Magazin: "Kaleidoscope Music" als Scans zum nachle

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Cyborg, 26. Dezember 2008.

  1. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hi,
    Kaleidoscope startete 1980 und ich habe 6 Hefte davon (das letzte ist vom Februar 1982) auf meiner Website http://www.cyborgs.de als Scans ins Netz gestellt. (Natürlich mit Genehmigung des ehemaligen Herausgebers.
    Wer neugierig ist, was man damals für Themen hatte, kann jederzeit reinschauen. Kaleidoscope war übrigens das erste, Deutsche Musikmagazin für "elektronische und alternative Musik". Auf der Website erst "Music Specials" auswählen, dann "MUSEUM". Viel Spaß
    cyborg
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Cool, der alte Scheiß so schön punkig selbstgebastelt. Die einzige erlaubte Bands mit Beats war Kraftwerk, die Leser charts sind schon sehr deutlich.

    Whoa, da habt ihr ja ganz schön die Computerwelt verrisssen
    http://www.cyborgs.de/synthesizer/museu ... _05_08.jpg

    Dabei war das nun echt nen Weltalbum.

    Aber witzige Freakpost, prima!!
     
  3. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hi,
    nur um genau zu sein, nicht "wir" haben die Kritik geschrieben
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    Damals hatte man Kraftwerk noch nicht diesen Götterstatus gegeben, da durfte man sie noch kritisieren. Heute ist das ja verwerflich, sowas macht man nicht.
    Computerwelt gefällt mir persönlich am besten von allen Kraftwerk-Scheiben, die Platte ist wirklich genial gut gemacht.
     
  5. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hi, Bernie,
    ich trau mich mal wieder und benutze das Wort "früher": Es war in der Tat so, dass viel offener Kritik geübt werden konnte ohne dass man, wie es heute ganz schnell passiert, dafür von mindestens 2 Seiten angefeindet wird ;-). Wenn man mal bei einem Instrument auf üble Fehler oder Schwächen hinwies, bekam man dafür keine Abmahnung sondern wurde z.B. zu einem Gespräch eingeladen. Wer sich nicht kaufen lassen wollte, konnte problemlos weiterhin zu seinen Ansichten stehen. Heute gibt es viele, die Klischees lieben und irgendwelche Produkte nur deshalb loben oder hassen, weil der Produktname nun mal "IN" oder "OUT" ist. (Modetrends gelten mehr als eigene Ansichten, "Schere im Kopf" usw.)
    Aber zu Kraftwerk: Als die damals so richtig bekannt wurden, fanden wir nur wenige Stücke gut, Computerwelt war aber wirklich eine tolle Platte. Wir schwelgten derzeit in eigenen Sphären und hörten erstaunlich wenig elektronische Musik, wir machten es ja selbst und als Ausgleich gabs dann Progressive Rock auf die Ohren ;-) Über die Elektronik-Szene so um 1980 herum in Berlin fand ich jetzt noch einen Brief, der damals auch im IME Heft erschien. Das war damals alles sehr "übersichtlich" und Konzerte waren oft genug Schwindel. Da gab es oft peinliche Vorstellungen mit Vollplayback - und das auch noch grottig (Cybercats, Tyndall) um mal 2 Beispiele zu nennen. Wir hatten trotzdem unseren Spaß weil wir bei solchen Gelegenheiten prima Argumente für unsere Kurse hatten und verteilten unsere Flyer ;-) Richtig Klasse waren aber auch einige Konzerte, besser "Multimedia-Events" mit Synthesizern, Filmen, Bildern und allerlei anderen Instrumenten, Vorträgen von Gedichten usw.
    Ich kann mich z.B. noch gut an solche Veranstaltungen in der "Tanzfabrik" in Berlin erinnern. Sehr künstlerisch, sehr eindrucksvoll weil wirklich mit ganzem Herzen dargeboten.
     
  6. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    Sehr fein was IHR damals gemacht habt - das entsprach genau dem Zeitgeist finde ich. Alles sehr improvisiert aber mit viel Liebe, Wissen und Fakten. Die Kritiken sind echt ehrlich geschrieben ohne Einfluss einer Plattenfirma.

    Danke für das Einstellen der Hefte.
     
  7. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    Danke für die virtuellen Blumen!
    Wenn ich mal gut drauf bin besorge ich mir mal die Synapse Hefte vom Kumpel. Die im Netz scheinen nicht vollständig zu sein, es fehlen viele Seiten. Ich finde auch, es ist immer wieder gut, wenn man sich mal vor Augen hält, wie das alles (auch Preise usw) vor gar nicht soo langer Zeit war.
    Tja, da gab es laange Diskussionen und Bauvorschläge wie man z.B. die beliebten TEAC-Tonbandmaschinen in der Geschwindigkeit regeln könnte. Heute geht sowas per Mausklick ;-) Nö, ich will wirklich nicht alles wieder zurück haben, einiges war aber viel besser. Es ist halt immer so ;-)
    Bis dann, cyborg
     
  8. Nein, die sind vollständig.
    Nur die links auf der Seite verweisen jeweils nur auf die erste Seite des Artikels.
    Wenn Du dann runterscrollst und den "next" Button anklickst kommst Du auch auf die nächste Seite. Also am besten vorne anfangen und nur noch über next gehen.
    .
     
  9. Zolo

    Zolo aktiviert

    Wieviele Musik Läden es zu der Zeit in Frankfurt und Offenbach gab... ist ja wahnsinn.
     
  10. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    [an die Stirn patsch]
    Danke, hab' ich übersehen
     

Diese Seite empfehlen