Mein Anfänger Modularsystem, Tipps, Meinung, Idee

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von øsic, 7. Juli 2014.

  1. øsic

    øsic bin angekommen

    Ich weiß nicht recht wohin das soll.

    Anbei will ich mal wissen was ihr so über mein aktuellen Stand des Case denkt.

    http://www.modulargrid.net/e/racks/view/105620

    Ganz pauschal und allgemein. Bekomme ich damit schon einen Ton in meine Kopfhörer? Kann man da schon kreativ sein bzw. als Beginner üben? Fehlt mir noch was essentelles, außer ein Sequenzer oder Midi/IN, da bin ich noch dran. Bisschen Platz hab ich ja noch und Strom reicht auch noch locker.

    Habt ihr Empfehlungen, welche und warum? Ich denke 1 oder 2 Filter wären praktisch um mehre Signale zu bearbeiten und unterschiedlich zu filtern.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Edit:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wäre eine kleine Umfrage besser als eine Meinung?
    Ich versuch es mal. Ich vertrau einfach mal auf euer Fachwissen und Kenntnis über die Materie, Funktionen der Module, somit müsste es möglich sein theoretisch ein Anwendungs-Spektrum zu bewerten. Das wollte ich eigentlich wissen, was da so gehen kann. Als sowas wie..." Damit kannste zwar arbeiten und kurze und lange Sounds erzeugen, DLY Clicks und semi-komplexe Pad Sounds, geringe Ryhthmik mit DLY und ADSR getriggerte Töne."

    Von den kreativen Möglichkeiten, mit meinem System, welche Skala von 1-10 würdet ihr wählen? Man kann es schlecht messen daher theoretisch. Vielleicht kann man auch strikt Grenzen aufzeigen.

    # Komplexität der Sounds bzw. Soundspektrum von Klicks, Drum bis Pad oder Basistöne/Instrumente: ???
    # Rhythmik, z.b. einfach 4/4 Takte und rhythmische Modulation (mit z.b. DLY) :
    # Anspielen von externer Quelle, Keyboard, Audio, Midi-CV weiterleiten zu externer Quelle, Midiboard, Laptop:
    # Bearbeitung von Sounds mit FX, Reverb, Delay, Distorsion, Granulieren, Modulation:
    # Möglichkeiten Schwierigkeitsgrad zu steigern und sehr komplex zu arbeiten/patchen:
    # Modulationskomplexität:


    Herzlichen Dank...
     
  2. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ja, VCAs. Mach den Rest des Cases voll damit, du würdest sie vermissen.
     
  3. Zotterl

    Zotterl Guest

    :lollo:
     
  4. claas

    claas Tach

    Der Sinn des A-156 in deiner Auswahl erschließt sich mir ebenso wenig, wie der des A-119. Vielleicht solltest Du mal schreiben, was Du so musikalisch vor hast.

    Gruß,
    claas
     
  5. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    (1) Genau das solltest Du für die Modulauswahl wissen, soll es (zunächst) klassisch werden (VCO, VCF, VCA, LFO, ADSR), mehr eine Noise Drone-Kiste oder ein Signalbearbeiter (External-In, Filter, Bit-Reducer etc.)
    (2) Das geht schon mit einem VCO
    (3) Lies hier mal ein bißchen die letzten Tage, da hat einer schon mit zwei Modulen eine Menge Spaß. Das macht Sinn, so habe ich auch angefangen. Modul für Modul vorarbeiten und jedes kennenlernen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. øsic

    øsic bin angekommen

    Was ich vor habe erschließt sich mir noch, ich bastel gerne lange und ausgiebig rum...wenn ich ein Beat/Kick oder ne Snare dazu bekomme wäre das sehr schön, weil sonst vielleicht zu monoton. Gerne würde ich auch externe Signal verarbeiten, und das alles dann am Laptop recorden...wenn ich was nettes gebastelt habe...oder verwenden kann. Ich höre vom Stil her viel Elektro Zeug, Techno, Dubstep, IDM,, Breakcore, Trap, Glitchcore, Grime, experimental Rap hiphop. Also gehen meine Sounds auch etwa die Richtung.

    Ich vermute dass ich alles machen will -.-

    Externe quellen bearbeiten, mit keybord einspielen vielleicht nur zum testen wie der Sound geht/funktioniert. Ansonsten dachte ich an nen Sequencer für einfache Noten und Rhythmen.

    Ja, mehr kann ich nicht sagen. Wie soll man das machen, ich kann ja nicht nach Berlin fahren um ein Modulares Sytem testen. Also habe ich auf Dunst, die wichtigsten Teile mal besorgt. Da ich aus der Software Szene bin kann ich mir auch nur theoretisch vorstellen was so gehen könnte.

    :roll:
     
  8. øsic

    øsic bin angekommen

  9. øsic

    øsic bin angekommen

    Mir erschloss sich nur nicht das Absolute BASIC was man brauch. Man liest VCO und VCF und ADSR und VCA...aber man will ja bissl was basteln und schon brauch man mehr...aber wieviel für ein absolutes basissystem. 6 Module scheinbar ^^
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Absolut empfehlenswert, erklärt alles anhand von Doepfer Modulen...und der Autor ist hier im Forum aktiv. ;-)
     
  11. Rupertt

    Rupertt Tach

    Ich persönlich vermisse einen LFO und etwas das trigger sendet, damit der A-156 Sinn macht würde ich einen kleinen sequencer empfehlen, evtl. den pittburgh, der könnte dann von dem LFO getriggert werden.
    Wie hattest denn du gedacht die ADSR zu triegern?
     
  12. øsic

    øsic bin angekommen

    Ich dachte eher an VCF...veräppel mich nich dude... :P
     
  13. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

  14. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Wenn dir klar ist, dass du noch VCAs brauchst, dann frag nicht nach "essentelles". :opa:
     
  15. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Prominetes Beispiel: Du willst mit einem EG die Lautstärke des fertigen Signals steuern -> Du brauchst einen VCA
     
  16. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Dynamik wird eh überbewertet.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Stellst solche Fragen aber machst schonmal ein Thread über die Renigung deiner noch nicht vorhandenen Module auf..?!
    Fang doch einfach erstmal an Musik zu machen, anstatt hier so am Rad zu drehen!
     
  18. øsic

    øsic bin angekommen

    Triggern mit nem LFO gesehen oder mit nem Gate, also auch mit nem Externen Input möglich also Drummaschine, richtig? Also so kann man es machen...Quantizer zum melodischen untermalen eines OSC, weitere anwendungen hab ich nicht gesehen, außerdem kann der ja auch n Gate senden an den ADSR.... mehr weiß ich noch nicht, habs nur gesehen in nem Video. Stimmt das was ich sage? XD
     
  19. øsic

    øsic bin angekommen

    Hm, okay, werde ich mich mal schlau machen, der war halt relativ günstig, und ich kann damit eingänge bearbeiten bzw in den kreislauf einbinden...ganz blind kaufe ich zwar nicht, aber ich weiß eben nicht alles....daher frag ich ja hier auch ^^...Und einigen finden das komisch...dabei ist das meine art und mein weg der meistens von erfolg gekrönt ist...am ende hab ich dann immer das was ich brauch, auch wenn ich vorher nicht ganz wusste was es kann ^^...klappt bei mir ganz gut.
     
  20. øsic

    øsic bin angekommen

    Sehr konstruktiv, ich dreh wo ich will ;-)
     
  21. Ich finde Dein Rack schon ganz gut. Tatsächlich würde ich ein A-132-3 Dual lin/log-VCA dazu tun. Das ist platzsparend und erschlägt viele Anwendungsfälle.

    LFOs kannst Du Dir später dazuholen. Für den Anfang genügt es sicher im A-143-2 Envelopes zu loopen. Das kann man ähnlich wie Dreiecks-LFOs verwenden
     
  22. øsic

    øsic bin angekommen

    Dann hatte xcenter also schon recht, kam aber irgendwie sarkastisch rüber...ich dachte ehrlich gesagt dass ich mit dem foni-mixer evtl. bedient wäre (der hersteller meinte es wäre nicht gut für eins der beiden spannungen geeignet aber könne beide sv und cv bearbeiten??is das korrekt? ^^)...im hinterkopft habe ich in der tat lfo, vcf, seq und dann ein vca...dann wirds aber eng. Ein zweites Rack muss her ich weiß schon wo ich enden werde... :D und es ist schön...
     
  23. Zotterl

    Zotterl Guest

    Nicht wirklich.
    VCA werden generell unterschätzt bzw. vernachlässigt.
     
  24. kannst Dir ja den NM kaufen, da kannst Du vieles ausprobieren ohne Geld für Module auszugeben :lollo:
     
  25. øsic

    øsic bin angekommen

    Da würde ich eher zum softsynth tendieren...^^
     
  26. tomk

    tomk bin angekommen

    Ohne jetzt dein System zu bewerten kann ich dir auch nur empfehlen das Buch von Florian Anwander zu kaufen, sowie das Buch von Andreas Krebs (da der Florian mit dem Urheberrecht nicht so Freund ist, zumindest in der Musik, könntest du ihn ja mal freundlich fragen ob er dir ein Pdf schickt). Auch gibt es hier im Modular Forum viel Lesestoff. Ob das Forum hingegen jetzt den gefühlt 1000sten "mein Modular Einstiegssystem" Thread braucht sei mal dahingestellt.
    http://www.amazon.de/Synthesizer-So-fun ... 3937841180
    http://blog.ideenhase.de/das-grose-buch ... fer-a-100/

    Hier werden Anfängerfragen auch gut illustriert.
    http://www.youtube.com/user/raulsworldofsynths

    Grundsätzlich finde ich Dopefer weitaus besser als der, unkende ich will IN sein, Nerdruf es einen glauben machen will. Auch sei erwähnt dass der Kundendienst und die Kundennähe von Herrn Doepfer seines gleichen sucht. Genauso wie das Preis- Leistungsverhältnis. Auch sind in all den Bedienungsanleitungen sehr interessante Patch Vorschläge eingearbeitet. Und Wackelpoties von Make Noise sind nicht unbedingt die qualitative Offenbarung, um nur einen Vergleich zu nennen.

    Auf alte Hasen wie Bernie zu hören, und dies in seine eigenen Gedankengänge einfließen zu lassen, kann nur von Vorteil sein.

    Viel Spaß :nihao:
     
  27. øsic

    øsic bin angekommen

    Raul nervt :D der redet mir zu viel, ich kann nicht sehr lange zuhören, auf meine knöpfe starren und er redet halt dann weiter, nö...einige videos sind gut...j das buch...jaja ich machs ich tues ihr habt mich zum kauf gezwungen und kauf auch n LFO und VCA... :roll:
     
  28. Knoepfe

    Knoepfe |||||||||||||||

    Wo ist der Maths?
     
  29. øsic

    øsic bin angekommen

    Hab kein...^^ Vermutlich will ich auch keinen, den haben ja alle :D
     
  30. claas

    claas Tach

    Also die beiden Bücher sind der beste Weg, sich erstmal einen Überblick zu verschaffen, bevor man wild Module kauft. Zumal glaube ich beide Autoren hier aktiv sind (F. Anwander hat in diesem Thread ja schon gepostet).

    Youtube-Videos finde ich, sind weniger geeignet eine Auswahl zu treffen. Nach zehn Jahren Modul-Spielerei fällt mir bei fast jedem Video auf, dass irgendeine Verbindung nicht gezeigt wird, die wahrscheinlich wichtig ist.

    Zum Anfang würde ich zu einem der Doepfer-Basissysteme oder einem der Vorschläge in dem Buch von Andreas Krebs raten (den man sich ja anpassen kann). Damit kann man dann wenigstens sofort Erfolge erzielen und langsam weiter ausbauen.

    Gruß,
    claas
     

Diese Seite empfehlen