MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" case)

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von olivgrau, 28. Mai 2014.

  1. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    Hi there!

    Ja, SQ 16 und DS sind bei mir schon lange ein Team.

    Nun habe ich sie mal richtig verpartnert, mit einem offenen Case. :mrgreen:

    Deckel kommt wohl noch drauf, dann kann oben auch mal FX abgelegt und angestöpselt werden.

    Die Seitenfarben sind ein Tribut an die 808 Steptaster! :phat:

    Who needs a TR 8 anyhow? ;-) :lollo:

    ciaOliver
     

    Anhänge:

  2. citric acid

    citric acid aktiviert

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    sehr fein.
     
  3. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Schick! :supi:
     
  4. orgo

    orgo Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Tolles case! :nihao:

    Kann der sq 16 damit jetzt auch swing? :cool:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Schön. Was bietet die MAM SQ16 im Vergleich zu einer Electribe R mkII oder EMX, mehr oder weniger, nur rein den Sequencer betrachtet?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Wenn der sich extern über Midi-Clock gut slaven lässt, wäre Anton Savov's free midi clock eine Alternative, als vst, für Win zumindest.
     
  7. snowcrash

    snowcrash Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Super, schaut richtig spacig aus! Hatte die Kombi auch lange am Start... :supi:
     
  8. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    hi!

    danke!
    ich dachte an minii kaoss pad! :mrgreen:

    tja, ich kenne die electribe nur als app ... :shock:

    ciaO
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Ich kenne die Electribe R mkII nur vom 150 EUR Geldüberweisen und Paket nie erhalten.
     
  10. stefko303

    stefko303 bin angekommen

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    hab mit diesen beiden geräten vor langer zeit selbst ein paar mal rumgespielen dürfen. mein cousin hatte damals zugang zum homestudio seines kumpels, den ich aber selbst nie kennen gelernt hab.
    war quasi das erste mal wo ich mit hardware, bzw. mehrere über midi mit einander verbundene geräte in berührung kam. von da an war dann für mich klar, daß ich mir auch nach und nach sowas in der art anschaffen will. der MAM SQ16 hat jedenfalls richtig eindruck auf mich gemacht und auch ne menge fun gemacht. das teil war von da an für mich DER Hardware stepsequencer schlecht hin, da ich zu der zeit nur den redrum aus reason 1 kannte und mit dem SQ16 den redrum dann quasi direkt vor mir hatte als hardware. die drumstation sounds (da noch keine ahnung gehabt das es ein Roland TR klon war), klangen auch richtig fett. besonders die lang ausklingende 808 bassdrum habe ich noch gut in erinnerung. dann stand da u.a. noch ein kleiner Blauer Mono Synth rum, der "blödsinnigerweise" auch an dem SQ16 angeschlossen war und 303 artige klänge produzierte. jahre später hab ich dann rausgefunden, daß es die Novation Basstation war. nach dem SQ16, oder ein ähnliches gerät, war ich dann lange nach der ersten begegnung noch hinterher, was aber ohne des mir nicht bekannten herstellers bzw. den namen des gerätes nicht so recht gelang. als dann irgendwann nachdem ich schon etwas mehr ahnung von der materie hatte mein erstes hardwaregerät, eine MPC2000XL auf dem tisch stand und irgendwann dann ein Virus Access Synth u.s.w, habe ich das teil dann mal rein zufällig bei ebay gesehen für unter 200 euro. leider war das interesse dann nicht mehr so gross, da ein stepsequenzer gerade nicht in mein setup passte. hätte ich aber bereits eine drumstation oder irgend einen anderen drum expander gehabt, hätte ich mich nicht lumpen lassen und zugesehen das ich einen SQ16 irgendwoher bekomme. kamen gerade nur ein paar erinnerungen auf als ich die beiden teile auf dem foto gesehen habe...hehe! Der SQ16 und die Drumsation standen aber nicht so schön kompakt zusammen in einem rack btw.
     
  11. stefko303

    stefko303 bin angekommen

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    @Olivgrau

    wie geht es denn meinen alten Mackie VLZ mixer den du über eine auktionsplattform bei mir gekauft hast damals? :D
    dein nickname ist mir noch von igendwoher geläufig und in einem deiner videos auf dem verlinkten youtube kanal konnte ich ein Mackie VLZ zwischen dem atemberaubenden Synthi furpark stehen sehen!
    da es mit deiner barschaft ja ganz gut steht, hätte ich dir auch ohne gewissensbisse 200 euro mehr dafür abrippen können hehe. nein spass!
    schon erstaunlich was für zufälle es gibt. da äussert man seine erinnerung zu irgendeiner sache, liest zu einen späteren zeitpunkt die kommentare durch, sieht dabei zufällig einen nicknamen o.ä, erinnert sich erneut an irgendwas "grübel"...die sache kommt in's rollen und Bingo! ich werd nicht mehr!!!!


    mfg
     
  12. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    hey stefko!

    jau, nette story zu sq 16 & ds! :supi:

    der mackie erfreut sich weiterhin allerbester gesundheit! :mrgreen:
    wird, wenn überhaupt, durch ein 8-bus von mackie abgelöst! :selfhammer:

    ciaO
     
  13. Björn

    Björn bin angekommen

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Darf ich nochmal auf den Vergleich zur Electribe zurückkommen? Was sind denn die Vorteile von SQ 16 / ER1 MK2? Und gibt es sonst noch günstige Hardware-Sequencer, die sich zur steuereung der Drumstation anbieten? Rm1x habe ich leider verkaufen müssen - die wäre sicher optimal.
     
  14. dataleak

    dataleak Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Der rm1x ist eher suboptimal, wenn man auf stepsequencing in Echtzeit steht. Den muss man ja leider immer anhalten. Electribes sind günstiger als der sq16 und bieten eine Swingfunktion (+ die eigenen Funktionen). Wenn man das Geld über hat, ist der sq16 aber dennoch ein gutes Gerät. Ich benutze ihn z.B. um den Akai s950 damit anzusteuern, aber auch das kann eine Electribe ebenso gut ;-)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Ich nehme lieber Software, ERA2 in Reaper. Unschlagbar. Midiclock aus meiner Signatur sendet Midiclock von Reaper nach Sequetron wo Melodien, Tonfolgen entstehen. Auch unschlagbar. Diese Tonfolgen können swingen, dank der Midiclock.
    ERA2 = Rhythmik
    Sequetron = Tonfolgen, Sequenzen, Melodien, Harmonien, Bässe

    In beiden Fällen wird immer mit NICHTS gestartet. Maximum freedom.
     
  16. Björn

    Björn bin angekommen

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Danke für die Tipps mit Reaper - werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
     
  17. FlavioB

    FlavioB Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Hallo Leute.
    Sorry dass ich einen etwas älteren Thread wieder anstupse...

    Ich bin mir grad am überlegen, welchen HARDWARE Step-Sequenzer (x0x Style) ich mir zulegen soll, um meine Novation Drumstation und meine Vermona DRM1-MKIII anzusteuern.
    Ich bin vom SQ16 angetan, da dieser echt ein purer Sequencer ist (keine Sound-Generation drin).
    Dennoch habe ich keinen Erfolg gehabt, diesen jemandem abzukaufen :heul:
    Alternativen sehe ich:
    TR-505
    TR-626
    RM1X
    Electribe ER-1

    All diese Geräte kosten aber zwischen 100 und 200 Euro.

    Dann noch evtl. neuere Geräte:
    M-Audio Trigger Finger Pro
    Arturia BeatStep
    Arturia BeatStep Pro
    Arturia Spark LE

    Was würdet ihr mir raten? Bitte keine Software, will eben Hardware da es einfacher und praktischer ist zum "live-jammen" :lol:

    Freue mich auf eure Feedbacks... und auch auf jemand, der mir seinen SQ16 verkaufen würde (wenn dieser dann wirklich "top" ist, im Vergleich zu den genannten Roland/Yamaha/Korg Büchsen).

    Danke im Voraus und Gruss,
    F.
     
  18. FlavioB

    FlavioB Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Also... hab ein paar Updates...

    M-Audio Trigger Finger Pro ist scheinbar ein "flop" gewesen - wird in den USA nun von USD 400.- runter auf USD 200.- gesenkt. Das Produkt wird auch nicht weiter entwickelt werden, daher nix für mich.
    Ein anderer Ratschlag ist der Korg SQ1 gewesen, aber der hat kein MIDI IN. Da ich dieses Gerät als "Slave" im Studio haben werde, ist das für mich ein MUSS!
    Arturia Beatstep fällt auch weg, da es lediglich ein "mono" step Sequenzer ist.
    Arturia Spark LE würde ich auch nicht anpeilen: die kostet recht viel und hat auch noch Sounds drauf.

    Wenn schon, dan Beatstep Pro, welcher aber erst grad auf den Markt gekommen ist und daher keine dezenten Demos zu sehen gibt (mich interessiert hier der Drum Sequencer).

    Na? Keine Vor- bzw. Ratschläge? :agent:

    Danke!
    F
     
  19. FlavioB

    FlavioB Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Hi Oliver, habe dir PM geschrieben - liegt bei mir aber immer noch im "Postausgang": ist das normal?
    F.
     
  20. Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Was ist mit dem Roland JD-XI?
    Der hat einen ausgefuchsten 4-Spur-Poly-Stepsequenzer mit Midi out.
    Die anderen Bereiche Synth und Drums musst du ja nicht nutzen, kann man ja abkleben.
    Den JD-XI gibt es sicher bald schon günstig gebraucht.
     
  21. FlavioB

    FlavioB Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Hi Fluxus... na ja, ich wollte mir nicht noch ein Teil mit Keyboard zulegen... und ehrlich gesagt, würde ich gerne wirklich einen "sequencer-only" kaufen, als ein Gerät welches noch anderes kann (ich dann aber nicht nutzen würde).
    Inzwischen denke ich dass sich meine Auswahl etwas eingegrenzt hat:
    RM1x (Occasion-Gerät, aber kann das, was ich brauche)
    Beatstep Pro (ist neu, laut Arturia aber macht es genau das was ich möchte)
    TR-505 oder TR-626 (hier bin ich mir nicht schlüssig, welche am besten passt und ob diese auch korrekt/passend MIDI triggern kann)
    MAM SQ16 (wäre ideal - da nur Sequenzer)
    Mode Machines SEQ12 (wenn der dann auf den Markt kommen wird)

    Ich hab noch nichts bzgl. Electribe ER-1 gelesen: wie sieht's mit dieser Box aus?

    Gruss,
    Flavio.
     
  22. Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    TR-505 und 626 kannst du von deiner Liste streichen.
    Sie sind nicht zum Triggern oder Sequenzieren geeignet.
    Es gibt zwar einen Midi out, aber das Gate-Signal ist für die meisten Anwendungen zu kurz eingestellt.

    Der Electribe-Sequenzer ist, soweit mir bekannt, nicht poly.
     
  23. FlavioB

    FlavioB Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Aber passen würde die TR-626 z.B. schon:

    http://www.808state.com/forum/viewtopic.php?f=4&t=2612

    OK, dann bleibt halt nur noch:
    Yamaha RM1x
    MAM SQ16

    F.
     
  24. Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Da steht ja, dass der nur kurze Noten ausgibt.
    Mam kann das ausgleichen, indem man am Zielinstrument die Release Time nach oben schraubt.
    Bequem ist anders.
     
  25. FlavioB

    FlavioB Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Ja klar... bequem ist wirklich anders. Aber die kurzen Noten sollten doch genügen, um eine Drumstation zu triggern, nicht? Da kann ich ggf. auch den Release Time anpassen...
    mmmhhh... echt übel, bin noch total unschlüssig! :-/
    F.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    drumstation mit electribe triggern . da würd ich aber glatt die drumstation verkaufen und mir von der Kohle eine tr-8 holen . hast du mehr davon , der sequencer ist auch besser . ink. 707/727 . top !
     
  27. FlavioB

    FlavioB Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Jetzt wird's aber krass! :waaas:
    An so was hatte ich eigentlich nicht gedacht... Wie sind die Sounds der TR-8? Ich meine, die Kits 808/909, wie klingen die? Ach ja, und dann auch das 707er Kit (auch wenn ich's seltener benutze)?

    Gruss,
    F.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    klingen hervorragend gut und für eine emu sogar sehr gut , zumindest aber besser als eine drumstation imo . bei der 909 hört man nach Mischpult und Effekten so gut wie keinen unterschied wenn du mich fragst :waaas: 808 ist da etwas heikler , aber auf jeden Fall macht es mehr spaß als mit einer ds.

    performance ist aber besser als bei den alten !! also sequencer einspielen , wechsel der Instrumente , swing , scatter . aufnehmen und alles andere ohne anhalten . top .

    707 und 727 klingen im Prinzip wie das orig. witzig ist das .

    ich hab sie gebraucht inkl. 707 Erweiterung für 400 geschossen , 420 dürften aber normal sein .

    drumstation bekommst du sicher für 180 verkauft , dann noch mal 240 euro drauf und du hast eine top drummachine mit allem was es braucht .
     
  29. FlavioB

    FlavioB Tach

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    @torpedo: danke für dein Feedback. Klingt schon interessant, aber es ist auch sicherlich Geschmacksache. Hab auch andere User auf GS gelesen, welche die TR-8 nicht gut finden. Am meisten wird das Summen-Output bemängelt, es klinge etwas "verschwommen"...
    Klar, der Vorteil an der TR-8 ist dann, dass ich zugleich TR-808/TR-909 Sounds MITSAMT dem Step-Sequenzer haben würde! Oh Mann, die Entscheidung ist nicht so einfach!!! :agent:
     
  30. Atarikid

    Atarikid Electrojunkie

    Re: MAM SQ 16 loves the Novation Drumstation (DIY "open" cas

    Ich hab jetzt schon seit Jahren die Novation Drumstation mit ner 626 laufen... Die TR-8 hat gewisse Vorteile, aber auch Nachteile... Ich will mal die wichtigsten Vorteile der DS-626-Kombi aufführen

    48 Pattern (mit Cartridge noch mehr)
    Songmodus
    6 Einzelouts
    DIN Sync!
    Sequenzer mit 3 Accentstufen

    808 und 909 sind ebenfalls gleichzeitig nutzbar...

    Toll bei der TR-8 sind die Fader und Mutes und der Compressor... Allerdings hat man auch bei der DS Potis für die Lautstärken. Sind halt nicht ganz so schön zu bedienen. 707 ist für mich nicht so wirklich interessant, die hab ich noch rumstehen.

    Wenn man gar keins der Geräte hat, würd ich für Live-Jams wohl eher zur TR-8 greifen... Sieht besser aus, und ehrlich gesagt um einiges praktischer (nur ein Gerät) ^^...
     

Diese Seite empfehlen