Logic Pro X

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von intercorni, 16. Juli 2013.

  1. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

  2. tom f

    tom f Moderator

    solange es eh nur 199. kostet könnte es noch so mies sein ohne dass man meckern dürfte

    die optik finde ich persönlich unschön - dieses minimalistische aber ohne stil.. und dass die "drummer" namen haben - lol - sowas ist doch albern ;-)

    aber sonst wird das schon passen
     
  3. Keine 32bit Bridge mehr für Audio-Units? Schade...
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    und läuft nur ab dem 10.8.4 (aber das ist ja so eine standard apple-politik, oder?)
     
  5. Joa, sollen die Betatester mal loslegen. ich warte mal ab bis Logic Pro 10.2 oder so kommt ^^
     
  6. tom f

    tom f Moderator


    heisst das dann dass man alle alten projekte im prinzip nicht 1:1 migrieren kann ?



    ps: mal ganz ohne polemik - "was" ist denn da nun "besser" als zuvor? ich sehe keine fetaures die mir nichzt schon seit jahren von diversen anderen sequencern vertraut sind - dass man auch die optik in die eher unschgöne sonar x2 richtung optimiert hat finde ich schon schade.

    also wenn jemand weiss warum man die version kaufen sollte und warum man für diese zig jahre warten musste wäre ich an der expertise interessiert


    mfg
     
  7. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ist doch ganz einfach: Weil viele der neuen Features durchaus sinnvoll sind und in Logic vorher noch nicht drin waren. Merke: Nicht jeder will sich Ableton, Cubase oder Reaper antun. Es hat schon seinen Grund, warum man Logic mag. Oder meinetwegen auch nicht.
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    naja "antun" ..

    also ich mag logic auch und habe das seit version 2.6 aus 1996 (?)

    aber parallel dazu eben auch noch reaper, live und sonar gekauft - am ende hat eh jedes programm fast die selbenr features - man nützt dann halt das was einem besser liegt - was aber oft auch reine faulheit ist (oder um mit kunden/kollegen kompatibel zu sein)

    sagen wir mal so - gut dass logic neue features bekommt - aber bei so einer langen dauer und bei dem vorsprung der anderen hätte man sich evtl. etwas mehr erwartet als das und die prosumer optik (angelehnt an garageband)
     
  9. abbuda

    abbuda Transistor

    Vielleicht ist es ja ein "GarageBand Pro" :D

    Viele sagen dem Final Cut X ja auch iMovie Pro, von daher eigentlich eine logische Entwicklung...
     
  10. :gaehn:

    boah immer diese dümmliche Nachgeplapper... FCP-X biete jede Menge Pro-Features die es niemals in iMovie geben wird (und es werden mit jedem update mehr und mehr). Ein paar gute Features aus iMovie zu übernehmen war ganz sicher kein Fehler.

    Bei LogicX haben die das ähnlich gemacht. Ich finds gut das Apple Logic weiterentwickelt, auch wenn mir Logic noch nie sooo gefallen hat. Ich frickel halt mit Live.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    es ist offensichtlich nicht weniger und folgt in allen Punkten der Applepolitik. Es ist keine Revolution aber auch nicht sowas wie ein abgespecktes Logic. Es ist nur halt nachgerückt. Mit dem X sind die Erwartungen ggf. höher und ansonsten weiss man ja, wie Apple heute tickt. Das wird auch bei Musikern nicht anders gemacht.

    Ich habe FCPX gekauft weil es so ist wie es ist. Logic - ist nicht schlechter geworden. Aber ich hab nicht überall ML drauf, also warte ich, da für mich die neuen Möglichkeiten nicht so wesentlich zu sein scheinen, dafür 180€ JETZT auszugeben. Irgendwann mal. Nächste Version oder so, wird ja eh neu gekauft. Also … das ist, was man sich aussuchen muss.

    Einfach und besser ist nie falsch, sehe ich auch so. Aber ggf ist der Nerdfaktor zu klein und das was es zusätzlich gibt hat man schon auf anderen Wegen. So sieht es aus, vielleicht ist der flow aber besser. Das kann man nur mit Probieren finden. Aber Demos gibt es ja leider nicht.
     
  12. abbuda

    abbuda Transistor

    Hab ich irgendwo etwas geschrieben ob ich es gut finde oder nicht? Du hast den :D aber schon gesehen oder...
     
  13. schon .. k.A. wie der gemeint war :D
     
  14. abbuda

    abbuda Transistor

    Ich finde FCP X richtig gut... und Logic X wird bestimmt hervorragend zu gebrauchen sein.
     
  15. mink99

    mink99 aktiviert

    gerade mal handbuch gelesen unter whats new

    ein grosser schritt für logic, aber nix weltbewegendes , was nicht schon anderswo bekannt ist.

    und dass Amerikaner bei jedem release sagen, das wäre das beste, was sie jemals .... , kann man getrost unter werbung abhaken.



    maintenance update ....
     
  16. Also, wenn ich es richtig gesehen habe:

    1. Logic ist nochmals billiger geworden und kostet nunmehr nur noch 180 Euro. Damit ist Apple ein kleines Stück in Richtung Wechselkursrealitäten gegangen. Macht ja nicht jeder Hersteller.
    2. Einen separates Update ist nicht verfügbar (?!) und man muss eine neue Vollversion erwerben.
    3. Toll: Die Optik und Benutzeroberfläche sind jetzt nochmal ganz, ähm, sinnvoll (?) umgestaltet worden. Das gibt so ein schönes "da tut sich was"-Gefühl.
    4. Ein Trommelmodul, basierend auf gesampelten Instrumenten. Schön Pr jektkostensparend umgesetzt, das heißt nur wenige oder gar keine Dynamiklayers usw. 15 Kits, äh "Drummer" insgesamt.
    5. Dito: Ein paar Sampleinstrumente hinzugefügt. Nennt sich "Retro Synths" bzw. "Get inspired by a collection of synths that provide analog, wavetable, FM, and physical modeling synthesis." Natürlich ohne diese komplizierte FM, PM, Wavetable-Dingens, sondern einfach ein paar Sample-Instrumente. Na, das ist ja total MEGA, würde ich sagen.
    6. Und das Allerbeste: 1500 neue, zusätzliche Loops. In der Summe also über 3500 Loops. DARAUF dürften jedermann/frau gewartet haben. Das erklärt dann nebenbei auch den Umfang von 650 MB für den Download. Oh, und die superpraktischen 3,5 GB "in App-Download".
    7. Die MIDI-Plugins (hat ja sehr lange gedauert, bis man deren Sinnhaftigkeit begriffen hat...) sind erweitert worden. Jetzt gibt es schon sieben Stück. Darunter ein ziemlich einfach gehaltener, sehr lieblos konzipierter Arpeggiator... Nicht meckern! Der ist neu. N-E-U. Völlig neu also. Also: immerhin... :roll:
    8. Jetzt mal etwas ohne Spott von mir: In Sachen Timestretch und Tonhöhenkorrektur hat sich bei Logic tatsächlich Nützliches und Gutes (!) getan. Nennt sich "Flex Pitch" und hebt Logic als DAW an diesem Punkt, fast schon erstaunlich, auf den Stand der Zeit.
    9. Die Möglichkeit, Logic jetzt von einem Ipad aus (fern)bedienen zu können "Logic Remote", finde ich auch nicht übel.
    10. Mag manchen nur als Kleinigkeit vorkommen, ich finde sowas super: Mit "Smart Controls" kann man nunmehr (konfigurierbar) mehrere Parameter zugleich regeln.
    11. Neuer "Amp Designer" inklusive Nachbau von Gitarrentretern. Öh, nö: Der ist garnicht neu.
    12. Neues "Space Designer" convolution Reverb. Auch nicht neu.
    13. Alles in 64-bit (angeblich). Da ist neu!
    14. Direkter Upload von Songs in Soundcloud möglich. Irgendwie jedenfalls. Auch neu.
    15. Konsequent: Nach wie vor keine VST-Schnittstelle nach dem Motto "wozu denn auch", "was wollen diese Musiker überhaupt?" Es gibt auch kein neues Time Stamping-Interface für MIDI. Es gibt auch kein.... (usw. usf.)
    16. Dazu kommt als Extra-Bonus eine ganz lange Latte an Dingen, die nicht überarbeitet wurden. Unter anderen einige hundert wohlbekannte Fehler...

    (wozu ein Programm sorgfältig fixen, wenn solch Arbeit dem armen Hersteller einfach nur unangemessene Mühe bereitet - und nicht einfach mal via Zukauf externer Samplebibliothken kostengünstig wie unaufwändig, äh, erledigt werden kann? Sorgfältiges Testen und Fixen konstet nun einmal ein Schweinegeld, und, tja, da ist die Entwicklung einer "Apple-Armbanduhr" nun einmal hunderttausendmal wichtiger, sorry folks)

    Summa Summarum: Logic geht dem Apple-Konzern ziemlich am Arsch vorbei, nach wie vor.

    (man ist allerdings nach wie vor und uneingeschränkt froh darüber, die DSP-Programmierer, die früher mal für Logic DSP-Anwendungen u.ä. programmiert haben, weiterhin in der Firma Apple am Start zu haben. Und zwar: Für andere Aufgaben...)

    War ich zu negativ? Besteht so richtig Grund zur Vorfreude? Also, wenn ich Logic-Anwender auf dem Mac wäre, dann fände ich einige der Neuerungen schon ganz fein. Aber andere Punkte wiederum...
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ah ja, du benutzt also weder logic 9 noch logic X und hast zu beiden eine Meinung :lol: :kaffee:
    tell me more :lollo:

    "Oh, und die superpraktischen 3,5 GB "in App-Download"."
    sind fast 20 GB zumindest in mainstage - oder sind die jetzt rausgeflogen? :mrgreen:
     
  18. tom f

    tom f Moderator

    ich teile minks ansicht: andere hersteller packen das in ein update (ein revisionsupdate ohne kosten)

    aber egal . für die paar euro... ich verstehe immer noch nicht was apple da eigentlich vorhat - warum nichts "echt geiles" um 800.- ?
     
  19. Horn

    Horn ||

    Zu negativ nicht, aber etwas einseitig. Logic ist aus gutem Grund Studio-Standard neben Pro Tools für den traditionelleren Recording- und Produktionsbereich. Viele Dinge (Audio-Quantisierung, Flex-Tool usw.) sind in Logic so gut wie nirgendwo sonst. Die Bedienung ist einfach und übersichtlich. Auch wichtig.

    Ob man die neue Version braucht? Ich glaube, erst einmal nicht. Ob die neuen Features vom Hocker reißen, hängt halt davon ab, was man vorher schon hatte. Wer Logic Pro 9 hat und Melodyne und ein paar andere Kleinigkeiten wird das neue Logic X eher (noch) nicht (sofort) brauchen.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    richtig, das heißt mit logic x kann man sich melodyne schenken; 200€ gespart und eine installation weniger und kein blödes vor und zurück hüpfen zwischen den Programmen :mrgreen:
     
  21. Horn

    Horn ||

    Na, na, ob das neue Tool in Logic wirklich genauso gut ist wie Melodyne, muss sich auch erst ja noch zeigen. ;-)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    naja, wenn ich mir flex-time so anhöre ... warum sollten sie bei flex-pitch abkacken?

    und wenn ich mir ansehe was ableton für ein tam tam um audio to midi gemacht hat, lol
    bei apple heißt es nur ach ja wir machen jetzt flex pitch (audio to midi war vorher auch schon drin war nur etwas versteckt)
     
  23. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Ich find' sympathisch,das das so aus der Hüfte geschossen kam.Andere Hersteller hätten erstmal einen Teaser für einen Trailer für eine Ankündigung...

    Und das nachdem alle Logic für totgesagt glaubten.Brauchen tue ich's aber nicht,ich bin immer noch zufrieden mit L8.Und da es mit Snow Leo eh nicht läuft...

    Aber das einige jetzt wieder schlechte Stimmung machen weils überhaupt mal weiter geht...Knallen es für n Kampfpreis raus und dann ist es zu billig und man hätt lieber ne 800,- "Edel"version... :selfhammer:

    Wie die Deluxe Version aussehen soll hätt ich doch gern gewusst.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich hab von anfang an gesagt eines Tages ist es im store und das wars - peng! :mrgreen:
    ausserdem ist die Preispolitik so was von cool - da könnnen sich avid/steinberg/ableton/roland mal kräftig anschnallen
    und in die tüte atmen um nicht zu hyperventilieren :lol:
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    hab im Blog die beiden Videos zu dem RetroSynth und dem Drummer eingebaut. Ist schon ganz nett, aber natürlich keine Weltumsturz-Idee. Aber immerhin gibts Wavetables, FM und Sync. Ist doch schon ganz nett. Ich hätt mir neue Compressoren und so gewünscht, denn da war Logic immer schwach, und auch bei den Presets für die FX Plugs.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    midi fx live vom ipad aus zu manipulieren hört sich auch sehr lecker an :cool:
    da hätten andere firmen abendfüllendes gedöns zu veranstaltet
     
  27. Horn

    Horn ||

    Die Compressoren finde ich eigentlich gut. Nicht gut gefallen mir die Reverbs.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    die compressoren find ich auch ok
    und reverb - spacedesigner (Faltung) ist doch immer noch da, mehr brauch ich nicht

    und die paar fx Kleinigkeiten kann man echt als plugin noch kaufen
    was die lustige situation ergibt das da ein fx plötzlich das gleiche kostet wie die ganze daw :kaffee:
    im ernst wenn das alles wie angedacht funzt und man sich dann immer noch beschwert dann gibt's wohl auch im himmel zu viele harfen :kaffee:
     

Diese Seite empfehlen