Leider nochmal - CS-10 (nach Innenhygiene)

E

Erdenklang

.....
Nach dem Aufschrauben hingen da ohne meine Einwirkung zwei Steckverbindungen:





Ich gehe mal davon aus, dass die auf dem Transport herausgerutscht sein könnten und diese nicht absichtlich frei im Gerät hängen? Oder?



Des weiteren ist dieses grüne Kabel auf das Gehäuse die Klinkenausgänge und das Netzteil geführt.
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    71,9 KB · Aufrufe: 89
  • 3.jpg
    3.jpg
    67,4 KB · Aufrufe: 89
  • 4.jpg
    4.jpg
    90,6 KB · Aufrufe: 89
  • 5.jpg
    5.jpg
    84 KB · Aufrufe: 89
E

Erdenklang

.....
Fortsetzung mit Bild 5



Hat das seine Richtigkeit?

Ansonsten sieht es so aus, als wenn keine Kabel unisoliert im Gerät geistern.

Die beiden Kabelpins reinstecken oder hängen lassen?

Danke für jede Auskunft an einen elektronischen Laien vom Lande. :eek:
 

Anhänge

  • 6.jpg
    6.jpg
    85,9 KB · Aufrufe: 87
microbug

microbug

MIDI Inquisator
nordcore schrieb:
Das wäre auch der Punkt, an dem man den grün-gelben des (dreipoligen) Netzkabels anschließt.

Wenn denn da ein 3poliges wäre. Ich seh da nur ein zweipoliges, oder ich hab was an den Augen.

@florian: ja, das dachte ich auch. Die Stecker sehen auch ziemlich gurkig aus, sowas kenn ich von japanischen Synths sonst nicht. Offenbar hat man bei Yamaha später dazugelernt.
 
Studiodragon

Studiodragon

|
Die Steckverbindungen gehen beim wackeln oft raus, einfach wieder richtig reinstecken.


Yamaha CS 10 panne classique par studiodragon, sur Flickr

Hatte ich übrigens hier auch, um meinen CS 10 wieder fit zu machen für den Verkauf, dabei kann man das problem auch endgültig lösen mit ein wenig Kleber oder Nagellack.
 

Similar threads

 


News

Oben