Mein erster analoger ist da!

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Polarelch, 27. Oktober 2006.

  1. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    Ursprünglich wollte ich ihn gebraucht kaufen, es gab ja auch ein super Angebot... aber ich wollte ihn eben bei Missfallen zurückgeben können und hab mir das Teil halt per Thomann zukommen lassen.....
    und jetzt steht hier neben mir ein kleiner aber feiner MFB Synth 2.

    Tja, was soll ich sagen... hab sofort gemerkt, dass Analog eben doch ne ganz andere Kategorie von Instrument ist. Und das Teil gefällt mir sehr gut, mal sehn ob mich die Monophonie in den nächsten 29 Tagen stört oder nicht.

    Eins hab ich aber trotz Bedienungsanleitung noch nicht kapiert: Wie verwende ich den Audio in?
    Soweit ich weiß schließ ich da Audiosignale an... aber dann?
    Muss ich dazu was auf der Tastatur spielen, und was mach ich mit dem Audiosignal?
    Ich hab zwar ein bisschen was ausprobiert, wahrscheinlich nix ideales dabei gewesen, jedenfalls hab ich null, aber auch wirklich null Ergebnisse gehabt. Was wäre da z.B. eine sinnvolle Einsatzmöglichkeit?
     
  2. motone

    motone eingearbeitet

    Glückwunsch, die MFBs sind schon feine Kistchen. Ich hatte den Synth I und habe ihn nur ungern weggegeben. Wg. Audio In: Der muss getriggert werden, z.B. über den internen Seq.

    Ohne Trigger bleibt VCF und VCA zu, da kann also nix durchkommen...
     
  3. serenadi

    serenadi Tach

    Auch von mir: Welcome to the Analogclub.

    Ein Ext.Audiosignal geht normalerweise ins Filter.
    Dahinter sitzt aber noch der VCA, der ja erst öffnet, wenn er durch eine Hüllkurve angesteuert wird.

    Ich kenn das MFB nicht, aber vielleicht gibt's (neben dem Tip von motone) auch eine Möglichkeit, den VCA "per Hand" zu öffnen.
     
  4. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    Hmm, was wären denn ideale Versuchskaninchen?
    ALso.. welche Quellen, welche Ausprobiermethoden?
    Ich krieg immer noch nix raus....
     
  5. motone

    motone eingearbeitet

    Probiers mal mit Percussion bzw. Drumloops oder so. Da sollteste was hören können...
     
  6. EinTon

    EinTon Tach

    Analog ist auch sonst grundsätzlich eine andere Kategorie, schon die EQs eines Behringer-Kleinmischpultes schlagen zB die einer UAD-Karte um Längen!
     
  7. motone

    motone eingearbeitet

    ER HAT "JEHOVA" GESAGT!!!
    :boah:
     
  8. mira

    mira bin angekommen

    Geht durch den Envelope Follower, ein Beispiel: Verbinde ein anderes Keyboard per midi mit dem mfb, dann den Audioausgang des KB in den Audio in des mfb. Spiele eine Note, dann kannst du das Audiosignal im mfb verwursten. Also immer per midi antriggern, sonst läuft nix.
     
  9. mira

    mira bin angekommen

    Geht durch den Envelope Follower, ein Beispiel: Verbinde ein anderes Keyboard per midi mit dem mfb, dann den Audioausgang des KB in den Audio in des mfb. Spiele eine Note, dann kannst du das Audiosignal im mfb verwursten. Also immer per midi antriggern, sonst läuft nix.
     
  10. HPL

    HPL Tach

    das meinst du jetzt hoffentlich nicht ernst oder?
     
  11. HPL

    HPL Tach

    der synth2 hat aber keinen envelobe follower!
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einen Envelope Follower braucht man nicht anzutriggern, er "folgt" ja dem Eingangssignal, bzw. dessen Amplitude.
     
  13. EinTon

    EinTon Tach

    ;-)

    Ich meinte das so: Wenn schon wann analoges, dann auch was wirklich gutes! :cool:

    Der Sound der MFB-Kisten ist für meine Begriffe nämlich ziemlich schal und grottig, auch in dieser Preisklasse gibt es da (zumindest gebraucht) schon deutlich besseres.
     
  14. EinTon

    EinTon Tach

    (doppelpost)
     
  15. mira

    mira bin angekommen

    Ich kenne den mfb nicht, hast aber Recht, entweder - oder....
     
  16. FlouXooom

    FlouXooom Tach

    Mh naja, also mir fällt da momentan nicht viel ein. Vorteil ist bei den MFB-Kisten, dass man da noch Garantie beim Neukauf hat. Gebraucht ist ein Synth 2 für ca. 340,- Euro zu haben...was bekommt man denn für den Preis aufm Gebrauchtmarkt? Waldorf Pulse würde mir jetzt einfallen...der gefällt mir ganz gut. Aber sonst *grübel*
     
  17. EinTon

    EinTon Tach

    Matrix 6/6R/1000 von Oberheim zB.
     
  18. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    EinTon...

    Ist wohl Geschmackssache.
    Jedenfalls hab ich hier keinen Goldesel stehen, und dafür fällt es bei mir einfach flach, mir im Moment nen PEK oder nen Little Phatty oder was auch immer zu kaufen. Außerdem hab ich keinen Platz dafür. Ich mag den Synth2 so wie er ist.

    Und von wegen gebraucht hab ich ja schon erwähnt, dass man die ja nicht mehr zurückgeben kann - Katze im Sack! Auch wenn die Maße und die Eigenschaften der Katze angegeben werden, weiß man noch lange nicht, ob man mit der Katze auch klar kommt.

    Warum regen sich immer wieder ein paar Leute auf, wenn jemand mit kleinem Budget sich was in der unteren Preisklasse zulegt? Es geht doch hierbei in erster Linie um Musik und nicht um Luxus. Jedenfalls nicht bei mir.
    Einige verstehen wohl nicht, dass es Musiker gibt, die im Jahr nur etwa 1000 bis 2000 Euro oder noch weniger für Gear ausgeben können.... und dass das Geld dann nicht gerade locker sitzt (siehe Risiko beim Gebrauchtkauf).
     
  19. Die MFB-Synthis bieten analogen Sound für kleines Geld. Wer die Teile auf Grund des günstigen Preises nicht ernstnimmt, sollte lieber mal richtig hinhören.

    Gruss,

    Cornel
     
  20. EinTon

    EinTon Tach

    Ich hab mir die Teile mehrfach angehört (auf der Musikmesse und bei Usern) und find den Sound ziemlich scheisse, und ich war vorher (wegen vieler positiver Kommentare in Foren und Musikzweitschriften) eher positiv-voreingenommen.

    Die erwähnten Oberheim Matrix1000/6/6R kosten gebraucht auch nicht mehr (meinen 6R habe ich für 250€ erstanden) und klingen mE sehr viel besser als die MFBs, zudem sind sie 6-Stimmig und haben insgesamt mehr Klangmöglichkeiten, so zB eine umfangreiche Modulationsmatrix.
     
  21. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    ...haben aber keine Knöpfe zum Schrauben. Das war aber für mich das allererste Kaufkriterium überhaupt, noch bevor ich mich zwischen analog und digital, monophon oder polyphon, unter 500 oder über 1000 entschieden hab.
     
  22. motone

    motone eingearbeitet

    Ich fand meine bisherigen MFB-Synths (Synth I + Synth Lite) auch sehr nett. Hab keinen Vergleich zu irgendwelchen Analog-Edelkarossen, der Synth I hat aber schon ganz fettig geklungen. Aber Sound ist ja bekanntlich Geschmackssache und das Auge isst mit... ;-)
     
  23. Guest

    Guest Guest

    das gesamtpaket beim synth2 stimmt einfach!

    natürlich is der klang nicht mit der oberklasse zu vergleichen, es steckt aber teilweise wesentlich mehr dampf, schmutz(positiv) und leben in dem ding als in vielen nicht-analogen.
    und mit einem polyphonen matrix etc zu vergleichen hinkt wegen dem konzept (rackunit mit sysex only!!!mono/poly) vom klang her kenn ich den matrix leider nicht "persönlich" allerdings steht dco vs vco! den mfb polylite kann man wahrscheinlich noch am ehesten mit matrix u co vergleichen.

    jedenfalls synth2: er is komplett midifiziert, hat ein intuitives interface, speicherbar, und diesen netten gimmick-Sequencer-arpeggiator an board!

    und das für das geld- is einfach ein gutes paket!

    du wirst viel spass haben damit!!!

    edit:
    den audio in entweder mit dem Sequenzer "öffnen" oder eben midikeyboard/dawSequencer etc.
    du musst ihn aber wie schon hier erwähnt per midi selber "auslösen", da er keinen audiotrigger/envelopefollower und dergleichen hat.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    ACK

    Ein SH 101 kostet in etwa dasselbe und da regt sich auch keiner über die eingeschränkten Soundmöglichkeiten auf. Eingebauter Sequencer zu dem Preis, wo findet man das noch außer im Evolver.
     
  25. EinTon

    EinTon Tach

    Mir gings auch eher um den Grundsound...
     
  26. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Mmm, bei MfB kann ich nicht mitreden...

    Hab noch keinen ausgetestet, aber von Preis/Leistung her scheinen die schon gaz jut zu sein. Hatte bisher nur nen MfB 502 . Klang nett, war mir aber zu klein un "fricke"lig... (nettes wortspiel :P )

    Ich glaub so 'nen MfB1 werd' ich dann doch irgendwann mal austesten... Ma guggen...
     
  27. Kaneda

    Kaneda Tach

    Können wir uns darauf einigen das die MFB's einfach einen anderen Klangcharakter haben als z.B. die Oberheim's ? Keine Ahnung woran man das festmachen kann das ein Matrix6 einen besseren Klang hat als ein MFB Synth 2.

    @EinTon:
    Ich vermute ich weiß was du meinst. Die Oberheimer klingen wärmer/weicher als die MFB's die doch nen recht groben oder erdigen Klang haben. Zumindest empfinde ich das so (Klang mit Worten zu beschreiben ist wie nach Bildern zu tanzen).
     
  28. EinTon

    EinTon Tach

    Ich empfand den MFB-Sound halt irgendwie wie ein zähes, abgekautes Kaugummi :twisted: - alle anderen Analogsynths die ich bislang gehört habe (und auch die meisten besseren Digitalsynths) klangen da wirklich besser...! ;-)
     
  29. FlouXooom

    FlouXooom Tach

    Naja das ist immer Geschmackssache...hatte nen MFB Synth Lite und fand den klasse. Zwar war das Teil recht eingeschränkt und ein paar für mich wichtige Dinge haben gefehlt...aber für den Preis bekommt man ein nettes kleines Gerät, mit dem man seeeehr viel Spaß haben kann :)
    Vom Klang her, hat mir das Teil ganz gut gefallen, zumindest für den Preis. Einen MFB-Synth werd ich mir auf jeden Fall nochmal zulegen...wahrscheinlich nen Synth Lite II oder Synth II. Es hat einfach Spaß gemacht, dran rumzuschrauben.
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

Diese Seite empfehlen