Linux -> Windows

marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Ich komme damit jetzt auf ca. 40 Instanzen (mit Onboard sound), mit meinem alten System (i5 von 2015) auf 32. Ich denke da muß noch was drin sein ...

 
VEB-Soundengine
VEB-Soundengine
||||||||||
gibt doch jetzt mixing apps und diese komischen FAB Dingens Filter ... ca. 100 Stunden musotalk zeigen wies geht . Ratzfatz.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Mit dem Laptop läuft alles soweit. Er wird aber relativ warm und teilweise heißt es der verbaute i7 (4800MQ) wäre zu leistungsstark für das 14" Gehäuse. Ich habe heute mal den Turbomode abgeschaltet, und die Taktrate konstant auf 2.7 GHz gesetzt. Damit läuft Bitwig super und die Temperatur hält ich in Grenzen. Gestern mit Prime95 war er schnell mal bei knapp über 90°C und hat dann auch die Taktrate etwas reduziert. Der Prozessor ist gar nicht sooo viel besser als mein i5er Desktopprozessor, insofern passt das schon mit den 40 Instanzen im Stresstest. Bin begeistert, wie schnell der bootet.

Allerdings wollte ich den nicht permanent verwenden, da der Lüfter ja schon sehr nervt. Deshalb wird mein nächster Musik-PC wieder ein Desktop - PC, den ich dann wieder bauen lasse. Allerdings dann mit Schallisolierung und Staubschutzfilter.

Was sind denn die Must have Freeware plugins unter Windows?
 
Green Dino
Green Dino
Soul and Spirit ¯\_(ツ)_/¯
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino
Green Dino
Soul and Spirit ¯\_(ツ)_/¯
Oh, natürlich OB-XD! Ich hab noch die Version von 2dat auf dem Rechner, also die Version bevor die Entwicklung von discoDSP übernommen wurde. Ich nehm mal an discoDSP haben den OB-XD nicht verschlimmbessert...
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Hab mich gerade 2 Stunden mit dem Asio Treiber rumgeschlagen. Da muß ich mich mal einlesen. War unfähig vom Browser zu Sonarworks und zu den Lautsprechnern zu routen. Irgendwie konnte ich Asio nicht aktivieren.
 
Plan9
Plan9
||
Mit dem Laptop läuft alles soweit. Er wird aber relativ warm und teilweise heißt es der verbaute i7 (4800MQ) wäre zu leistungsstark für das 14" Gehäuse. Ich habe heute mal den Turbomode abgeschaltet, und die Taktrate konstant auf 2.7 GHz gesetzt. Damit läuft Bitwig super und die Temperatur hält ich in Grenzen. Gestern mit Prime95 war er schnell mal bei knapp über 90°C und hat dann auch die Taktrate etwas reduziert. Der Prozessor ist gar nicht sooo viel besser als mein i5er Desktopprozessor, insofern passt das schon mit den 40 Instanzen im Stresstest. Bin begeistert, wie schnell der bootet.

Allerdings wollte ich den nicht permanent verwenden, da der Lüfter ja schon sehr nervt. Deshalb wird mein nächster Musik-PC wieder ein Desktop - PC, den ich dann wieder bauen lasse. Allerdings dann mit Schallisolierung und Staubschutzfilter.

Was sind denn die Must have Freeware plugins unter Windows?

Mal den Lüfter reinigen. Dazu muss man den Laptop öffnen können. Sicher wird es auf Youtube Videos geben. Den Lüfter festhalten damit er durch den Stabsauger nicht schnell dreht. Dann erzeugt der Lüftermotor Strom und es können Schäden entstehe.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Mal den Lüfter reinigen. Dazu muss man den Laptop öffnen können. Sicher wird es auf Youtube Videos geben. Den Lüfter festhalten damit er durch den Stabsauger nicht schnell dreht. Dann erzeugt der Lüftermotor Strom und es können Schäden entstehe.

Der kommt ja direkt vom Laden und sollte gereinigt sein. Ich sehe auch keinen Staub am Lüftungsschlitz.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Machen die das? Stand da überholt beim Angebot oder ähnliches?
Gut es war jetzt auch sehr warm. Da werden die Geräte schon etwas heisser.

Ja, da wurde die Webcam getauscht, ich gehe davon aus, dass man dann auch den Lüfter ausbläst. Im idle hat er 50-60°C . Das scheint für den i7 normal zu sein.
 
Synthfluencer
Synthfluencer
......
Im idle hat er 50-60°C . Das scheint für den i7 normal zu sein.

Kann ich bestätigen. Hab das Notebook allerdings auch in einen Vertikal-Halter gestellt (z.B. Produktnr. B07XYT9YF5 beim bösen Amazon) damit von der Unterseite besser Luft rankommt. Dann noch TPFC Lüfterkontrolle installiert weil ab 61° immer sofort das Turbinentriebwerk losgelegt hat ?

Freut mich übrigens wenn dein i7 ohne Aussetzer läuft. Ich habs bei meinem (8550U) unter Windows10 aufgegeben; arbeite mittlerweile fast nur noch DAW-less mit Hardwaresynths. Von Zeit zu Zeit lasse ich den LatencyMon laufen um zu schauen, ob mittlerweile vllt. ein Treiberupdate die Latenzprobleme behoben hat. Hat es nicht.

(s. unten der rote Wert, wenn rot dann knackts in den VST-Instrumenten)
latenz.jpg
 
Plan9
Plan9
||
Bei mir ist bei Idle ca. 40 Grad. Wo es so warm war ging es auf ca. 50 Grad hoch.
Es kommt nun darauf an wie dünn der Laptop ist und wie groß die Lüfter Kanäle und Lüfter.
Dann können die Werte auch etwas hochgehen. Ein dünner Laptop sollte nicht genommen werden um eine DAW zu betreiben. Es ist dann kein Platzt für ausreichende Lüftung bei Volllast.
 
khz
khz
D@AU ~/+50°C/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
c't hatte Microsoft zu dieser Sachlage befragt. Grundsätzlich wies der Konzern darauf hin, dass "ein funktionierender Product-Key nicht gleichbedeutend mit einer gültigen Lizenz" sei: "Product-Keys sind keine 'Lizenzen', sie dienen lediglich dazu, dass derjenige Kunde, der bereits ein Nutzungsrecht ('Lizenz') für ein Computerprogramm erhalten hat, dieses installieren und aktivieren kann."


Für mich etwas kompliziert. Das sollte man genau prüfen was rechtlich (nicht nach individueller Microsoft Meinung) legal und was illegal ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Kann ich bestätigen. Hab das Notebook allerdings auch in einen Vertikal-Halter gestellt (z.B. Produktnr. B07XYT9YF5 beim bösen Amazon) damit von der Unterseite besser Luft rankommt. Dann noch TPFC Lüfterkontrolle installiert weil ab 61° immer sofort das Turbinentriebwerk losgelegt hat ?

Freut mich übrigens wenn dein i7 ohne Aussetzer läuft. Ich habs bei meinem (8550U) unter Windows10 aufgegeben; arbeite mittlerweile fast nur noch DAW-less mit Hardwaresynths. Von Zeit zu Zeit lasse ich den LatencyMon laufen um zu schauen, ob mittlerweile vllt. ein Treiberupdate die Latenzprobleme behoben hat. Hat es nicht.

(s. unten der rote Wert, wenn rot dann knackts in den VST-Instrumenten)
Anhang anzeigen 79915

Muß mann das einfach nur ausführen? Schaut bei mir so aus:

latency.PNG
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Highest interrupt ist jetzt bei 140 microsekunden. Wenn ich allerdings CPU Throttling aktiviere wird´s grün-rot.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Kann ich bestätigen. Hab das Notebook allerdings auch in einen Vertikal-Halter gestellt (z.B. Produktnr. B07XYT9YF5 beim bösen Amazon) damit von der Unterseite besser Luft rankommt. Dann noch TPFC Lüfterkontrolle installiert weil ab 61° immer sofort das Turbinentriebwerk losgelegt hat ?

Freut mich übrigens wenn dein i7 ohne Aussetzer läuft. Ich habs bei meinem (8550U) unter Windows10 aufgegeben; arbeite mittlerweile fast nur noch DAW-less mit Hardwaresynths. Von Zeit zu Zeit lasse ich den LatencyMon laufen um zu schauen, ob mittlerweile vllt. ein Treiberupdate die Latenzprobleme behoben hat. Hat es nicht.

(s. unten der rote Wert, wenn rot dann knackts in den VST-Instrumenten)
Anhang anzeigen 79915

Liegt das eventuell an den Meltdown und Spectre Patches? Die habe ich nämlich noch nicht im Bios eingespielt. Hab´s auch nicht vor ...
 
khz
khz
D@AU ~/+50°C/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Zuletzt bearbeitet:
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Wo genau aktivierst/deaktivierst du das Throttling? Über Power Management im BIOS oder über das Betriebssystem (wie z.B. hier https://www.windowscentral.com/how-manage-power-throttling-windows-10)?

Über die Windows Energieeinstellumgen, wie im Link beschrieben. Unter Linux ist das die kritischste Einstellung
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben