

    [Ich hab ja schon geschrieben, dass ich im Bereich Computer Probleme magisch anziehe :evil: ]
     
  2. MiK

    MiK Löten&Coden

    Versuch mal, die CPU da "abzudrehen". Das hatte zumindest bisher bei mir immer gewirkt. Vorsichtig die CPU packen, mit der anderen Hand fest den Kühler, und dann die beiden gegeneinander verdrehen. Normalerweise kriegst Du damit diese schier unlösbare Verbindung vernichtet, ohne dabei CPU und/oder Kühler zu vernichten. Ausser, Du hast da Wärmeleitkleber, aber vermutlich ist das normale Wärmeleitpaste oder son Sil-Pad.

    Garantiefall glaub ich eher nicht :)
     
  3. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Drehen hilft, und vorher mit nem Fön eine Minute heisse Luft auf den Kühler pusten.
     
  4. C0r€

    C0r€ -

    und aufpassen, dass du die Wärmeleitpaste nicht anfasst, das ist recht garstig und macht Flecken.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Drehen hat gereicht.

    Danke für die Tips.

    War echt ne Sauerei, ist aber nix auf die Klamotten gekommen und ging mit warmen Wasser ganz gut ab.
    Hoffentlich funzt die CPU noch: Ein paar Pins waren leicht verbogen und ich bin mit den Fingern dran gekommen (war aber über so ein Armband geerdet).
     
  6. MiK

    MiK Löten&Coden

    Auch, wenn mans anders gelernt hat und nachvollziehen kann, wie fies ESD theoretisch ist - ich hab in meinem Leben trotz stellenweise eher sehr böser Behandlung auf die Art noch nix geschrottet. Du hättest da höchstens son Moosgummi-Dingens unten dran packen können, an für sich muss das ja nur "in sich geerdet" ein.

    Wenn ich Nachbar und seine PC-Basteleien anschau, wunder ich mich immer wieder, wie der Krempel das überlebt. Auch die fiesen Dinge wie Speichermodule auf Papier und so, hält das Zeug alles aus. Gut, eventuelle Knackser, die erst nach ein paar Jahren dann zuschlagen, sieht man so nicht. Aber PC-Kram ist in ein paar Jahren eh veraltet und nix mehr wert :)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Verdammt, ich dachte immer ESD-sensitiven Kram könnte man auf Papier legen, ohne das es gefährdet sei. :shock: :oops:
     
  8. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Also ich hatte in den letzten 12 Jahren keinen Defekt durch diese Praxis zu verzeichnen. Ich habe auch noch nie ein Erdungsarmband verwendet.
     
  9. MiK

    MiK Löten&Coden

    Naja, vom nur drauf legen passiert nix schlimmes. Aber bewegs nicht drauf rum, Reibung, Aufladung und so. Schlimmer is da nur Styropor. Ich krieg auf jeden Fall immer nen Koller, wenn ich aus der Bucht irgendwelche Elektronik krieg die in Zeitungspapier eingewickelt ist.

    Auf der anderen Seite verschickt aber ja z.B. auch der eine oder andere Elektronikhändler die wertvollen Teile gern mal auf Styropor - das ist dann aber wohl auch ne Spezialversion, die sich nicht auflädt. Auch Luftpolsterfolie und all so Zeug gibts in antistatisch.
     
  10. alufolie über styropor gelegt und die teile draufgesteckt funktioniert auch und ist billiger als antistatik-schaumstoff :)
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tja, sieht so aus, als hätte ich mir was gefreckt:

    Kommt kein Bild, also wohl Grafikkarte oder CPU im Eimer.

    Hurrah! Bin ich ein Glückskind! :pcsuxx:
     
  12. MiK

    MiK Löten&Coden

    Vielleicht hats Dir auch das Board gewickelt. Tuts noch Soft-Power-Off bedienen? Also 4 Sekunden druff und guggn, obs aus geht?

    Ansonsten - halt mal beim Einschalten INS, das sollte alles im CMOS auf Defaults resetten. Und dann war da noch das eine Board, was ich mal hatte was tot spielen wollte, aber mit Speakers an der Onboard-Soundkarte mit netter Sprachausgabe einen von Overclocked sagte (war nur BIOS-Problem, die CPU war zu neu).

    So billig der PC-Krams ist - robust ist er normal. Ich würd echt vorher mal aufs Board tippen, wenn der Professor noch alle Füsse hat und vorher noch ging. Die sterben gern mal unter ein wenig mechanischer Belastung weg. Check auch, ob die CPU wirklich fest im Sockel sitzt.

    Und - ist das Board mit der CPU schon mal gelaufen? Sonst vielleicht BIOS zu alt oder so.
     
  13. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Piepts denn? Wenn nicht, dann ist es eher die CPU. Den 12VCPU-Stecker hast Du nicht zufällig vergessen wieder einzustecken?
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, funzt.

    CPU is vorher gelaufen.

    Äh, ja, ... *versteck* ich hab da mit nem Taschentuch die vorherige Wärmeleitpaste abgewischt. Vermutlich kommt's daher. :oops: :oops: :oops:

    Piepsen tut's nicht, Lüfter laufen alle. CPU-Strom ist eingesteckt.

    Hab jetzt nochmal den Lüfter abmontiert, CPU nochmal versucht reinzustecken, ein bißchen Wärmeleitpaste, diesmal mit Alufolie über den geerdeten Arm, abgemacht, immer noch dasselbe.

    Also vermutlich durch die Taschentuchaktion verreckt. :? Sowas blödes. Ich könnte es jetzt auf die Anleitung vom Lüfter schieben, wo ganz doll beschrieben ist, das man die vorherige Lötpaste wegmachen soll, aber nich wie, aber dat hilft ja nix.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn es ein Intel ist, sollte die sich nicht bevor sie abraucht selbstständig heruntertakten ? Ich meine wegen der Taschentuchaktion jetzt.

    Hast du noch eine kompatible alte CPU rumfliegen ? Wenn ja, dann probiere die mal aus.
     
  16. liegt evtl daran, das einige pins im sockel nun keinen richtigen kontakt mehr kriegen. die heutigen sockel&pins mögen das verbiegen nicht mehr so gerne. auch das abdrehen vom kühlkörper kann in so einem umfangreichen pingrid sehr leicht feinste risse erzeugen und innere kontaktierungen lösen


    :jesus:
    R.I.P
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gut, dass die CPU nicht allzu teuer war (immerhin 69 Euro, aber geht ja wesentlich teurer).

    Soviel zum Thema "erstmal den Boxed-Lüfter ausprobieren". :roll:

    Irgendwie hab ich jetzt auch nur Lust, die billigste AM2-CPU zu kaufen.
    Der "AMD Athlon X2 BE-2400" klingt mit maximal 45 W aber auch nicht schlecht. Hmpf (jetzt bin ich erstmal wochenlang wieder damit beschäftigt auszuknobeln, welche CPU ich mir besorg).
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh, war also ein AMD, na ja ich war halt schon bettreif. :lol:
    Ich hätte aber nicht gedacht das die so empfindlich sind.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, das war mir jetzt auch ne Lehre, dass ich bei modernen Prozessoren lieber direkt nen leisen Lüfter benutz und Lüfterwechsel vermeide.

    Bei meinem Duron 1200 war das alles viel problemloser, da hat der Kühlkörper auch null dran geklebt (die Kontaktfläche ist halt auch viel kleiner). Aber irgendwie scheint es da noch deutliches Verbesserungspotential zu geben.

    Alleine die Kühlerbefestigungen (ich glaub Garantie geht ja auch nur bis 300 g oder so, das hat ja kaum noch ein Lüfter).

    Wenn man nen 700 g Lüfter drauf hat, muss man das Gehäuse schon ein wenig vorsichtiger bewegen.
    Also da sollten sich die Mainboard-Hersteller mal mit den Prozessor/Kühler/Gehäuse-Hersteller auf nen neuen Befestigungsstandard mit Einbindung des Gehäuses einigen.

    Ist ja auch nervig dann bei vielen schweren Lüfter das komplette Mainboard ausbauen zu müssen.

    Frag mich dann nur wie die Tester von Magazinen das machen (das die es besser drauf haben, ist mir klar, aber die Tricks würd ich gern kennen, das mit dem Fön klingt ja irgendwie nicht so empfehlenswert, wenn man den Lüfter noch am Mainboard hat).
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    So leicht sind die CPUs elektrostatisch nicht zu schrotten - das wahrscheinlichste ist schon mechanisch. (Thermisch weiß ich nicht, haben die AMDs nicht inzwischen auch funktionierenden Überhitzungsschutz?)
    Vor allem die verbogenen Pins sind ein Problem, die Sockel sind so schon nicht unbedingt die Kontaktwunder. Neulich grad erst einen neuen PC zusammengebaut, dessen CPU erst nach einmal rausnehmen & wieder reinsetzen wollte....
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jetzt wird's scheisse:

    Hab mir gestern nen AMD Athlon64 X2 BE-2400 Brisbane in der Tray-Version geholt und grad eben eingebaut:

    Kommt immernoch kein Bild.

    Ich schwöre, dass ich mir nie wieder nen Rechner selbst zusammen baue! Was für ein Ätz! :roll:
     
  22. MiK

    MiK Löten&Coden

    Einfach nen Mac kaufen, den muss man nichtmal aufschrauben, der tut einfach so :)

    Aber Deine schmerzhafte Erfahrung spricht wieder für meine Vermutung, dass die CPU gesund ist und das Brett nen Hau hat. Keinen Kumpel in der Gegend, dem man mal gschwind ein paar CPUs durchs Brett ziehen kann zum Testen? Musst ihm ja nicht sagen, dass das in Arbeit ausartet mit dem Kühlgerümpel :)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmm. Also andere Graka rein und vorher ein Biosreset per Jumper machen. Wenn das Board ne eingebaute Graka hat ersmal diese ausprobieren, also alte Graka raus, Bios reset und dann den Monitor an den Ausgang hängen. Versuch das mal.

    Falls onboard keine Graka vorhanden einfach eine alte PCI Graka einbauen und es so versuchen, aber trotzdem deine bisherige Grafikkarte ausbauen, sonst wird das nichts.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und ? Tut sich was ?

    Wenn nicht wars das wohl mit dem Mobo. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen das deine neue CPU jetzt auch breit ist, deshalb hole dir ,wenns irgend geht, dann halt nochmal das gleiche Motherboard dann brauchst du wenigstens nicht nochmal alles neu zu installieren. Ist zwar nochmal Geld aber anders wird das wohl nichts. Netzteil war ok, oder ?

    Ist shit ich weiß..
     
  25. Kaneda

    Kaneda -

    Haben sie.
     
  26. @sonic

    Ich weiß nicht, wie Du bei der ganzen Aktion etwas kaputt gemacht haben sollst. Die Teile sind doch sehr robust.

    Ich würde erstmal alles nochmal auseinanderbauen.

    Dann zusammenbauen und nur Mainboard, Netzteil, Speicher, CPU anschließen, keine Laufwerke, CDROMS und so.
    Grafikkarte einstecken, das Ding anmachen und schauen daß Du ein Bild hast.

    Hat die alte Kühlkörperbefestigung vielleicht irgendwelche Bolzen unter'm Mainboard gehabt, die Du nicht herausgeholt hast und evtl da einen Kurzschluß verusachen?
    Vielleicht eine Schraube unter dem Board liegengeblieben, die einen Kurzschluß macht?
    (Nicht lachen, ich arbeite in der PC-Produktion, wirst Dich wundern was es da alles gibt.)
    Alle Karten richtig eingesteckt und nicht schief drin?
    Alle Kabel richtig aufgesteckt (selbst ein versetzter USB-Anschluß kann ein Starten des Boards verhindern)?
    Display (Schalter, LEDs usw) richtig gesteckt?
    .
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab keine Freunde. Meine "Freunde" sind meine Maschinchen.
    Der Computer der grad Probleme macht heisst übrigens "Lucia". :D

    Naja, und wie man an meinem Beispiel sehen kann, ist es durchaus möglich, sich bei so ner Aktion was zu himmeln, also ich würde das auch keinem Freund zumuten.

    Die alte CPU hat aber ein paar wirklich verbogene Pins, also ich glaub schon, dass die hinüber ist.

    Die Lüfter laufen ja alle (5 Stück mit dem CPU-Lüfter), Power-LED leuchtet ebenfalls, LED vom DVD-Brenner geht auch kurz beim starten an.
    Soft-Power-Off geht ebenso.

    Die GraKa von meinem laufenden alten Rechner möchte ich ungern für Tests benutzen. Wenn ich nämlich eins nochmal richtig dadurch gelernt habe:
    "Never change a running system!!!"

    Werd ich morgen mal probieren.
     
  28. Du brauchst sie ja nur kurz hineinzustecken um zu sehen, ob Du dann Bild bekommst, bis zum Bootscreen, dann schaltest Du wieder aus.
    Nicht das Windows hochfahren, dann bekommst Du Treiberprobleme.
    .
     
  29. sinot

    sinot -

    @sonicwarrior

    einen pc selbst zusammenzu bauen ist aber wie ich finde der beste weg um ein gutes preis/leistungs verhältniss rauszuhauen. ich habe beispielsweise ca. 6 monate den markt betrachtet und die preisentwicklung sowie kompatibiliät von diversen produkten. so wie ich dann das gefühl hatte, JETZT ist der richtige zeitpunkt, habe ich alles bestellt und war ok. zwar hatte ich am anfang das abit av8 maiboard mit ungelöteten kondensatoren, war aber nicht so tragisch. eingeschickt und wieder zurückbekommen.

    seidem bin ich durchgehend zufrieden mit meiner kiste und ziehe wie einige user hier im forum gewiss keinen mac in betracht. ^^

    es gibt viele erfahrungsberichte und meinungen zu produkten dank internet.

    mfg sinot

    PS: das gefühl wo ich den voluminösen zalman 7700cu kühler in händen hielt und das gewicht spürte, will ich mal hier nicht näher beschreiben, kam einem orgasmus gleich..... :lol:

    [​IMG]
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Heut mal versucht allles auszubauen, ohne Mainboard (weil das immer ne Fummelei is) + BIOS-Reset.
    Hat aber nix gebracht.

    Mal schauen, wann ich mich jetzt nochmal dran wage, das Mainboard auszubauen.

    Is mir auch klar, sonst hätte es für mich ja keinen Grund gegeben, genau das zu machen.

    Ist aber ne Milchmädchenrechnung, wenn man sich dann was kaputtmacht.

    Ich hab jetzt 72,99 Euro für ne neue CPU ausgegeben und wie es aussieht muss ich auch das Mainboard austauschen (was dann nochmal ca. 60 Euro sind). Da schmielzt der Preisvorteil doch eherblich und der entstehende Frust verkürzt die Lebenszeit mal wieder.

    Naja, Gewicht ist ja eigentlich ein Anti-Kühler-Kriterium.

    Ich hab in meinem alten PC nen Zalman 7000 drin, seitdem ist das Teil auch schön leise.
    Im neuen steckt jetzt ein Noctua NH-U9F. Der is auch ohne LowNoise-Adapter schön leise.
    Wenn denn der Rest mal funktionieren würde ...

    Ja, schon klar, aber ich trau mich das momentan nicht.
    Bin froh, das mein alter Rechner noch funzt.

    Muss erstmal ein bißchen Mut und Hoffnung tanken. Die sind grad komplett weg.
     

Diese Seite empfehlen