Macht diese Anschaffung Sinn? Clavia Nord Lead 3

B

BigCityRomance

.
Hi,

mein bisheriges *Synth-Arsenal* besteht aus einem Vir


Hi,

mein bisheriges "Synth-Arsenal" besteht aus einem Virus Classic, einem Waldorf Q und einem Waldorf Microwave XT... Der Q und der Virus unterscheiden sich am Klang schon ziemlich, und der XT klingt sowieso irgendwie anders...So nun frage ich mich ob sich ein Nord Lead 3 sinnvoll in dieses Setup einfügen würde... Dann wären dass halt 3 VAs...
Hauptsächlich soll er mir druckvolle Bässe bringen!

Oder macht ein analoger mehr Sinn? Von älteren Gebrauchtgeräten möchte ich mich distanzieren, aus diversen grünen ;-)

Was meint ihr zum Nord ?

Gruß
Florian
 
PDT

PDT

..
Bei druckvollen b

Bei druckvollen bässen bist du mit analogen synths immer besser bedient.

Bedienung vom NL3 ist schon cool, aber klang ist geschmackssache.
 
Jörg

Jörg

||||||||||
[quote:8cc1a95182=*BigCityRomance*]
Haupts


BigCityRomance schrieb:
Hauptsächlich soll er mir druckvolle Bässe bringen!
Dann nimm nen Analogen, das wäre imho am sinnvollsten.
Klar, Q & Co können auch druckvolle Bässe, aber analog klingt´s dann eben doch wieder ein bisschen anders.
Nix gegen den NL3, aber ich glaube in deinem Setup würde eine Analoger jetzt mehr bringen als noch ein VA.
 
B

BigCityRomance

.
Erst mal thx f

Erst mal thx für die Antworten :)

Meine Musik ist Electro,Trance und eine Mischung aus beidem ;-)

Ich habe ein paar Hörbeispiele vom NL3 gehört und da juckts mich schon irgendwie, nur können das der Virus und Q nicht genauso...

Hauptsächlich Bässe brauche ich, für Pads schwöre ich auf meinen XT und auch der Q lässt mich da nicht im Stich... Für Leads sind der Virus und der Q die erste Wahl...also ist ein druckvoller Bass im Moment ein ziemliches manko in meinem Setup...

Dazu sei gesagt, dass ich schon gerne Knöbbe zum Schrauben haben würde...Tastatur ist nicht so wichtig...

Vielleicht hat der ein oder andere ja noch einen oder mehrere tips für mich ;-)
 
R

Rastkovic

Guest
Nen Waldorf Pulse, oder MFB Synth I/II w

Nen Waldorf Pulse, oder MFB Synth I/II würde sich anbieten, sind auch nicht so teuer. Aufpassen bei einigen Hörbeispielen des NL3, dort ist teilweise mächtig das StereoUnisono im Spiel. Da sollte man nicht (Stereo)Breite mit Fatness verwechseln...

Daniel

Edit: Achja, Du warst ja der der nur Neugeräte haben wollte. Dann vergiss den Pulse... :)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
[quote:d8349bfd95=*BigCityRomance*]Hi,

mein bisheriges *S


BigCityRomance schrieb:
Hi,

mein bisheriges "Synth-Arsenal" besteht aus einem Virus Classic, einem Waldorf Q und einem Waldorf Microwave XT... Der Q und der Virus unterscheiden sich am Klang schon ziemlich, und der XT klingt sowieso irgendwie anders...So nun frage ich mich ob sich ein Nord Lead 3 sinnvoll in dieses Setup einfügen würde... Dann wären dass halt 3 VAs...
Hauptsächlich soll er mir druckvolle Bässe bringen!

Oder macht ein analoger mehr Sinn? Von älteren Gebrauchtgeräten möchte ich mich distanzieren, aus diversen grünen ;-)

Was meint ihr zum Nord ?

Gruß
Florian
drückvolle Bässe? Wieso kaufst du dann einen http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html Virtual Analog Synthesizer (VA, digitale Simulation)? wieso keinen richtigen analogen? da würdest du WESENTLICH mehr von haben..

http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_matrix.html Matrix 6 /1000

oder sonstwas..
 
Plasmatron

Plasmatron

Moderator
Also ich mu

Also ich muß PDT da echt wiedersprechen, die Sachen von Studio Electronics sind ihr Geld nicht wert... Wenn Clavia dann einen Modular ( 650 gebraucht ) oder den G2 !!

http://www.amazona.de/content/musictool ... clavia.htm

sehr schöne Demos, aber der G2 kann soo viel - im gegensatz zu einem Nord 3

oder eben was analoges... oder was zum naschen.. oder was zum hasc...
 
PDT

PDT

..
@moogulator:

ATCX is keine filterbox sondern monosynth.


@moogulator:

ATCX is keine filterbox sondern monosynth.

@plasmatron

Wieso ist studio electronics die kohle nicht wert?!

Ist imo nicht teuer.

Qualität will doch bezahlt werden.

Mich wundert aber dass hier noch keiner den semtex xl angepriesen hat, wär der nicht auch fein?
 
Plasmatron

Plasmatron

Moderator
Der ist sein Geld wert der Semtex !! Ich pers

Der ist sein Geld wert der Semtex !! Ich persönlich war von dem SE1 und SE1X so enttäuscht, dünn und lahm - mit moog hatte das nix zu tun und aus einem Virus bekommst du mehr analog raus - obwohl das garnicht gehen dürfte...

Ich hab lange zwischen einem Virus Ti und einem G2 hin und her überlegt. Nach dem ein Freund dann mal eine CD zugeschickt hatte wo knapp eine Stunde G2 vom feinsten drauf war, war klar, der G2 ist einfach soo dermaßen flexibel. Die Demos die ich im Netz finden konnte sind nicht annähernd das , was man mit einem G2 alles machen kann.... schwärm
 
PDT

PDT

..
Ist zwar n bizzele teurer als ein NL3:

Wenn krasse b


Ist zwar n bizzele teurer als ein NL3:

Wenn krasse bässe dann bitte JOMOX, und zwar SUNSYN.

Schade dass es den nicht in einer günstigeren monoversion gibt.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
[quote:48192a1a6d=*PDT*]@moogulator:

ATCX is keine filter


PDT schrieb:
@moogulator:

ATCX is keine filterbox sondern monosynth.

@plasmatron

Wieso ist studio electronics die kohle nicht wert?!

Ist imo nicht teuer.

Qualität will doch bezahlt werden.

Mich wundert aber dass hier noch keiner den semtex xl angepriesen hat, wär der nicht auch fein?
etwas weiter vorn war ein link, der für mich nach filterbox aussah, das der atcx keine ist, ist mir natürlich bekannt,..

ich wollte es vorbeugend erwähnen..

die SE sachen sind alle sehr teuer..
imho..
 
A

Anonymous

Guest
Wenn ich jetzt den SEMTEX XL einwerfe,
werde ich blos wiede


Wenn ich jetzt den SEMTEX XL einwerfe,
werde ich blos wieder als Werbemann hingestellt. :cry:

Bin aber immer noch total von dem begeistert und Bässe
kann der super, knackig geht (schnelle Hüllkurven),
fett geht (2 Sub-Oszillatoren), also: kein Problem.

Is nur nich so ganz billig, aber immer noch günstiger als
ein NordLead 3, wenn auch nicht polyphon, aber das
brauch man ja bei Bässen normalerweise nicht.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:5ea26e6533=*PDT*]
Schade dass es den nicht in einer


PDT schrieb:
Schade dass es den nicht in einer günstigeren monoversion gibt.
Hmm, da sagste jetzt was. :idea:

Aber der Herr Michaelis ist z.Z. wohl mit dem NeuronatorZeug und der neuen XBase wohl beschäftigt.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
die Verk

die Verkäufe machen auch wenig Glauben, sowas zu bauen.. ich glaub kaum,das sich das lohnen würde für ihn..

wenn schon Bässe mit VA, dann imo weniger weniger NL, vielleicht eher ms2000, virus .. wenns mehr sein muss: http://www.sequencer.de/syns/oberheim Oberheim (matrix serie) oder http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html Xpander - http://www.sequencer.de/syns/moog Moog , www.sequencer.de/syns/arp Arpegiator und so weiter..
 
SynthKraft

SynthKraft

.
der NL3 is schon klasse...aber ihn *nur* f

der NL3 is schon klasse...aber ihn "nur" für bässe zu kaufen wäre etwas zu schade für ihn ;-)
Bei mir ist es so das der NL3 eigentlich alle meine VAs ersetzt (Virus und JP8000)...er ist sehr intuitiv und ich finde seinen klang einfach genial...aber nochmal zu den bässen:

sicher ist der NL3 kein analoger, sicher hört man das auch, aber dennoch ist er in sachen bässe nicht schlecht...ich meine das du dir das sicher mal anhören müsstest denn für jeden ist "fett" ja irgendwie etwas anderes...ich finde die bässe ok (der bass in diesem stück ist z.b. auch der NL3 - ohne unisono!! http://www.synthkraft.de/multi/flyaway.mp3)
 
Plasmatron

Plasmatron

Moderator
Und fragst du dich nicht auch manchmal wie bei professionell

Und fragst du dich nicht auch manchmal wie bei professionellen Produktionen so viel druck rüberkommt, oder warum im Club der Subbass so richtig spürbar deine Magengrube verdreht
 
SynthKraft

SynthKraft

.
eigentlich frag ich mich das nicht wirklich...meisst is das

eigentlich frag ich mich das nicht wirklich...meisst is das eh nich mein musikstil ;-)....aber diesbezüglich hängt auch viel am mixing und mastering :)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
[quote:963da50663=*Plasmatron*]Und fragst du dich nicht auch

Plasmatron schrieb:
Und fragst du dich nicht auch manchmal wie bei professionellen Produktionen so viel druck rüberkommt, oder warum im Club der Subbass so richtig spürbar deine Magengrube verdreht
Noe, gerade Subbaesse find ich sehr unproblematisch...
 
T

theorist

..
Ich w

Ich würde auch eine Analogen holen. Die Teile von SE sind schon sehr teuer, ich bin relativ günstig zu meinem ATC-1 gekommen. Finde ihn aber gerade für Bässe sehr gut. Ich weiss nicht was alle immer gegen die Teile von SE meckern, schlecht sind sie nun wirklich nicht. Wie der ATC-X ist, weiss ich nicht, wird sich wohl nicht gravierend vom ATC-1 unterscheiden. Analog Bässe mach ich auch mit meinem Juno und natürlich mit meinem Technosaurus System, aber das ist eine andere Liga 8) .
 
Plasmatron

Plasmatron

Moderator
@summa - machst du also deine Subs mit nem NL3 ??

@summa - machst du also deine Subs mit nem NL3 ??
 
Moogulator

Moogulator

Admin
gehen tut das schon.. sofern man unter Subbass dasselbe vers

gehen tut das schon.. sofern man unter Subbass dasselbe versteht.. aber für breit und fett ist natürlich ein analoger vorzuziehen..
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben