Low Hiss SP1200 Clone

MFakaNemo
MFakaNemo
||||
mich würde auch mal vorsichtig der angepeilte Preis (oder dessen Schätzung) interessieren ...
 
P
Pic
....
Ich finde den Ansatz von "low_hiss" viel sympathischer und authentischer als den von ISLA, allerdings frage ich mich, ob ein Einzelner (ggf. auch mit Unterstützung wie oben beschrieben) ein Gerät in Serien- und Marktreife an den Start kriegt. Ich wünsche es ihm auf jeden Fall!

Leicht offtopic, aber passt vielleicht trotzdem:

Bei den Elektronauten bin ich über einen interessanten Hinweis auf ein Statements des Gründers von OTO Machines gestoßen (Quelle: https://www.otomachines.com/forums/topic/new-production/):



...klingt auch sehr interessant.

Gibt es dazu schon irgendwelche Neuigkeiten?
 
nd133
nd133
..
Ankündigung “eSPi-1200”

Es gibt Neuigkeiten: Sie wollen jetzt erstmal eine Mulitiplattform (iOS, Android, MacOS, Windows) standalone (kein VST-/AU-Format) Software-Emulation raus hauen, um

a) das allg. Interesse an der SP1200 bzw. auch der Hardware zu erheben und b) Geld für die weitere Hardware-Entwicklung zu sammeln.
 
C0r€
C0r€
|||
Ich finde gut, wie sie vorgehen, mit der SW die Entwicklung quer zu finanzieren und gleichzeitig können die zukünftigen Nutzer schonmal in der SW testen, ob sie mit der HW klarkommen werden. Ich hoffe das geht so auf und dass sie sich nicht verheben. Auch die offene Kommunikation finde ich super.
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Ja nun. Ich gehöre da eher zu den Skeptikern. Die große Mehrheit will Hardware. Den Sinn noch eine Sampling Software zu besitzen erkenne ich nicht. Ich bekomme auch den Eindruck, dass sie sich mit der HW Entwicklung verhoben haben. Zumindest scheinen die finanziellen Ressourcen kritisch.
 
M
Mr.Pink
||
Bin auch skeptisch, aber angenommen, sie verkaufen 1000 Lizenzen für'n 10er (was durchaus realistisch ist), dann haben sie einen Puffer, um die HW zu.entwickeln, bzw. mehr Zeit zu investieren.

Die Software sieht ziemlich funktionsfähig aus, mit separaten Outputs durchaus interessant. Es wäre eventuell eine gute Idee, sich mit jemandem einzulassen, der Erfahrungen damitbhat, HW zu bauen - siehe Waldorf Kyra Kollaboration.

Oto Machines sitzen in Frankreich, könnte eine Möglichkeit sein.

Oder klassisch Vorbestellungen annehmen, Kredit aufnehmen. Ich erwarte demnächst meinen Pulsar-23. Den habe ich sofort bestellt, als es ging. Zur SB 2019 hatten SOMA bereits mehr als 700 Vorbestellungen (fand ich sehr viel für solch ein Nischenprodukt).

Für eine SP-1200 kämen sicherlich deutlich mehr zustande.

Aber: Mit guter MIDI Kontrolle könnte die Softwareversion auch ein Knaller werden. Propellerheads haben auch klein angefangen, bevor der grosse Durchbruch kam. Mir scheint, als hätten die Zwei schon sehr viel gute Vorarbeit geleistet, die Frage ist, woran es momentan hapert - denn Crowdfunding scheinen sie nicht zu wollen.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
M
Mr.Pink
||
Ich finde eigentlich, dass das ziemlich gut aussieht. Mit zuweisbaren MIDI controllern könnte man ziemlich viel Freude haben. Offensichtlich steht die Sound Engine und m.E. klingt sie besser, als Isla Instruments.

Aber ich habe kürzlich bei Isla reingeschaut und finde die Hardware sehr schick, auch die Specs sehen gut aus. Man darf bei der SP den Einfluss des Workflows nicht ausser acht lassen, insofern ist es fraglich, wie nahe der Sound am Original sein muss - zum Spass haben sollte es auch so reichen.
 
Thomas75
Thomas75
|
Man darf bei der SP den Einfluss des Workflows nicht ausser acht lassen, insofern ist es fraglich, wie nahe der Sound am Original sein muss - zum Spass haben sollte es auch so reichen.

Sehe ich genauso, ich wäre bei den beiden Projekten nicht so der Sound-Geek... Wobei Low Hiss da wirklich näher am Original ist, der hat auch immer schöne passende Samples in seinen Demos.
 
oli
oli
||||||||||||
eSPi 1200: Sampling & Jamming Session on iPad

"Demonstrating how sampling via the Files App works on iOS, and jamming making a quick beat with the app. Public beta available in February. Supported platforms: iOS, Android, Windows, Mac, Linux"

https://youtu.be/C8kT9RCuyPw
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Es kommt noch schlimmer:
Das ist angeblich eine Web-App die (*im Moment) wohl nur auf Windows richtig läuft und dort nur unter Chrome.
Auf Gearslutz "implodiert" gerade die Begeisterung bei denjenigen, die Geld ausgeben haben. Samplen soll auch nicht gehen... WTF?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Auf GS ist mittels Messung (Spectrogramm) gezeigt worden, dass die App definitiv nicht das SP1200 typische "ringing", welches vom Aliasing über 13 kHz herrührt, korrekt abbildet. Schade. Scheint insgesamt auch noch sehr buggy. Das alles bestätigt meine Zweifel, dass eine, wie ursprünglich angekündigt, authentische Hardware kommen wird. Echt schade. Also doch rüber zum Isla Clone.
 
D
Debo_derhundi
..
Häufige Fragen:
Can I use the app as a VST plugin in my DAW?
No, eSPi is a standalone application and is not VSTi compatible.
However, stay tuned as we do have plans for VST plugins in the future.

Als VST Plugin könnte das echt ein Erfolg werden aber wer braucht es als Stand Alone Software?
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Nach meiner Auffassung braucht man weder noch. Eine SP Emulation macht für mich nur in Hardware Sinn, eben genau aufgrund der abgespeckten Features.
 

Similar threads

 


News

Oben