Lustobjekt: she cat

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von intercorni, 23. September 2008.

  1. lilak

    lilak aktiviert

    da kann ich nur sagen mit der frau würde ich auch mal gerne "produzieren" ... ansonsten: warum nicht mal richtige drums anstatt bumtschak? die toontracks drums kommen genauso knochentrocken aber das rockt einfach mehr, jedenfalls bei mir ... auf jeden fall verdammt sexy der track.
     
  2. sinot

    sinot -

    irgendwie fehlt mir da etwas pepp an der ganzen geschichte. so ein getriggertes über 4 beats infolge auftretendes moduliertes fauchen ... na sh..(beat)..sh..(beat)..sh.(beat)..sh..(hochmoduliert was aber das vorhandene tick tick was schon eingebaut ist übertönt und in den vordergrund tritt) dann ne kleine pause und wieder dasselbe. ne leichte melodie (getippt reicht auch) im höheren okravenbereich welches dann der höhepunkt an der ganzen geschichte nach 3/4 der zeit abschließt wäre vielleicht auch ne überlegung wert.
    ein bisschen würze dann passt das gut!

    mfg sinot
     
  3. Den Refrain könnte man in einer anderen Tonlage doppeln.
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Ich find´s cool. ;-)
     
  5. Danke für die Tipps. Ich möchte wirklich noch ein Katzenfauchen einfügen, evtl. Filtermoduliert.
    Muss mal sehen, wo ich ein entsprechendes Field-Recording-File herbekomme.
    Echte Drums machen wir evtl. live, im Studio solls schon elektronisch klingen.
     
  6. lilak

    lilak aktiviert

    versteh ich nicht ... die bassdrum ist bei solchen tracks die halbe miete, warum muss es immer die 909 sein? weil die leute sonst die tanzfläche verlassen? ist doch einfach nur klischeelangweilig seit den 90gern das gleiche bumtschak ...
     
  7. Kann ich verstehen richtige Drums klingen irgendwie bieder, aber zwischen 909 und Rockopa gibts noch ne Menge gscheites...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also für mich geht bei diesem Track alles Hand in Hand.Er hat Stil auch die Soundz passen aber das Highlight ist natürlich die Stimme.Macht mal schön weiter so :P

    8 von 10 Punkten :cool:
     
  9. emdezet

    emdezet aktiviert

    Der Gesang erinnert mich stark an Kylie Minogue in "German Bold Italic" von Towa Tei. Und ich liebe dieses Lied ;-)

    Der Rechteckbass is was lahm auf Dauer. Die Delaypizzicati kommen gut.
     
  10. So, ich war nach all den Anregungen auch noch nicht 100prozentig Zufrieden mit dem Song und habe ihn darum auch noch einmal überarbeitet:
    der Native Instr. Massive Bass ist rausgeflogen, statt dessen habe ich den Jupiter-8 verpflichtet, einige Sounds zusammen mit dem Jupiter-6 gedoppelt (Achtung nur die Originale, keine VSTi).
    Nun auch dabei ein Matrix6 Synthesizer, wobei der Jupiter-8 sich wesentlich einfacher in den Song einfügen ließ. Es ist nun außer den Drums (Battery) kein virtuelles Instrument mehr im Signalweg. Allerdings habe ich die aufgenommenen Spuren ganz ordentlich durch diverse Effekte gejagt.
    Hier das Ergebnis (nicht gemastert):
    http://www.lustobjekt.com/download/she_cat192kbps01_2009.mp3

    Und die alte Version noch mal:
    http://www.lustobjekt.com/download/she_cat_preview_2008.mp3
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Coole Sachen.
     
  12. Hi!
    Brauchst du noch "Katzenmaterial"? Könnte da was machen, wenn ich mein blödes Mikro finde. Hast die Auswahl zwischen Miauen, Fauchen, Couchzerkratzen, Wollknäuelkotzen, Katzenklo ;-)
    Alles direkt von der Quelle aufgenommen :D
     
  13. Sehe gerade, du hast das Sück editiert. Es klingt jetzt flüssiger.
     
  14. Stue

    Stue aktiviert

    Klingt jetzt gegenüber erster Fassung richtig gut, Effekte passen und pushen den Song. Bass macht richtig Druck, Stimme ist super - mit der Sängerin gehen bestimmt einige prima Tracks...
     

Diese Seite empfehlen