Mehrkanaliger eq?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 5. November 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey ho,

    Möchte mir gern ein 32 Kanal mischpult zulegen. Neben der Konsolenvariante hatte ich auch die möglichkeit des rackmixers nicht ausgeschlossen. In dem fall roland m 480.
    der hat ja keine eq`s. Anfürsich würden 10 mono eq`s schon ausreichen(mpc einzelouts,mikro,)

    Gibbet da wat brauchbares?
     
  2. Es gibt von Speck einen 16-kanaligen EQ (sehr gut, teuer) und von Akai einen sechskanaligen (gebraucht, OK, billig).
    Die genauen Namen weiß ich nicht mehr, musst du mal googeln.

    Aber da gibt's bzw. gab's bestimmt noch mehr.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Speck ist tatsächlich genau das was passen könnte. :P
    Danke dir :nihao:
     
  4. Und wie wäre es mit dem Mackie LM3204? 16 Stereokanäle mit 3-Band-EQ und 4 Auxwegen...
    Kostet ein Drittel des Speck-EQs, und es gibt auch noch einen Expander dafür, mit weiteren 16 Stereokanälen.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wusste gar nicht das man mixer ,,chainen`´ kann. toll.
    Was aber macht den grossen preisunterschied? Also in Summe wäre ja über 1 tausender weg(m480 und speck16).
     
  6. Na ja, der Speck EQ klingt schon besser. Das hat mich aber nicht so beeindruckt, dass ich ihn behalten hätte.
    Das LM3204 ist in Deutschland nur sehr selten zu bekommen (ich hab mir meins kürzlich entnervt aus Amiland gekauft).

    Man kann übrigens alle Mixer chainen, die dafür vorgesehen sind (die haben dann einen "Expander Port" oder etwas ähnlich Genanntes); die Mackie-8-Bus-Konsolen und das Behringer MX-8000 Eurodesk zum Beispiel.

    Schöne Grüße,
    Bert
     

Diese Seite empfehlen