martyn - dekonstruktion (kaputt, verzerrt, chaotisch)

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von martyn, 4. März 2006.

  1. martyn

    martyn -

    ein stück lärm von heute morgen, mal was anderes...


    dekonstruktion
     
  2. moognase

    moognase engagiert

    Meine Güte! Das ist ja grauenhaft!
    :D
    Ist ja wie beim Zahnarzt! Phew - vorbei. Hat gar nicht wehgetan. Überhaupt nicht! 18 Füllungen.
     
  3. Ein Hochgenuss :roll:

    Ohne Worte :!:
     
  4. Idealer Reset Sound.

    Blöde Frage.... wie macht man sowas??? Ehrlich?
     
  5. martyn

    martyn -

    reset sound? :)

    also, die ingredienzen für diesen senslblen sound setzen sich wie folgt zusammen (hoffentlich kriege ich es noch einigermaßen zusammen):

    die "melodie" ist vom muon tau (mit quadrafuzz verzerrung und evtl. chorus) drums (snare und kick, ebenfalls mit quadrafuzz. oder war der chorus hier?). dann auf die drums noch einen weiteren effekt, dessen name mir jetzt nicht mehr einfällt (der track war, wie man ja wahrscheinlich hört, nur zum zwecke der heiterkeit rasch aus der hüfte geschossen und dann schnell vergessen ;-) ). es war ein cubase-effekt, evtl. der metalizer o.ä. aus der modulationsabteilung, jedenfalls ein effekt, den ich automtisiert habe, deshalb schonmal die ersten "wabernden schwebungen", ein besserer begriff fällt mir nicht ein. des weiteren habe ich die snaredrum geloopt und dessen geschwindigkeit mit dem modulationsrad variiert, deshalb macht die snare solche komischen sachen.

    das ganze habe ich dann "gebouncet" , vorher noch ordentlich limiter drauf und eq. beim mixdown war auch schon schön clipping dabei, etwas, das ich sonst tunlichst vermeide. die audiodatei hat dann noch nen schönen längeren reverb bekommen, dessen wet-anteil am ende ebenfalls per midi-controller variiert wirde, da kommt nochmal leben in die bude ;-) ebenfalls nochmal reichlich limiter drauf und fertig ist die laube.

    das ganze war zum kontrast für monate der akribischen produktion mal ganz witzig. einfach mal überhaupt nicht drauf zu achten, obs "gut" klingt und technisch korrekt umgesetzt ist.
     
  6. schaf

    schaf -

    ihrgentiwe gefällt es mir... ist schön krachig ...
     
  7. überflüssig. :roll:
     
  8. martyn

    martyn -

    zeitgenössische kompositionen erfordern geistige mitarbeit. das geht natürlich nicht so glatt ins ohr wie peter alexander!

    ;-)
     
  9. wenn Du meine Musik kennst dürftest Du wissen das mir Noise durchaus liegt - ich find Dein Stück hat aber gar nichts besonderes - es klingt wie ein kleiner Test, der evtl geeignet ist einen Track damit zu basteln, aber nicht wie ein fertiger Track den man unbedingt posten muß und auch evtl. noch brauchbare Kritiken erwartet.
     
  10. martyn

    martyn -

    genau das ist es auch, ein kleiner test. ob jemand eine kritik schreibt oder nicht, ist ihm/ ihr selbst überlassen, erwartet habe ich gar nichts.

    mein letzter post ist übrigens ein zitat von loriot aus "der kunstpfeifer", wer es kennt wird eine parallele zu meiner in diesem fall musikalisch-künstlerischen selbstironie verstehen können. es sollte allerdings nicht etwa als ironischer angriff auf bestimmte muskstile beziehen!

    leute, nehmt es doch bitte nicht so ernst. wer meine anderen musikstücke kennt, weiß, dass ich mir sonst sehr viel mühe gebe und keinen schrott poste, also sei mir doch bitte dieser kleine ausflug gegönnt.
     
  11. schaf

    schaf -

    bei krach erwarte ich kein arrament anhören und geniessen ....
     
  12. Jörg

    Jörg |

    :harhar:
    :supi:
     
  13. martyn

    martyn -

    @ schaf:deshalb ja auch "dekonstruktion", mal alle regeln außer kraft setzen.

    @ jörg: entscheidend ist doch das künstlerische GE-samtkonzept! ;-)
     
  14. nun es hat wohl jeder unterschiedliche Erwartungen
     
  15. ---

    --- Guest

    Das Teil hat Potenzial !!!!

    Idealer Rausschmisssound ... in jeder Disco :lol:





    Wenigstens nen Fade In häts ma machen können ...
    meine Güte hab ich mich erschrocken :D
     
  16. moognase

    moognase engagiert

    Wie wär's mit einem Remix-Contest damit?

    Gut finde ich an dem Ding, dass es genau die richtige Länge hat. Kurz, aber lang genug um witzig zu sein. Man muss auch wissen wann gut is, sagt omma.
     
  17. martyn

    martyn -

    @moognase: jo, remixcontest hat was, gerade im mozart-jahr. nur zu ;-)

    und: beim nächsten mal gibts wieder was für die sensibleren gemüter, versprochen :)
     
  18. schaf

    schaf -

    ich glaube das zeugt von guter msuik wenn sie einen bewegt oder halt erschreckt ...
     
  19. nun mich hat der Track auch bewegt und zwar auf Stop zu drücken
     
  20. Naja, teilweise ganz nett, aber Noise kann auch wesentlich interessanter sein ;-)
     

Diese Seite empfehlen